Start Gamescom Gamescom Abendkarte: So funktioniert das Happy-Hour-Ticket

Gamescom Abendkarte: So funktioniert das Happy-Hour-Ticket

Mit der neuen Gamescom Abendkarte ist der Besuch der Gamescom 2019 zu einem besonders günstigen Tarif möglich (Foto: KoelnMesse / Thomas Klerx)
Mit der neuen Gamescom Abendkarte ist der Besuch der Gamescom 2019 zu einem besonders günstigen Tarif möglich (Foto: KoelnMesse / Thomas Klerx)

Für 7 Euro auf die Gamescom 2019? Das geht. Mit der neuen Gamescom Abendkarte wollen die Veranstalter die Besucherströme entzerren.

Kaum öffnen sich die Gamescom-Schleusen, gibt es kein Halten mehr: An den vier Publikumstagen Mittwoch bis Samstag dauert es traditionell keine Viertelstunde – und an den gefragtesten Messeständen bilden sich lange Schlangen. Gerade am Vormittag und am frühen Nachmittag herrscht in den Hallen und auf den Fluren dichtes Gedränge.

Am späten Nachmittag und gegen Abend entspannt sich die Lage zusehends, weil natürlich viele Besucher die Gamescom bereits verlassen haben oder zum gemütlichen Teil des Messe-Besuchs übergehen – dazu gehört beispielsweise ein Einkaufsbummel im Fanshop-Bereich.

Ab diesem Zeitpunkt schlägt dann die Stunde der Gamescom-Besucher, die für einen anztagesausflug keine Zeit finden – etwa Berufstätige oder Schüler. In den vergangenen Jahren wurden daher vergünstigte Nachmittags-Tickets angeboten, allerdings nur an den Tageskassen. Nachteil: Der Zeitpunkt des Zugangs war davon abhängig, wie viele Besucher das Gelände verlassen – und damit unkalkulierbar. Wer sich auf dieses Abenteuer einließ, musste also Wartezeiten einplanen und darauf hoffen, dass sich die Hallen zügig leeren.

Tages-Tickets für den Gamescom-Samstag (24.8.) sind nicht mehr im Vorverkauf erhältlich - und damit auch nicht an der Tageskasse (Stand: 8. Mai 2019)
Tages-Tickets für den Gamescom-Samstag (24.8.) sind nicht mehr im Vorverkauf erhältlich – und damit auch nicht an der Tageskasse (Stand: 8. Mai 2019)

Das ist ab der Gamescom 2019 besser gelöst: Die neue Gamescom-Abendkarte ist ausschließlich im Vorverkauf erhältlich und garantiert den Zugang zur Messe zwischen 16 und 20 Uhr. Heißt: Der Besucher hat vier Stunden Zeit, sich auf der Gamescom umzusehen – und das für 7 Euro. Die Veranstalter sprechen daher von einem „Happy Hour“-Angebot und erhoffen sich davon zweierlei: erstens eine Entzerrung der Besucherströme und zweitens eine gleichmäßigere Auslastung der Messestände. Im besten Fall fallen die Wartezeiten an den Spielstationen spürbar kürzer aus.

Ebenso wie in den regulären Tagestickets ist die kostenfreie Nutzung von Bus und Bahn im Großraum Köln während der Gamescom 2019 auch im Abend-Ticket inklusive.

Stand jetzt (20. Mai) ist die Gamescom Abendkarte noch für alle vier Messetage erhältlich, auch für den bereits ausverkauften Gamescom-Samstag. An der Tageskasse wird die Abendkarte nicht angeboten. Wer also jetzt schon sicher weiß, an welchem (Nachmit)Tag er die Gamescom besuchen möchte, sollte sich schnell entscheiden.

Gamescom-Tickets gibt es ausschließlich im offiziellen Online-Shop – vor dem Kauf von (meist überteuerten) Gamescom-Tickets auf Internet-Plattformen wird dringend gewarnt.

Weitere Informationen rund um die Gamescom 2019 finden Sie in unserer großen Gamescom-Rubrik.

Öffnungszeiten, Termine, Events: Die Gamescom-Woche im Überblick - jetzt inklusive SPOBIS Gaming & Media 2019 (Stand: 25.4.2019)
Öffnungszeiten, Termine, Events: Die Gamescom-Woche im Überblick – jetzt inklusive SPOBIS Gaming & Media 2019 (Stand: 25.4.2019)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here