Start Events Hamburg Games Conference 2020 am 27. Februar 2020

Hamburg Games Conference 2020 am 27. Februar 2020

"Digitale Erlösmodelle in Games" ist das Motto der Hamburg Games Conference 2020 am 27. Februar 2020 (Abbildung: Super Crowd Entertainment)

Von Entscheidern und Experten lernen – das verspricht die Hamburg Games Conference 2020. Thema diesmal: „Digitale Erlösmodelle in Games“

Free2Play? Streaming? Download? Abo? Die Frage nach dem ‚richtigen‘ Erlösmodell bleibt auch 2020 hochaktuell – erst recht vor dem Hintergrund der Computerspiele-Förderung des Bundes. Mit Google Stadia, Epic Games Store, neuen Konsolen und Flatrate-Modellen wie Xbox Ultimate Game Pass gibt es mehr Plattformen und Abrechnungssyteme den je.

Mehr als genügend Themen also für die Hamburg Games Conference 2020 am 27. Februar 2020 in Hamburg: Wie schon bei den zehn bisherigen Auflagen werden auch diesmal Entscheider und Experten in Panels, Vorträgen und Workshops über Trends debattieren und referieren.

Die Ausrichter versprechen „kein nerviges Technik-Blabla“ und „keine halbgaren Hypes“, sondern möglichst praxisnahe und umsetzbare Erkenntnisse – von Praktikern für Praktiker. Zusätzlich zu den offiziellen Programmpunkten ist für 2020 außerdem erstmals eine Streaming-Area sowie eine Business-Area vorgesehen. Den Abschluss bildet ein Networking-Abend.

Veranstalter der Hamburg Games Conference 2020 sind die Kanzlei Graef Rechtsanwälte, die Standort-Initiative GameCity Hamburg, die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und die Event-Agentur Super Crowd Entertainment (u. a. Indie Arena Booth, MAG Erfurt). Super Crowd verantwortet auch die inhaltliche Programmplanung und die technische Umsetzung.

Bis zum 31. Dezember sind Tickets zu Early-Bird-Tarifen zwischen 20 Euro und 99 Euro im Vorverkauf erhältlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here