Start Events Hamburg Games Conference 2019 am 26.2.2019 (Update)

Hamburg Games Conference 2019 am 26.2.2019 (Update)

Mit der Hamburg Games Conference 2019 feiert die Veranstaltungs-Reihe einen runden Geburtstag (Foto: GamesWirtschaft)
Mit der Hamburg Games Conference 2019 feiert die Veranstaltungs-Reihe einen runden Geburtstag (Foto: GamesWirtschaft)

Zum zehnten Geburtstag rückt die Hamburg Games Conference 2019 das Thema Communitys in den Mittelpunkt der Tagung.

Die Chancen von Communitys für Entwicklung und Vermarktung sind das Schwerpunkt-Thema der zehnten Hamburg Games Conference am 26. Februar 2019  – Motto: „PR is (not) dead – Communities as a Marketing Chance“. In konkreten Praxis-Beispielen wollen die Redner zeigen, warum ein offener und verantwortungsvoller Umgang mit der Zielgruppe wichtiger ist denn je.

Für Expertise sorgen folgende Referenten:

  • Mikkel Robrahn (Team PietSmiet / Charity-Projekt Friendly Fire / Roman-Autor)
  • Franziska Lehnert, Head of Communications bei Bethesda („Fallout 76“, „Doom“)
  • Lina Berehi, Marketing Manager bei THQ Nordic („Biomutant“, „Darksiders 3“)
  • Dominik Schönleben, Community-Manager bei Niantic („Pokémon Go“, „Ingress“)
  • Jens Kosche, Managing Director Electronic Arts Deutschland („FIFA 19“)
  • Markus Gogolin, Director Marketing Strategy bei der Frankfurter Buchmesse
  • Michael Liebe, Geschäftsführer Booster Space („Berlin Games Week“)
  • Steffen Grziwa, Head of Marketing & PR bei Rocket Beans Entertainment
  • Jendrik Posche, Creative House bei Game House
  • Jan Asmus, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
  • Joachim Bornemann, Geschäftsführer Garlic Games

Die Eckdaten:

  • Termin: 26. Februar 2019 (Dienstag), ab 13 Uhr
  • Ort: Bucerius Law School, Hamburg (nahe Messegelände)
  • Tickets: 119 Euro / 59 Euro für Start-Ups (jeweils zzgl. Mwst.)

Abgerundet wird der Abend mit Networking und Buffet, ehe das Hamburg Games Conference VIP Network Event an selber Stelle folgt (nur auf Einladung!).

Partner und Ausrichter der eintägigen Fachkonferenz sind die Kanzlei GRAEF Rechtsanwälte, Gamecity Hamburg, die Filmförderung Hamburg / Schleswig-Holstein, Super Crowd Entertainment und Interreg North Sea Region.

Den genauen Programmablauf wollen die Veranstalter Ende Januar auf der Website veröffentlichen. Die Tickets sind bereits erhältlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here