Start Gamescom Devcom Digital Conference 2020 vom 17. bis 30. August 2020 (Update)

Devcom Digital Conference 2020 vom 17. bis 30. August 2020 (Update)

Volle Hütte: Auch zur Devcom 2020 werden wieder über 3.000 Teilnehmer erwartet (Foto: Uwe Voelkner / Fotoagentur FOX)
Volle Hütte: Auch zur Devcom 2020 werden wieder über 3.000 Teilnehmer erwartet (Foto: Uwe Voelkner / Fotoagentur FOX)

Die Corona-Pandemie wirkt sich auf die Gamescom-Konferenz Devcom aus: Die geplanten 3.000 Teilnehmer müssen/dürfen vom Home-Office aus teilnehmen.

Update vom 30. Juli 2020: Aus „Pitch & Match @ Gamescom“ wird „Devcom Pitch It!“: Mit dem rein digitalen, kostenlosen Matchmaking-Format bringen die Veranstalter der Entwicklerkonferenz Devcom auch in diesem Jahr Entwickler und Publisher zusammen – und zwar innerhalb der offiziellen Event-App PINE.

Während des vierstündigen Zeitraums zwischen 16 und 20 Uhr am 28. August (Freitag) werden jeweils 15-Minuten-Einheiten mit kurzen Umbau-Pausen angesetzt – was rechnerisch maximal zwölf Meetings ermöglicht. Bereits bestätigt sind renommierte Publisher wie Gamigo, Kalypso, Assemble, Astragon, HandyGames, Headup, Ubisoft Blue Byte, Thunderful und viele weitere.

Die Anmeldung ist bis zum 14. August möglich.

Update vom 18. Mai 2020: Analog zur Gamescom wird auch die Entwicklerkonferenz Devcom ins Netz verlagert. Die Kölner Devcom GmbH – eine Tochter des Industrieverbands Game – hat dazu heute weitere Details bekannt gegeben.

Demnach erstreckt sich die „Devcom Digital Conference 2020“ über einen Zwei-Wochen-Zeitraum, nämlich vom 17. bis 30. August. Mehr als 100 Redner halten 60 Vorträge und Keynotes – die Veranstalter rechnen mit mehr als 4.000 Zuhörern und Zuschauern. Teil der Devcom 2020 ist außerdem ein offizielles Matchmaking-Tool und eine „virtuelle Expo“ samt „digitalem Show-Floor“, also ein Online-Ausstellungsbereich für Indie-Teams, Publisher und Dienstleister.

Livestreams, Shows, Uhrzeiten: Der vorläufige Zeitplan der virtuellen Gamescom 2020 (Stand: 9. Juli 2020)
Livestreams, Shows, Uhrzeiten: Der vorläufige Zeitplan der virtuellen Gamescom 2020 (Stand: 9. Juli 2020)

Parallel startet mit „Devcom 365“ ein ganzjähriges Online-Programm, das unter anderem aus wöchentlichen Twitch-Streams („Devcom’s The GameDev Show“) und Podcasts besteht. Der Livestream wird moderiert von Deborah Mensah-Bonsu; als Gastgeber der Audiobeiträge fungieren Koch-Media-Manager Lars Janssen und Devcom-Programm-Chef Nico Balletta.

Vorgesehen sind Vorträge, Panels und Webinare, die als Twitch-Livestream angeboten werden. Geplante Themen für diese zweiwöchigen „Tutorials“ und monatlichen „MasterClasses“: Technik, Design, Produktion, Management und Studio-Gründung.

Die Ticket-Preise wurden an das neue Angebot angepasst: Die Tarife reichen von 40 Euro (Studenten) bis hin zum Firmenpaket für 1.200 Euro, das außerdem einen virtuellen Messestand umfasst.

Nach dem Wegfall des Gamescom-Fachbesucherbereichs („Business Area“) bildet die Devcom die B2B-Komponente der Gamescom. Weitere Informationen zu Programm und Ablauf der Gamescom 2020 finden Sie in diesem Beitrag.

Update vom 16. April 2020: Seit heute Abend ist es offiziell: Eine Vor-Ort-Gamescom wird es in diesem Jahr nicht geben. Die Gamescom 2020 wird ausschließlich in „digitaler Form“ durchgeführt werden, wie die Veranstalter mitteilen. Das schließt die Entwicklerkonferenz Devcom ein.

Heißt: Ticket-Käufer und Aussteller erhalten geleistete Zahlungen vollständig zurück. Sie müssen aktuell nichts unternehmen – die KoelnMesse kommt in Kürze auf Sie zu.

Details zu den ohnehin geplanten und zusätzlichen digitalen Angeboten (etwa Livestreams, Videos usw.) wollen die Ausrichter von Gamescom und Devcom bis Mitte Mai bekannt geben.

Update vom 31. März 2020: Analog zur Gamescom haben auch die Ausrichter der vorgelagerten Fachkonferenz Devcom 2020 bekräftigt, dass es im Lichte der Corona-Pandemie zu einem intensivierten Ausbau digitaler Formate kommen wird. Die klare Botschaft: Die Konferenz soll „in jedem Fall mindestens in digitaler Form vom 22. bis 24. August stattfinden“. Eine Verschiebung schließen die Veranstalter aus.

Mitte Mai – also in sechs Wochen – soll gemeinsam mit den Behörden entschieden werden, in welcher Form die Veranstaltung durchgeführt werden kann. Das Devcom-Team verspricht sich davon eine klarere Lage, welche Veränderungen mit Blick auf die Gesundheit der Teilnehmer ergriffen werden müssen.

Sollte die Devcom nicht vor Ort in Köln stattfinden können, werden sowohl den Ticket-Käufern als auch den Ausstellern bereits erfolgte Zahlungen zurückerstattet.

„Spieleentwickler arbeiten weltweit an großartigen Projekten und sind auf Konferenzen und Events wir die Devcom angewiesen, um ihre Projekte zu pitchen, Partner zu finden, sich über ihre Entwicklungen auszutauschen, zu lernen und sich gegenseitig besser zu vernetzen“, erklärt Devcom-Geschäftsführer Stephan Reichart. „Daher arbeiten mein Team und ich intensiv daran, unsere Community dabei bestmöglich zu unterstützen und ihnen sowohl effiziente Devcom-Online-Komponenten anzubieten als auch eine sichere und bestmögliche Onsite-Conference im August hier in Köln.“ Schon in wenigen Wochen würden erste Tools live geschaltet.

Der Devcom-Ticketvorverkauf läuft weiter.

Update vom 15. März 2020: Die Devcom-Veranstalter erhalten derzeit vermehrt Anfragen von Partnern und Teilnehmern mit Blick auf die Durchführung der Entwicklerkonferenz vor dem Hintergrund der globalen Coronavirus-Ausbreitung. Die Veranstalter stehen demnach im permanenten Austausch mit dem veranstaltenden Game-Verband, der KoelnMesse und den Behörden.

Head of Devcom Stephan Reichart geht davon aus, dass sich die Lage in den verbleibenden Monaten substanziell verbessern werde. Daher ist die Devcom GmbH zuversichtlich, dass die Vorbereitungen wie geplant fortgesetzt werden können. Viele Partner und Redner hätten ihre Unterstützung zugesagt.

Sollte die Devcom 2020 wider Erwarten nicht stattfinden können, würden gekaufte Tickets in vollem Umfang erstattet.

Ausführliche Informationen zur Gamescom 2020 finden Sie hier.

Update vom 10. März 2020: Nach dem „Mega Early Bird“ und dem „Super Early Bird“ folgt jetzt der reguläre „Early Bird“: Bis einschließlich 30. Juni 2020 sind die Devcom-Tickets zum reduzierten Tarif erhältlich. Je nach gewählter Kategorie beträgt die Ersparnis gegenüber der Tageskasse bis zu 24 Prozent. Studenten-Pässe sind ab 99 Euro zu haben, ein „Conference Pass“ liegt bei 479 Euro (jeweils zzgl. Mwst.).

Gleichzeitig erfolgt der Aufruf für die Einreichung von Vortrags- und Workshop-Themen: Dieser „Call of Papers“ läuft bis einschließlich 31. Mai 2020.

Mittlerweile stehen auch die ersten Referenten fest: Unter anderem stehen James Green (Creative Assembly), Games-Komponist Jesper Kyd und Tommy Francois (Ubisoft) auf der Bühne.

Im Lichte der weiteren Coronavirus-Ausbreitung hat auch das Bundesland Nordrhein-Westfalen weitreichende Maßnahmen ergriffen. Stand heute soll die Gamescom 2020 samt der angeschlossenen Formate inklusive Devcom 2020 wie geplant stattfinden. Aktuelle Informationen zur Coronavirus-Situation bei deutschen und internationalen Messen und Events finden Sie hier. Tipps und Tricks bezüglich der Hotelzimmer-Buchung erhalten Sie hier.

Meldung vom 2. Dezember 2019: Die Devcom 2020 vom 22. bis 24. August 2020 (Samstag bis Montag) ist die offizielle, internationale Entwicklerkonferenz der Gamescom 2020. Im Vorfeld der Kölner Spielemesse referieren und diskutieren Experten im Congress-Centrum Ost des Kölner Messegeländes über Trends und Neuheiten bei Entwicklung und Vermarktung von Computer- und Videospielen.

Die Devcom deckt traditionell das komplette Spektrum ab, von Indie-Games bis zu Blockbustern, von Free2play bis Streaming, von Gamedesign bis hin zum Team-Management. Weil Microsoft und Sony nur wenige Wochen nach der Gamescom 2020 ihre neuen Spielkonsolen auf den Markt bringen, dürfte ein besonderer Fokus der PlayStation 5 und dem Xbox-One-Nachfolger gelten.

Die Devcom wird seit vergangenem Jahr von einer Tochtergesellschaft des Industrieverbands Game unter Leitung von Stephan Reichart veranstaltet. 2019 verzeichnete die Konferenz mehr als 3.000 Teilnehmer.

Gamescom 2020 Termin: Die Messe startet am 25. August 2020 und endet am 29. August 2020 (Änderungen vorbehalten, Stand: 26.8.19)
Gamescom 2020 Termin: Die Messe startet am 25. August 2020 und endet am 29. August 2020 (Änderungen vorbehalten, Stand: 26.8.19)

Ab dem heutigen Montag sind Devcom 2020 Tickets im Vorverkauf zum vergünstigten „Mega Early Bird Price“ erhältlich: Diese Tarife gelten bis einschließlich 15. Dezember 2019. Bereits in der zweiten Vorverkaufs-Phase („Super Early Bird Price“) und in der dritten Wellte („Early Bird Price“) steigen die Tarife deutlich an. Am teuersten sind die Eintrittskarten an der Tageskasse.

Bis Mitte Dezember kostet der Konferenz-Pass 299 Euro, der Business-Pass inklusive weiterer Boni liegt bei 599 Euro (alle Preise zzgl. Mehrwertsteuer). In allen Paketen – mit Ausnahme des limitierten Studenten-Tickets – sind die 3-Tages-Fachbesucher-Tickets für den Zugang zur Business Area der Gamescom 2020 inklusive.


Weitere Informationen zur Gamescom 2020 (Tickets, Öffnungszeiten, Rahmenprogramm, Unterkünfte) finden Sie hier. Nützliche Tipps und Tricks zur Hotelzimmer-Buchung haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here