Start Marketing & PR FIFA 19 Verkaufszahlen: 1,5 Millionen Stück in Deutschland (Update)

FIFA 19 Verkaufszahlen: 1,5 Millionen Stück in Deutschland (Update)

FIFA 19 Verkaufszahlen: Trotz Champions League kann die EA-Neuheit offenbar (noch) nicht an an den Erfolg des Vorgängers anknüpfen (Abbildung: EA)
FIFA 19 Verkaufszahlen: Trotz Champions League kann die EA-Neuheit offenbar (noch) nicht an an den Erfolg des Vorgängers anknüpfen (Abbildung: EA)

Die FIFA 19 Verkaufszahlen lagen zum Start unter jenen des Vorgängers „FIFA 18“ – mittlerweile hat das Spiel die 1,5-Millionen-Stück-Marke geknackt.

FIFA 19 Verkaufszahlen: 1,5 Millionen Stück in Deutschland (Update vom 18.2.2019)

Der Vorgänger „FIFA 18“ hat die Marke von 1,5 Millionen Stück einige Wochen früher übersprungen – Ende Januar war es nun auch bei „FIFA 19“ soweit. Das hat heute der Branchenverband Game auf Basis von GfK-Hochrechnungen bekannt gegeben. Der Wert umfasst sowohl Spiele auf Datenträgern als auch Download-Verkäufe.

Im abgelaufenen Jahr war „FIFA 19“ das deutschlandweit meistverkaufte Computer- und Konsolenspiel, ebenso wie in vielen anderen europäischen Ländern.

Mit 1,5 Millionen Stück steht "FIFA 19" mit weitem Abstand an der Tabellenspitze (Stand: 18.2.2019)
Mit 1,5 Millionen Stück steht „FIFA 19“ mit weitem Abstand an der Tabellenspitze (Stand: 18.2.2019)

FIFA 19 Verkaufszahlen: 1 Million Stück in Deutschland (Update vom 14.11.2018)

Laut aktueller GfK-Daten hat Electronic Arts in Deutschland innerhalb der ersten fünf Wochen mehr als eine Million Exemplare von „FIFA 19“ abgesetzt. Damit ist „FIFA 19“ – wie erwartet – das erfolgreichste PC- und Konsolen-Vollpreisspiel der Saison 2018. Allerdings ist „Red Dead Redemption 2“ dicht auf den Fersen: Rockstar Games schaffte 500.000 Stück in wenigen Tagen und dürfte im Weihnachtsgeschäft auf siebenstellige Werte kommen.

FIFA 19 Verkaufszahlen: Schleppender gestartet als FIFA 18 (Meldung vom 17.10.2018)

„Fortnite“-Effekt oder Ermüdungserscheinungen? Die FIFA 19 Verkaufszahlen liegen zum Start unter jenen des Vorgängers „FIFA 18“.

„Volltreffer direkt nach Anpfiff“ jubelte der deutsche Branchenverband vor exakt einem Jahr: „FIFA 18“ hatte sich binnen zweier Verkaufstage mehr als eine Million Mal verkauft, davon allein 500.000 Stück für die PlayStation 4.

Im Falle von „FIFA 19“ ist das offenkundig nicht gelungen, obwohl die Zahl der bedienten Plattformen (PC, PS4, Xbox One, Switch plus Legacy-Edition für PS4 und Xbox 360) identisch geblieben ist. Denn laut den neuesten „Game Sales Awards“ für den Monat September 2018 meldet Hersteller Electronic Arts bislang 500.000 verkaufte Exemplare des Spiels – Download-Verkäufe sind wie immer inklusive.

Die Zahlen bestätigen das, was sich bereits Anfang Oktober auf anderen wichtigen Videospiel-Märkten abzeichnete. Demnach lagen die FIFA 19 Verkaufszahlen im britischen Einzelhandel rund 25 Prozent unter den Werten des Vorgängers – was sich nur teilweise durch den gestiegenen Anteil der Digitalverkäufe erklären lässt. Zwei Drittel der Verkäufe entfielen dort auf die PlayStation 4, die Switch-Version macht nur ein Prozent der abgesetzten Stückzahlen aus. Britische Medien spekulierten über einen „Fortnite“-Effekt, denn die sechste Saison des anhaltend populären Epic-Online-Spiels startete zeitgleich mit „FIFA 19“.

FIFA 19 - Standard Edition - [PlayStation 4]
Preis: EUR 29,99
Sie sparen: EUR 40,00 (57 %)
53 neu von EUR 26,9811 gebraucht von EUR 24,30

Klar ist aber auch: Da sich das EA-Fußballspiel konstant in den Bestseller-Listen führender Versender hält, dürfte die Marke von 1 Million Stück im Laufe der nächsten Wochen sicher erreicht werden.

Der Branchenverband Game meldet für den September 2018 vier Neuzugänge in der Liste der meistverkauften Videospiele in Deutschland (Stand: 17.10.2018)
Der Branchenverband Game meldet für den September 2018 vier Neuzugänge in der Liste der meistverkauften Videospiele in Deutschland (Stand: 17.10.2018)

FIFA 19 Verkaufszahlen: Welche Rolle spielt der „Fortnite“-Effekt?

„FIFA 19“ ist nicht die einzige Neuheit, die vom Industrieverband prämiert wurde. Schon im Vorfeld der aktuellen Meldung hatte Square Enix bekannt gegeben, dass sich die Neuheit „Shadow of the Tomb Raider“ in den ersten 72 Stunden über alle drei Plattformen hinweg mehr als 100.000 Mal in Deutschland verkauft hat.

Deutlich länger – nämlich genau ein Jahr – hat Microsoft für den Gold-Award der Xbox-One-Exklusivtitel „Forza Motorsport 7“ benötigt, der im September 2017 auf den Markt kam und quasi im Fotofinish die Regularien für den Sales-Award erfüllt.

Den Erwartungen gerecht wurde außerdem „Marvel’s Spider-Man“: Zwischen dem 7. September und Monatsende konnte Sony Interactive deutlich über 200.000 Exemplare absetzen – das bedeutet vorerst Platin-Ehren, dürfte aber noch nicht das Ende der Fahnenstange sein. Nach Unternehmens-Angaben handelt es sich um den besten Verkaufsstart eines PlayStation-4-Exklusivtitels – noch vor Spielen wie „Horizon: Zero Dawn“, „Uncharted 4“ oder „God of War“.

Die Oktober-Zahlen für den deutschen Markt werden Mitte November erwartet. Dann wird sich zeigen, ob Neuheiten wie „Assassin’s Creed Odyssey“ oder „Call of Duty Black Ops 4“ auch in Deutschland an die Zahlen ihrer erfolgreichen Vorgänger anknüpfen können. Sowohl Ubisoft als auch Activision proklamieren schon jetzt neue Bestmarken für ihre Spiele.

1 Kommentar

  1. Fifa19 ist das schlechteste Game was EA SPORTS ever herausgebracht hat. Diese Spiel ist keine Simulation, sondern so was von Arcadelastig das man nur den Kopf schütteln kann!

    Für mich war es das letzte Fifa Game!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here