Start Marketing & PR In eigener Sache: Happy Birthday, GamesWirtschaft!

In eigener Sache: Happy Birthday, GamesWirtschaft!

Wir feiern die 1. Saison von GamesWirtschaft.
Wir feiern die 1. Saison von GamesWirtschaft.de

Seit 4. Juli 2016 ist GamesWirtschaft.de offiziell in Betrieb – und was war das für ein Jahr! Wir verraten die meistgelesenen und meistgeteilten Artikel.

[no_toc]Ein Nachrichtenmagazin für und über die Computerspiele-Branche im deutschsprachigen Raum – das ist die Idee hinter GamesWirtschaft. Sprich: Gründlich recherchierte, ausführliche, verständliche Beiträge, die gleichermaßen einordnen und erklären. Als unverzichtbare Zutaten haben sich Ranglisten und Infografiken erwiesen, mit denen wir Zusammenhänge und Entwicklungen veranschaulichen.

Besonders stolz sind wir darauf, dass die Exklusiv-Meldungen und Zahlen regelmäßig von großen Publikums- und Fachmedien zitiert werden – von Spiegel Online über die Frankfurter Allgemeine Zeitung bis hin zum Handelsblatt. Damit das so bleibt, folgen in den kommenden Wochen eine Reihe neuer Features und Rubriken auf der Website.

Allen Lesern und Partnern von GamesWirtschaft sagen wir herzlichen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen und das große Interesse – auf in die zweite Saison!

1 Jahr GamesWirtschaft: Die am häufigsten abgerufenen Artikel

Anlässlich des GamesWirtschaft-Jubiläums lüften wir den Vorhang und blicken hinter die Kulissen: Dies sind unsere bislang meistgelesenen, meistkommentierten und meistgeteilten Beiträge.

Top 10 Artikel GamesWirtschaft.de (im Zeitraum 4.7.16 – 4.7.17)

„Zeitlose“ Service-Themen, Ranglisten und Analysen dominieren die Top 10 der meistabgerufenen Beiträge auf der Website:

1. Gamescom 2017: Tickets, Hotelzimmer, Termin, Aussteller

Alle Infos zur Gamescom 2017 vom 22. bis 26. August 2017: Tickets, Kartenvorverkauf, Hotelzimmer, Aussteller, Highlights und Anreise.

2. Joachim Hesse wird Gronkh-Chefredakteur

Die Marke Gronkh entwickelt sich vom Youtube-Kanal zum Medien-Unternehmen: Joachim Hesse wechselt als Chefredakteur ins Team von Erik Range.

3. Spiele-Verkaufszahlen: Deutschlands meistverkaufte Games

Es sind die bestgehüteten Geheimnisse der Publisher – gleich nach dem Programmcode: Spiele-Verkaufszahlen. GamesWirtschaft nennt die Bestseller seit 2013 für PlayStation 4, PC, Nintendo 3DS und Xbox One.

4. GamesWirtschaft Top 50: Frauen in der Games-Branche 2017

Sie tragen Verantwortung für wichtige Spiele und große Budgets oder erreichen ein Millionen-Publikum: Das sind die Top 50 Frauen der deutschen Games-Branche.

5. Dienstag bis Samstag: Gamescom 2017 vom 22. bis 26. August

Ab der Gamescom 2017 findet die Kölner Messe grundsätzlich in der letzten vollen August-Woche statt – und zwar stets von Dienstag bis Samstag. Grund: Wunsch der Aussteller.

6. Exklusiv: So wehrt sich Gronkh gegen die Rundfunklizenz

Die Medienanstalt NRW verlangt von Gronkh, dass er für seinen Twitch-Kanal eine Rundfunklizenz erwirbt. Doch der Letsplay-Star wehrt sich. Das belegen Dokumente, die GamesWirtschaft exklusiv vorliegen.

7. Die 35 größten Games-Entwickler in Deutschland

Die große GamesWirtschaft-Inventur zum Start ins Jahr 2017: Das sind die 35 Games-Entwickler in Deutschland mit den meisten Mitarbeitern.

8. Mimimi Productions und der DCP 2017: Alle Fragen offen

Eklat beim DCP 2017: Sind die Entwickler von Mimimi Productions nun aufrechte Helden oder schlechte Verlierer? Oder beides? Eindeutige Antwort: Es ist kompliziert.

9. Erik Range alias Gronkh über Friendly Fire 2: „Es wird furchtbar“

Wie alle großen Stars gibt auch er selten Interviews, aber ansonsten gilt er als volksnah: Bei SPIEGEL ONLINE spricht Gronkh alias Erik Range über das Leben als Influencer, die Verrohung der Youtube-Sitten und das Charity-Event Friendly Fire 2.

10. Am Abgrund: Ist Crytek noch zu retten?

Knapp 400 Mitarbeiter beschäftigt Crytek alleine am Standort Frankfurt/Main. Seit Wochen kursieren – undementierte – Berichte über unbezahlte Gehälter. Was ist dran an der Geschichte?

Top 10 Artikel GamesWirtschaft @ Facebook (im Zeitraum 4.7.16 – 4.7.17)

Inzwischen hat die Facebook-Seite von GamesWirtschaft mehr als 3.500 Fans. Dies sind die meistkommentierten und meistgeteilten Beiträge (ohne Eilmeldungen):

1. Die 30 ältesten Games-Studios in Deutschland

Mit „Die Siedler“, „Gothic“ oder „Dark Orbit“ kam der Durchbruch: Das sind die 30 traditionsreichsten Entwickler von Computerspielen in Deutschland.

2. Exklusiv: So wehrt sich Gronkh gegen die Rundfunklizenz

Die Medienanstalt NRW verlangt von Gronkh, dass er für seinen Twitch-Kanal eine Rundfunklizenz erwirbt. Doch der Letsplay-Star wehrt sich. Das belegen Dokumente, die GamesWirtschaft exklusiv vorliegen.

3. 15 Jahre nach Erfurt: So hat sich die Branche verändert

Der Amoklauf am Guttenberg-Gymnasium zu Erfurt jährt sich 2017 zum 15. Mal. Die Republik hat sich seit diesem Tag verändert – auch die Welt der Computerspiele, samt Deutschem Computerspielpreis.

4. Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet Gamescom 2017

Inmitten der heißen Phase des Bundestagswahlkampfs eröffnet mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zum ersten Mal eine Regierungschefin die Gamescom.

5. Games-Republik Deutschland: Die Top 50 Studios und Publisher 2017

Hamburg, Frankfurt, München, Berlin: Rund 40 der 50 größten Entwickler-Studios und Publisher sind in diesen vier Games-Metropolen zu Hause.

6. Wer profitiert von Games-Förderung? Die große Analyse

Bei jeder Gelegenheit erklingt die Forderung nach Games-Förderung, doch was bringt das eigentlich? GamesWirtschaft hat Daten von mehr als 300 geförderten Games-Projekten ausgewertet.

7. Mimimi Productions und der DCP 2017: Alle Fragen offen

Eklat beim DCP 2017: Sind die Entwickler von Mimimi Productions nun aufrechte Helden oder schlechte Verlierer? Oder beides? Eindeutige Antwort: Es ist kompliziert.

8. Blue Byte Berlin: Ubisoft siedelt drittes Studio an

50 neue Jobs für die Entwicklung von AAA-Spielen – und das noch in diesem Jahr: Nach Düsseldorf und Mainz entsteht mit Blue Byte Berlin das dritte Ubisoft-Studio in Deutschland.

9. NRW-Koalition aus CDU und FDP kippt Rundfunklizenz für Streaming-Dienste

Überraschung im Koalitionsvertrag zwischen CDU und NRW: Die Lizenzpflicht für Streaming-Dienste in Nordrhein-Westfalen soll entfallen. Davon würden unter anderem Letsplay-Kanäle wie PietSmiet und Gronkh profitieren.

10. GamesWirtschaft Studiotour Episode 6: Mimimi Productions – München

Kein anderes deutsches Studio sorgte zuletzt für mehr Schlagzeilen als Mimimi Productions: Für das Folgeprojekt zu „Shadow Tactics“ haben die Münchener drei neue Team-Mitglieder eingestellt.

Top 10 Personal-Meldungen (im Zeitraum 4.7.16 – 4.7.17)

Ein kleines bisschen „Vanity Fair“ gehört einfach dazu: Die „Karriere“-Abteilung zählt zu den beliebtesten Rubriken auf GamesWirtschaft.de. Hier die Top 10 des ersten Jahres:

1. Joachim Hesse wird Gronkh-Chefredakteur

Die Marke Gronkh entwickelt sich vom Youtube-Kanal zum Medien-Unternehmen: Joachim Hesse wechselt als Chefredakteur ins Team von Erik Range.

2. Gronkh verpflichtet Peter Langhofer als General Manager

Junger Mann zum Mitreisen gesucht – und gefunden: Youtuber Gronkh alias Erik Range (39) engagiert mit dem langjährigen Bethesda-Pressesprecher Peter Langhofer erstmals einen eigenen Manager.

3. Gronkh engagiert PewDiePie-Producer Michael Dorrer

Das Team von Letsplayer Gronkh wächst: Mit Michael Dorrer („Kapuzenwurm“) wechselt der bisherige PewDiePie-Producer nach Köln ins Team von Erik Range.

4. Rocket Beans: Matthias Schwill ist neuer Chief Marketing Officer

Vermarktungs-Treibstoff für die Antriebsraketen: Matthias Schwill wechselt als Marketing-Vorstand zum Web-TV-Pionier Rocket Beans Entertainment.

5. Mister Gamescom geht: Boris Lehfeld verlässt den BIU

Wenige Tage vor dem Start der Gamescom muss sich der BIU einen neuen Senior Manager Public Events suchen: Boris Lehfeld verlässt den Branchenverband auf eigenen Wunsch.

6. Kai Rosenkranz: „Es gibt kein Zurück“

Der Soundtrack zu Gothic und Risen stammt aus seiner Feder: Warum Kai Rosenkranz seinen Job bei Articy:Draft an den Nagel hängt und sich ganz der Musik verschreibt.

7. Christian Schmidt: Wechsel von Bigpoint zu InnoGames

Hamburg bleibt seine Perle: Innogames vermeldet den erfolgreichen Transfer von Games-Analyst Christian Schmidt, der vom Konkurrenten Bigpoint kommt.

8. Kristina Rothe wechselt zu Forza-Studio Turn 10

Vier Jahre war sie Game Development Evangelist bei Microsoft – jetzt wechselt Kristina Rothe nach Redmond zu den Machern des Xbox-Rennspiel-Hits Forza.

9. Stefan Marcinek: „Filmproduktion? Will ich nicht ausschließen.“

Mit Kalypso hat er einen der wenigen noch existierenden deutschen Publisher gegründet – zehn Jahre später will es Stefan Marcinek mit Assemble Entertainment noch mal wissen.

10. Christopher Schmitz: Adieu Quantic Dream, hey IO Interactive

Hitman statt Detroit, Kleine Meerjungfrau statt Eiffelturm: Christopher Schmitz hat Quantic Dream bereits im Juni verlassen und ist nun Executive Producer bei IO Interactive.

1 Kommentar

Comments are closed.