Gamescom, Rundfunklizenz, Computerspielpreis: Diese Themen haben das Spielejahr 2017 geprägt – und sorgten für die meisten Zugriffe bei GamesWirtschaft.

Was Deutschlands führende Letsplayer umtreibt, bewegt in gleichem Maße auch ihre vielen Millionen Anhänger –  seien es Personalien und Charity-Aktionen oder aber lästiger Gegenwind in Form der Rundfunklizenz oder Schleichwerbungs-Vorwürfen. Alleine schon die immense Reichweite von Youtubern und Twitch-Kanälen führt zwangsläufig dazu, dass die dazugehörigen GamesWirtschaft-Beiträge überdurchschnittlich häufig abgerufen werden, wie die 2017-Auswertung zeigt.

Großen Informationsbedarf gab es im abgelaufenen Jahr rund um die Gamescom 2017, eine der größten Publikumsmessen des Landes. Besonders gefragt: alle Service-Beiträge, vom Hallenplan über Ausstellerlisten bis hin zu Autogrammstunden. Auch die besonderen Umstände der Verleihung zum Deutschen Computerspielpreis im April wurden zigtausendfach abgerufen.

Bei den branchenspezifischen Interna stachen gleich mehrere Themen vor, etwa die Gründung der neuen Ubisoft-Niederlassung in Berlin, die Entwicklung und Geschäftszahlen von Goodgame StudiosInnoGames und Crytek sowie viele Beiträge zum wirtschaftspolitischen Dauerbrenner „Games-Förderung“ auf lokaler oder nationaler Ebene.

Deutlich Luft nach oben hat hingegen der (e)Sport: Zwar ist durch das Engagement mehrerer Fußball-Bundesligisten und die Gründung der Dachorganisation ESBD etwas Bewegung in die Sache gekommen. Doch zumindest für 2017 lässt sich feststellen, dass die Branche vielfach noch zu sehr im eigenen Tümpel fischt. So beschränkt sich das Interesse von Funk, Fernsehen und Presse weiterhin auf einzelne Großereignisse.

GamesWirtschaft Top 10: Die meistgelesenen Artikel des Jahres 2017

Hier nun der Blick ins Nähkästchen: Diese Beiträge verzeichneten im Kalenderjahr 2017 die meisten Abrufe auf GamesWirtschaft.de.

1) Gamescom 2017: Tickets, Hotelzimmer, Termin, Aussteller

Alle Infos zur Gamescom 2017 vom 22. bis 26. August 2017: Tickets, Kartenvorverkauf, Hotelzimmer, Aussteller, Highlights und Anreise – zum Artikel

2) Friendly Fire 3: Termin, Uhrzeit, Teilnehmer

Der Termin steht: Am ersten Dezember-Wochenende steigt mit Friendly Fire 3 die dritte Auflage des Spenden-Marathons von und mit PietSmiet, Gronkh, Pandorya & Co. Zum Artikel

3) Joachim Hesse wird Gronkh-Chefredakteur

Die Marke Gronkh entwickelt sich vom Youtube-Kanal zum Medien-Unternehmen: Joachim Hesse wechselt als Chefredakteur ins Team von Erik Range. Zum Artikel

4) Gamescom-Termin 2018: Außerhalb vieler Schulferien – Hotelpreise steigen

Der Gamescom-Termin 2018 steht fest – und er hat sich auch im Kölner Hotelgewerbe herumgesprochen. Nur in drei Bundesländern herrschen in der Gamescom-Woche 2018 noch Sommerferien. Zum Artikel

5) Exklusiv: So wehrt sich Gronkh gegen die Rundfunklizenz

Die Medienanstalt NRW verlangt von Gronkh, dass er für seinen Twitch-Kanal eine Rundfunklizenz erwirbt. Doch der Letsplay-Star wehrt sich. Das belegen Dokumente, die GamesWirtschaft exklusiv vorliegen. Zum Artikel

6) Top 50 Frauen der Games-Branche 2017 – Medien

Ob als Moderatorin von eSports-Events, Youtuberin oder Journalistin: Diese Medien-Profis prägen das Bild von Games in der Öffentlichkeit. Zum Artikel

7) Gamescom 2017: Stars, Youtuber, Autogrammstunden von A bis Z

Schauspieler, Fußballer, Youtuber, eSport-Stars, Politiker und Letsplayer: Die große Übersicht, wann welcher Prominente auf welchem Gamescom-Stand zu erleben ist! Zum Artikel

8) Gamescom 2017: Welches Spiel ist in welcher Halle?

Ihr Wegweiser fürs Messegelände: Die Liste der wichtigsten Neuheiten und Spiele auf der Gamescom 2017 – von A wie Assassin’s Creed bis zur Xbox One X. Zum Artikel

9) Die 50 größten Games-Entwickler in Deutschland

Die große Studio-Inventur vier Wochen vor der Gamescom 2017: Das sind die 50 deutschen Games-Entwickler mit den meisten Mitarbeitern. Zum Artikel

10) Mimimi Productions und der DCP 2017: Alle Fragen offen

Eklat beim DCP 2017: Sind die Entwickler von Mimimi Productions nun aufrechte Helden oder schlechte Verlierer? Oder beides? Eindeutige Antwort: Es ist kompliziert. Zum Artikel

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here