Start Events German Dev Days 2018: Highlights, Redner, Anmeldung

German Dev Days 2018: Highlights, Redner, Anmeldung

Die German Dev Days 2018 finden am 23. und 24. Mai 2018 statt.
Die German Dev Days 2018 finden am 23. und 24. Mai 2018 statt.

Frankfurt am Main ist zum dritten Mal Austragungsort einer außergewöhnlichen Entwicklerkonferenz: Am 23. und 24. Mai 2018 trifft sich die deutsche Games-Branche zu den German Dev Days 2018. 

Das zweitägige Konferenzprogramm ist erneut vollgepackt mit Vorträgen, Panel-Diskussionen und Workshops: Mehr als 60 Redner haben bislang zu den German Dev Days 2018 zugesagt, die erneut von der Assemble Entertainment GmbH („Pizza Connection 3“) veranstaltet werden.

Wer als Studierender, Azubi und Dozent einen entsprechenden Nachweis erbringt, darf kostenlos teilnehmen. Business- und Privatbesucher zahlen 119 Euro (brutto) – ein im Branchenvergleich ausgesprochen günstiger Tarif. Die Anmeldung ist allerdings nicht gleichbedeutend mit einer Eintrittskarte: Erst die darauf folgende Einladung ermöglicht den Besuch der German Dev Days 2018. Im Ticketpreis enthalten ist auch die Abendveranstaltung am 23. Mai 2018 (weitere Infos). Achtung: Die Anmeldefunktion ist nur bis Mittwoch, 16. Mai 2018, freigeschaltet.

Im Unterschied zu den Vorjahren gibt es einen neuen Veranstaltungsort: Der Saalbau Gallus ist fußläufig gut vom Frankfurter Hauptbahnhof erreichbar – alternativ befindet sich die Haltestelle „Galluswarte“ in unmittelbarer Nähe, die von S-Bahn und Straßenbahn angefahren wird.

Wer noch nach einer Unterkunft in der Nähe des Veranstaltungsortes sucht, sollte sich beeilen: Rund um den Frankfurter Hauptbahnhof und in Messenähe gibt es noch schöne Zimmer in Hotels und Pensionen aller Kategorien zu vertretbaren Tarifen.



Booking.com

German Dev Days 2018: Highlights, Redner und Programm

Das vorläufige Programm deckt eine große Bandbreite an Themen ab, von der Studio-Gründung über rechtliche Fragen und Spieldesign bis hin zu Marketing, Publishing und PR. Daneben kommt auch das Networking nicht zu kurz: Wer den Einstieg in die Games-Branche sucht oder mit einem Job-Wechsel liebäugelt, trifft auf den German Dev Days sowohl Gründer als auch Geschäftsführer und Personalverantwortliche von kleinen Studios, Mittelständlern und großen Publishern.

Auf der Bühne stehen unter anderem Vertreter folgender Unternehmen und Institutionen:

  • Aesir Interactive (Johannes Reithmann)
  • AppLike GmbH (Sven Jürgens)
  • Assemble Entertainment (Stefan Marcinek)
  • Black Cell (Jan Wagner)
  • Black Forest Games (Adrian Goersch)
  • Uke Bosse
  • Brehm und v. Moers (Matthias Walker, Kai Bodensiek)
  • CipSoft GmbH (Matthias Rudy)
  • Cubinauts AG (Caroline Flesch)
  • Crytek (Kai Liebenthal)
  • Daedalic Entertainment (Nick Prühs)
  • Deck 13 (Jan Klose)
  • Exit Games Operations GmbH (Yasa Müller)
  • Experimental Game GmbH (Nico Nowarra)
  • FilmFernsehFonds Bayern (Lena Fischer)
  • Game-Verband (Felix Falk, Linda Kruse, Stefan Marcinek)
  • GameUp! Rheinland-Pfalz (Benjamin Palfner)
  • Games Industry Network (Stephan Reichart)
  • GamesWirtschaft (Petra Fröhlich)
  • Gentlymad Studios (Matthias Guntrum)
  • Grimbart Tales (Artur Bäcker, Andreas Angel)
  • HandyGames (Christopher Kassulke)
  • Headup Games (Julian Broich)
  • Hochschule Mittweida (Alexander Marbach, Thimo Müller, Daniel Stockmann)
  • Hochschule Trier (Linda Breitlauch)
  • Indie Megabooth (Christopher Wulf)
  • InnoGames (Peter Meyenburg)
  • Media Akademie Hochschule Stuttgart (Markus Wiemker)
  • Metricminds (Christoph Schulte)
  • Only Sound (Paul Stähr, Felix A. Bachlinger)
  • Osmotic Studios (Melanie Taylor)
  • Playzo (Claudia Stricker)
  • Polarith UG (Martin Kirst)
  • Piranha Bytes (Björn Pankratz)
  • Ravensburger AG (Marko Hein)
  • Schreibfabrik (René Meyer)
  • Silver Seed Games (Maria Manneck)
  • SOV Media (Sven Vössing)
  • Stiftung Digitale Spielekultur (Carolin Wendt)
  • Stray Fawn Studio (Philomena Schwab)
  • The Good Evil GmbH (Linda Kruse)
  • Threaks (Henning Steinbock)
  • Tiger Team Productions (Ralf Adam)
  • Tivola Publishing (Hendrik Peeters)
  • ToLL Relations (Stefan Dettmering)
  • Toneworx (Jörg Mackensen)
  • TU Darmstadt (Stefan Göbel)
  • Ubisoft Blue Byte (Benedikt Grindel, Bastian Thun, Linda Rendel)
  • Universal Music (Marie-Blanche Stössinger)
  • Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (Paul Dalg)
  • Valve (Jan-Peter Ewert)
  • Wargaming (Tom Putzki)
  • Webedia Gaming GmbH / GameStar (Heiko Klinge)
  • Teut Weidemann
  • Weltenbauer Software (René Nold)
  • Zenimax Germany (Frank Matzke)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here