Start Marketing & PR Marvel’s Spider-Man: Sony verkauft weltweit 9 Mio. Spiele

Marvel’s Spider-Man: Sony verkauft weltweit 9 Mio. Spiele

Schneller verkauft hat sich noch kein Sony-Exklusivtitel: 3,3 Millionen PS4-Besitzer spielen
Schneller verkauft hat sich noch kein Sony-Exklusivtitel: 3,3 Millionen PS4-Besitzer spielen "Marvel's Spider-Man" (Abbildung: Sony Interactive)

Die Nachfrage nach „Marvel’s Spider-Man“ ist auch in den Wochen vor Weihnachten nicht abgerissen: Sony Interactive meldet 9 Millionen verkaufte Spiele.

Update vom 8. Januar 2019: Zusammen mit den jüngsten Konsolen-Absatzzahlen hat Sony Interactive auch die Verkaufszahlen von „Marvel’s Spider-Man“ aktualisiert. Das Spiel gilt als schnellstverkaufter Sony-Exklusiv-Titel in der PlayStation-Historie.

In den Wochen zwischen dem Verkaufsstart am 7. September 2018 und dem 25. November 2018 wurden weltweit 9 Millionen „Spider-Man“-Spiele verkauft (via Download und auf Blu-ray-Disc). Die Zahlen des Weihnachtsgeschäfts 2018 sind also noch nicht enthalten. Gleichzeitig dürfte das Superhelden-Spiel auch die Nachfrage nach PS4-Konsolen im vierten Quartal 2018 befeuert haben.

In Deutschland haben sich bis Ende September über 200.000 Fans für „Spider-Man“ entschieden. Die tatsächliche Verkaufszahl liegt inzwischen weit höher und steuert stramm auf die 500.000-Stück-Marke zu.

Marvel’s Spider-Man knackt Sony-eigenen Rekord (Meldung vom 20.9.2018)

Nie zuvor hat sich ein Exklusivtitel von Sony Interactive so schnell so oft verkauft: „Marvel’s Spider-Man“ schwingt zu neuen Rekorden.

Wie es sich für einen Superheld gehört, sind auch die Verkaufszahlen ziemlich super: Das vom US-Studio Insomniac Games entwickelte Action-Abenteuer „Marvel’s Spider-Man“ hat sich in den ersten Tagen weltweit mehr als 3,3 Millionen Mal verkauft.

Damit ist das Spiel besser gestartet als andere Sony-Exklusivtitel wie „God of War“, „Uncharted 4“, „The Last of Us“ oder „Horizon: Zero Dawn“.

Die hohe Nachfrage hat natürlich in erster Linie mit der Produktqualität zu tun: Presse und Publikum sind überwiegend begeistert von der famosen Optik und einem frei erkundbaren New York. Hinzu kommt ein günstiges Release-Fenster und der Umstand, dass die weltweite Hardware-Verbreitung der PlayStation 4 inzwischen deutlich höher ist als noch vor einem oder zwei Jahren. Als kluger Marketing-Schachzug hat sich zudem der beliebte Fotomodus entpuppt: Via Instagram, Facebook und Twitter werden spektakuläre Motive geteilt. Parallel zum Spiel hat Sony auch eine limitierte Auflage der Spielkonsole im knallroten Spider-Man-Design veröffentlicht.

Spider-Man - [PlayStation 4]
Preis: --
33 neu von EUR 42,9022 gebraucht von EUR 25,59

Marvel’s Spider-Man Verkaufszahlen: Weiterer Bestseller für Sony Interactive

Verkaufszahlen für einzelne Länder gibt Sony Interactive nicht heraus. Pi mal Daumen liegt der Anteil für den deutschen Markt bei rund zehn Prozent, je nach Produkt. Demnach hätte Sony hierzulande mindestens 300.000 Stück binnen weniger Tage abgesetzt. Genaueres wird zu erfahren sein, wenn der Branchenverband Game demnächst die sogenannten Sales-Awards für den Monat September veröffentlicht: Gold gibt es ab 100.000, Platin ab 200.000 und einen Sonderpreis ab 500.000 Exemplaren.

Bereits im Vorjahr gelang Sony Interactive mit „Horizon: Zero Dawn“ ein bemerkenswerter Erfolg: Das Action-Adventure – entwickelt vom niederländischen Studio Guerilla Games – gilt als die erfolgreichste neue Videospiel-Marke 2017. Auch das im April 2018 veröffentlichte „God of War“ – ebenfalls exklusiv für PlayStation 4 erhältlich – hat längst die 200.000-Stück-Marke geknackt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here