Start Gamescom Gamevasion 2021: Zuschauerzahlen legen zu

Gamevasion 2021: Zuschauerzahlen legen zu

Szene der Gamevasion 2021 mit den Rocket-Beans-Moderatoren Etienne Gardé und Simon Krätschmer (Abbildung: Rocket Beans Entertainment)
Szene der Gamevasion 2021 mit den Rocket-Beans-Moderatoren Etienne Gardé und Simon Krätschmer (Abbildung: Rocket Beans Entertainment)

Die Gemeinschaftsproduktion Gamevasion 2021 hat ihre Reichweite gegenüber der Premiere zur Gamescom 2020 deutlich gesteigert.

Die Spandauer Agenturen Freaks 4U Gaming und Instinct3 sowie der Hamburger Web-TV-Produzent Rocket Beans Entertainment sind mit den Zuschauerzahlen der Gamevasion 2021 mehr als zufrieden: Im Gamescom-Zeitraum vom 25. bis 27. August hätten in der Spitze fast 44.000 Fans gleichzeitig die Livestreams auf den Kanälen von Gnu, HandOfBlood, Maxim, Kalle und Rocket Beans TV verfolgt – im vergangenen Jahr lag dieser Wert bei 41.780 Live-Zuschauern.

Inklusive der On-Demand-Abrufe der Aufzeichnungen seien mehr als 4,5 Millionen Views generiert worden. Die Social-Media-Reichweite via Instagram, TikTok und Twitter geben die Gamevasion-Macher mit 27 Millionen Impressions an.

Geboten wurde ein buntes Programm an Gamescom-News, Wettbewerben, Show- und Talk-Formaten, Letsplays und Spiele-Präsentationen von Gamescom-Neuheiten. Highlight: die „Championships“ – eine vierstündige Spielshow an fünf Stationen in Hamburg, darunter der Hamburger Dom und der Fischmarkt. Mit dabei: Gnu, Lara Loft, Maxim und Julien Bam.

„Die Gamevasion 2021 hat das letztjährige Event in vielerlei Hinsicht getoppt“, weiß Rocket-Beans-Geschäftsführer Heiko Gogolin. „Unsere Teams hinter den Kulissen waren super eingespielt, der Revanche-Hunger bei ‚Hamburg VS. Spandau‘ war riesig, die ‚Championships‘ eine Live-Produktion auf höchstem Niveau. Das Feedback unserer Communitys auf die Gamevasion-Tage zeigt, dass wir sehr viel richtig gemacht haben.“

Instinct3-Co-Gründer und -Geschäftsführer Hendrik Ruhe: „Spätestens als der Gamevasion-Tourbus für die ‚Championships‘ durch Hamburg fuhr und die Zuschauer – mit Hilfe einer perfekten Liveproduktion – mit auf die Reise genommen wurden, ist wirklich allen überdeutlich klar geworden, was für eine unglaubliche Show die Gamevasion 2021 geworden ist.“

Auch aus Sicht von Freaks 4U Gaming-Manager Matthias Remmert war die zweite Gamevasion abermals ein ‚voller Erfolg‘: „Dieses Jahr hat die Produktion komplett gebündelt an einem Standort, in den Hamburger Studios der Rocket Beans, stattgefunden. Dabei sind die Expertisen aller drei Unternehmen gezielt zusammengeflossen und das hat wie schon im vergangenen Jahr perfekt funktioniert. So konnten wir unseren Erfolg in 2021 weiter steigern und wurden mit glücklichen Kunden, begeisterten Communitys und wachsenden Zuschauerzahlen belohnt.“


Die GamesWirtschaft-Bilanz der Gamescom-2021-Woche finden Sie hier.

1 Kommentar

  1. „Die Spandauer Agenturen Freaks 4U Gaming und Instinct3 sowie der Hamburger Web-TV-Produzent Rocket Beans Entertainment sind mit den Zuschauerzahlen der Gamevasion 2021 mehr als zufrieden: Im Gamescom-Zeitraum vom 25. bis 27. August hätten in der Spitze fast 44.000 Fans gleichzeitig die Livestreams auf den Kanälen von Gnu, HandOfBlood, Maxim, Kalle und Rocket Beans TV verfolgt – im vergangenen Jahr lag dieser Wert bei 41.780 Live-Zuschauern.“

    An dieser Stelle hätte ich mir (sicherlich nicht als einziger) eine Aufschlüsselung der Zuschauerzahlen gewünscht, welche Plattform am meisten Viewer hatte.

Comments are closed.