Start Gamescom Gamescom-Tickets 2019: Bundle inkl. Wildcard-Ticket im Shop (Update)

Gamescom-Tickets 2019: Bundle inkl. Wildcard-Ticket im Shop (Update)

Tages-Tickets für den Gamescom-Samstag (24.8.) sind nicht mehr im Vorverkauf erhältlich - und damit auch nicht an der Tageskasse (Stand: 8. Mai 2019)
Tages-Tickets für den Gamescom-Samstag (24.8.) sind nicht mehr im Vorverkauf erhältlich - und damit auch nicht an der Tageskasse (Stand: 8. Mai 2019)

Zweieinhalb Monate vor der Gamescom 2019 sind die Tages-Tickets für den Messe-Samstag bereits ausverkauft – was Sie jetzt über Gamescom-Tickets 2019 wissen müssen!

Auch 2019 findet wieder die weltgrößte Publikumsmesse für Computer- und Videospiele in Köln statt: Zur Gamescom 2019 werden erneut weit über 350.000 Besucher erwartet.

Wer als Privatbesucher oder Fachbesucher dabei sein will, sollte sich rechtzeitig um Eintrittskarten kümmern. GamesWirtschaft hat die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt.

Update vom 12.6.2019: Der offizielle Gamescom-Merchandising-Shop hat derzeit ein „Wildcard Bundle“ im Sortiment. Im Preis von 89,90 Euro (zzgl. Versand) ist ein Hoodie in wählbarer Größe und ein Gutschein für ein Wildcard-Ticket enthalten, das den Zutritt zur Gamescom 2019 am Fachbesucher- und Medientag (Dienstag, 20.8., ab 13 Uhr) ermöglicht. Wie lange das Angebot gilt, ist nicht ersichtlich (im Zweifel: solange Vorrat reicht).

Update vom 17.5.2019: Von einem „Happy Hour“-Angebot sprechen die Veranstalter mit Blick auf die neue Gamescom-Abendkarte. Das Ticket ist ausschließlich im Vorverkauf erhältlich und ermöglicht den garantierten Zugang in die Messehallen ab 16 Uhr. Alle Details zum Abend-Ticket finden Sie in diesem Beitrag.

Update vom 8.5.2019: Seit diesem Wochenende sind die Tickets für den Messe-Samstag (24. August) ausverkauft – und damit zu einem erheblich früheren Zeitpunkt als zur Gamescom 2018. Der Ausverkauf betrifft folgende Ticket-Kategorien:

  • Tageskarte
  • Tageskarte ermäßigt
  • Tageskarte Familie

Für die drei anderen Publikumstage Mittwoch, Donnerstag und Freitag sowie für Fachbesucher sind weiterhin Eintrittskarten verfügbar.

Wer die Gamescom 2019 zwingend am 24. August besuchen möchte, kann noch auf die Abendkarte ausweichen: Für 7 Euro bietet das Ticket bis zu vier Stunden Gamescom-Aufenthalt (Einlass ab 16 Uhr).

Von Karten-Käufen auf Auktionsplattformen oder auf Ticket-Börsen wie Viagogo raten die Veranstalter dringend ab.

Update vom 12.4.2019: Erstmals bietet die KoelnMesse eine „Gamescom SuperfanBox“ für ‚echte‘ Gamescom-Fans an. Das Set ist nur zwischen dem 11. April 2019 und dem 19. Mai 2019 erhältlich.

Zwei Varianten sind im Angebot:

  • Gamescom SuperfanBox 1 für 44 Euro: Dieses Paket enthält drei Fanartikel: ein T-Shirt in wählbarer Größe (S bis 3XL), ein Armband und ein Schlüsselband mit personalisiertem Badge
  • Gamescom SuperfanBox 2 für 75 Euro: Wie Paket 1, allerdings ist zusätzlich ein Gamescom Pre-Entry-Ticket enthalten. Damit ist der Zugang auf das Gelände am Gamescom-Mittwoch (21.8.) oder Gamescom-Donnerstag (22.8.) ab 9 Uhr möglich – alle anderen dürfen erst ab 10 Uhr in die Hallen. Dadurch lassen sich Wartezeiten an den begehrtesten Ständen vermeiden oder zumindest erheblich verkürzen.

Beide Pakete sind – ebenso wie die regulären Eintrittskarten – ausschließlich über den offiziellen Online-Ticket-Shop erhältlich. Die postalische Zustellung erfolgt ab Mitte Juli, also rund einen Monat vor Messe-Start.

Das limitierte Pre-Entry-Ticket gibt es auch einzeln im Online-Shop für 35 Euro (solange Vorrat reicht). Der Preis für diesen 60minütigen Vorsprung liegt bei mehr als dem Doppelten eines „normalen“ Tages-Tickets und sogar beim Dreieinhalb-Fachen einer ermäßigten Tageskarte.

Update vom 11.4.2019: Das „Early Bird“-Kontingent ist komplett ausverkauft. Auch die Tageskarte „Familie“ für den Gamescom-Samstag (24.8.) ist bereits vergriffen.

Update vom 6.3.2019: Der Kartenvorverkauf für die Gamescom 2019 startet heute. Die Ticketpreise sind gegenüber dem Vorjahr erneut (leicht) gestiegen. Das traditionelle Nachmittagsticket wurde abgeschafft, stattdessen gibt es jetzt ein vergünstigtes „Abendticket“, das den Zugang ab 16 Uhr ermöglicht (Update vom 13.3.: Ursprünglich hieß es, das Abendticket gilt ab 17 Uhr – inzwischen wurde der Zugang um eine Stunde vorverlegt). Der größte Andrang ist zu diesem Zeitpunkt bereits vorbei – bis zu vier Stunden Gamescom sind dann noch drin, und das zum Freundschaftspreis von nur 7 Euro. Die KoelnMesse will mit diesem Angebot den Besucherstrom entzerren und die Messestände besser auslasten.

Nicht mehr verfügbar ist die „Tageskarte Kind“: Minderjährige im Alter zwischen 7 und 11 Jahren müssen jetzt die „Tageskarte ermäßigt“ erwerben, die unter anderem für Schüler und Studenten gilt. Am Messe-Samstag werden dadurch mindestens 13 Euro fällig, im vergangenen Jahr waren es noch 6,50 Euro. Für diese Zielgruppe hat sich der Eintrittspreis gegenüber 2018 also glatt verdoppelt. Tipp: Familien mit einem oder mehreren Kindern im Alter bis zu 11 Jahren sollten zur Familienkarte greifen, die allerdings nur im Vorverkauf erhältlich ist.

Jeder registrierte Spiele-Fan kann maximal fünf Tickets erwerben – allerdings nur im Online-Shop. Andre Vorverkaufsstellen gibt es nicht. Wer sich frühzeitig für einen Besuch der Messe entscheidet, profitiert von Early-Bird-Tarifen.

Das preiswerte Schulklassen-Ticket ist weiterhin im Sortiment und richtet sich explizit an Schüler, die aus Bundesländern kommen, in denen bereits das Schuljahr 2019/2020 begonnen hat. Nur Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen befinden sich zum Gamescom-Zeitpunkt noch in den Sommerferien. Die Tickets kosten 6,50 Euro, gelten am Mittwoch, Donnerstag oder Freitag und müssen bis spätestens 31. Juli 2019 vorbestellt werden. Es gilt ein Minimum von 10 Personen (inklusive Begleitung).

Gamescom Tickets 2019: Das sind die Eintrittspreise für alle Messetage (Update vom 13.3.2019)
Gamescom Tickets 2019: Das sind die Eintrittspreise für alle Messetage (Update vom 13.3.2019)

Update vom 5.3.2019: Auf Plattformen wie Viagogo werden bereits seit Wochen Tickets für alle Gamescom-Messetage angeboten – und das, obwohl der Kartenvorverkauf noch gar nicht begonnen hat. Die geforderten Tarife liegen bei einem Mehrfachen der Originalpreise. Die KoelnMesse warnt vor dem Kauf von Gamescom-Eintrittskarten auf solchen Plattformen: Beim Abgleich der Personalien kann es passieren, dass der Zutritt zum Gelände verweigert wird. Auch das ZDF-Magazin „Frontal 21“ widmete diesem Thema am Dienstagabend einen Beitrag – weitere Hintergrundinformationen finden Sie in diesen Artikeln:

Der Kartenvorverkauf für die Gamescom 2019 startet nach GamesWirtschaft-Informationen noch in der laufenden Woche.

Gamescom-Tickets 2019: Kartenvorverkauf, Online-Shop, Preise

Die Gamescom besteht aus zwei Bereichen („Areas“): einmal die Entertainment Area für Privatpersonen – zum anderen die Business Area für Fachbesucher. Beide Bereiche umfassen mehrere Hallen und sind räumlich voneinander getrennt.

Öffnungszeiten der Gamescom 2019

Gamescom Entertainment Area

  • Dienstag, 20.8.2019 – Fachbesucher- und Medientag / Fachbesucher und Medien: 9 bis 19 Uhr / Privatpersonen mit Wildcard-Ticket: 13 bis 19 Uhr
  • Mittwoch, 21.8.2019 – 10 bis 20 Uhr (mit Pre-Entry-Ticket ab 9 Uhr)
  • Donnerstag, 22.8.2019 – 10 bis 20 Uhr (mit Pre-Entry-Ticket ab 9 Uhr)
  • Freitag, 23.8.2019 – 9 bis 20 Uhr
  • Samstag, 24.8.2019 – 9 bis 20 Uhr

Gamescom Business Area

  • Dienstag, 20.8.2019 – Fachbesucher- und Medientag / 9 bis 19 Uhr
  • Mittwoch, 21.8.2019 – 9 bis 20 Uhr
  • Donnerstag, 22.8.2019 – 9 bis 20 Uhr
Die Gamescom 2019 startet am 20.8.2019 mit dem Fachbesucher- und Medientag (Stand: 7.9.18)
Die Gamescom 2019 startet am 20.8.2019 mit dem Fachbesucher- und Medientag (Stand: 7.9.18)

Gamescom-Tickets 2019: Eintrittskarten im Überblick

Die konkreten Eintrittspreise werden voraussichtlich Ende Februar mit dem Start des offiziellen Kartenvorverkaufs bekannt gegeben.

Privatbesucher-Tickets: Diese Tagestickets gelten ausschließlich für die Entertainment Area. Wer sich die Tickets bereits im März, April oder Mai sichert, profitiert von Early-Bird- und Vorverkaufs-Tarifen. Am teuersten sind die Tickets an der Tageskasse – zumindest theoretisch, denn die Gamescom ist üblicherweise zum Messestart ausverkauft. Achtung: Die Tages-Tickets für den Gamescom-Samstag (24.8.) sind bis zu 50 Prozent teurer als die Eintrittskarten für die Messtage Mittwoch bis Freitag.

Ermäßigte Tageskarten erhalten Schüler ab 7 Jahren, Studenten, Auszubildende, Rentner, Senioren ab 65 Jahren, Schwerbehinderte und freiwillig Sozialdienstleistende – in allen Fällen ist ein entsprechender Nachweis erforderlich.

Die „Tageskarte Kind“, die für Kinder von 7 bis 11 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen galt, wurde abgeschafft. Kinder zwischen 4 und 6 Jahren haben üblicherweise freien Eintritt (in Begleitung der Erziehungsberechtigten). Kinder unter 3 Jahren haben keinen Zugang zur Gamescom.

Seit 2015 sind die Gamescom-Ticketpreise im Schnitt um 20 bis 25 Prozent gestiegen (Stand: März 2019)
Seit 2015 sind die Gamescom-Ticketpreise im Schnitt um 20 bis 25 Prozent gestiegen (Stand: März 2019)

Wildcard-Tickets: Rund 4.000 Gamescom-Fans haben die Möglichkeit, am Medien- und Fachbesucher-Tag (Dienstag, 20. August) teilzunehmen. Wildcard-Tickets gelten ausschließlich an diesem Tag – und zwar erst ab 13 Uhr. Achtung: Das Ticket gilt nur für die Entertainment Area – nicht für die Business-Area! Wildcard-Tickets gibt es nicht im freien Verkauf: Wer daran Interesse hat, muss sich bis Mitte Januar für den offiziellen Gamescom-Newsletter anmelden. Ab Ende Januar kann man sich dann für maximal zwei Wildcard-Tickets bewerben. Wer Glück hat, erhält einen Code, mit dem er dann die Tickets erwerben kann.

Pre-Entry-Tickets: Diese Tickets ermöglichen den Zugang am Messe-Mittwoch (21.8.) und Messe-Donnerstag (22.8.) – und zwar bereits ab 9 Uhr, also eine Stunde vor allen anderen Besuchern. Vorteil: kurze Wartezeit vor Hauptattraktionen. Nachteil: ein deutlich höherer Ticketpreis.

Tipp: Inhaber von Presse- und Fachbesucher-Tickets dürfen am Messe-Mittwoch und -Donnerstag ebenfalls ab 9 Uhr morgens in die Hallen.

Nachmittags-Tickets: Diese Variante wurde durch das sogenannte Abend-Ticket ersetzt.

Abend-Ticket: Diese Tickets sind eine Neuheit zur Gamescom 2019 und sowohl im Vorverkauf als auch an der Tageskasse erhältlich (solange Vorrat reicht). Damit ist der Zugang zu den Messehallen zwischen 16 und 20 Uhr möglich – und das zum Freundschaftspreis von nur 7 Euro.

Fachbesucher-Tickets: Spiele-Entwickler, Händler, Importeure, Ladenbesitzer, Geschäftspartner von Publishern und Hardware-Herstellern, Medienpädagogen oder Gamedesign-Professoren: Wer sein Geld mit Computer- und Videospielen verdient, kann mit großer Wahrscheinlichkeit ein Fachbesucher-Ticket erwerben. Es ermöglicht den Zutritt zur Entertainment Area und zur Business Area.

Privatpersonen sollten sich allerdings nicht die Mühe machen, ein Fachbesucher-Ticket zu „ergaunern“. Denn diese Karte bringt so gut wie keine Vorteile: Der Zugang zu den Business-Ständen der Spielehersteller erfordert nahezu immer eine vorherige Terminabsprache.

Fachbesucher können jederzeit zwischen Entertainment Area und Business Area wechseln. Dazu muss allerdings das Ticket vorgezeigt werden.

Gamescom 2019 Fachbesucher-Tickets ermöglichen den Zutritt zu Entertainment Area UND Business Area (Stand: 6.3.2019)
Gamescom 2019 Fachbesucher-Tickets ermöglichen den Zutritt zu Entertainment Area UND Business Area (Stand: 6.3.2019)

Familien-Tickets: Das Angebot richtete sich speziell an Familien mit Kindern zwischen 6 und 12 Jahren. Diese Tickets können Sie im Vorverkauf erwerben und dann vor Ort gegen Eintrittskarten eintauschen. Viele Tipps für ‚Gamescom-Familien‘ finden Sie hier.

Presse-Tickets: Journalisten, Medienvertreter sowie Influencer haben Zugang zur Entertainment Area und zur Business Area. Voraussetzung für ein solches Gamescom-Presse-Ticket ist eine erfolgreiche Akkreditierung, die idealerweise lange im Voraus vorgenommen wird (ab April, spätestens Ende Juli 2019). Als Nachweis gelten offiziell anerkannten Presseausweise, etwa vom Deutschen Journalisten-Verband. Wer keinen Presseausweis besitzt, muss anderweitige Nachweise vorlegen, die dann überprüft werden. Im Presse-Ticket ist auch ein Parkschein für die gesonderten Presseparkplätze enthalten.

Für Influencer – etwa Blogger, Youtuber, Live-Streamer (Twitch, YouTube Gaming, Mixer), Podcaster, Social-Media-Stars – gelten gesonderte Regeln. Wer mit führenden Netzwerken (Mediakraft, Allyance, Studio71) zusammen arbeitet, profitiert von deren Ticket-Kontingenten. In allen anderen Fällen greift die Einzelfallprüfung – thematischer Bezug, Qualität, Aktualität und Reichweite spielen hier eine Rolle. Wichtig: Nur wer tatsächlich Inhalte produziert, kann ein Presse-Ticket erhalten.

Um etwaige Fragen im Vorfeld klären zu können, empfiehlt sich eine rechtzeitige Akkreditierung – spätestens im Juli sollte der Ausweis vorliegen.

Aussteller-Tickets: Diese Ausweise gelten für das Standpersonal, die Mitarbeiter des Ausstellers sowie jene, die mit dem Auf- und Abbau beschäftigt sind. Logischerweise sind diese Tickets nicht im freien Verkauf erhältlich.

Gamescom-Tickets 2019 kaufen: Wo und wann?

Der reguläre Gamescom-Kartenvorverkauf startet üblicherweise Ende Februar bis Anfang März (Update vom 6.3.2019: Vorverkauf ist gestartet!). Die Eintrittskarten erhalten Sie im Vorverkauf ausschließlich im Ticket-Shop auf der Gamescom-Website. Andere Kartenvorverkaufsstellen gibt es nicht!

Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen sind die einzigen Bundesländer, die zur Gamescom 2018 noch in den Sommerferien weilen (Stand: 23. Februar 2018).
Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen sind die einzigen Bundesländer, die zur Gamescom 2018 noch in den Sommerferien weilen (Stand: 23. Februar 2018).

Gamescom-Tickets 2019: Tipps und Tricks

  • Kaufen Sie Gamescom-Tickets unbedingt im Vorverkauf. Insbesondere die Gamescom-Karten für den Messe-Samstag sind schnell vergriffen.
  • Erwerben Sie Gamescom-Tickets ausschließlich im offiziellen Online-Ticket-Shop der KoelnMesse – und nicht bei Privatpersonen, nicht auf dem ‚Schwarzmarkt‘ und erst recht nicht auf Plattformen wie Ebay oder Viagogo. Grund: Die Tickets sind personalisiert – wer Pech hat und kontrolliert wird, erhält bei widersprüchlichen Angaben möglicherweise keinen Zutritt.
  • Die Bezahlung im Online-Shop erfordert entweder ein PayPal-Konto oder eine Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express). Andere Zahlungsmöglichkeiten – etwa Lastschrift oder Überweisung – sind nicht vorgesehen.
  • Vergessen Sie am Tag Ihres Gamescom-Besuchs bitte nicht Ihren Lichtbildausweis, etwa Personalausweis oder Schülerausweis. Nur mit einem solchen Nachweis erhalten Sie ein sogenanntes „Altersbändchen“ – mehr dazu in diesem Beitrag.
  • Berufstätige, Azubis, Schüler, Studenten und Familien mit Kindern sollten die Schulferien-Situation im Gamescom-Zeitraum berücksichtigen. Nur Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen weilen zu diesem Zeitpunkt noch in den Sommerferien – in allen anderen Bundesländern hat längst die Schule wieder begonnen.
  • Wer ein gültiges Gamescom-Ticket hat, kann sich den Kauf eines Tickets für Bus und Bahn meist sparen: Denn in den Privatbesucher- und Fachbesucher-Tickets ist der Fahrausweis für den Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) und den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) inklusive – mit Ausnahme zuschlagspflichtiger Züge (IC, EC, ICE). Aus vielen Regionen Nordrhein-Westfalens gelangt man also ‚kostenlos‘ per S-Bahn, U-Bahn oder Regionalbahn zur Gamescom und wieder nach Hause.
  • Viele Daten und Fakten rund um die Gamescom finden Sie in diesem Beitrag.
  • Die Gamescom ist traditionell auch ein Treffpunkt für Youtube-Stars, Letsplayer und andere Webvideo-Größen. An jedem Messetag gibt es die Chance, bekannte Social-Media-Persönlichkeiten live zu erleben und Autogramme und Selfies zu ergattern – sei es an den Bühnen der Aussteller oder in der sogenannten „Signing Area“. Welcher Star an welchem Tag vor Ort ist, steht leider oft erst sehr kurzfristig fest, meist erst wenige Wochen oder gar Tage vor der Gamescom. Wie in den Vorjahren wird GamesWirtschaft eine Liste mit allen wichtigen Terminen und Uhrzeiten veröffentlichen.
  • Sie haben eine längeren An- und Abreise vor sich? Dann empfiehlt sich die rechtzeitige Buchung eines Hotels, eines Apartments oder einer Ferienwohnung – wir haben Tipps und Tricks für Sie zusammengestellt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here