Start Karriere Anno-Manager Marcel Hatam wechselt zu Hasbro

Anno-Manager Marcel Hatam wechselt zu Hasbro

Marcel Hatam ist Brand Manager für Magic: The Gathering (Foto: privat / Hasbro)
Marcel Hatam ist Brand Manager für Magic: The Gathering (Foto: privat / Hasbro)

Er bringt ab sofort die Magie ins Spiel: Anno 1800-Brand-Manager Marcel Hatam wechselt von Ubisoft Mainz zum Magic: The Gathering-Anbieter Hasbro.

„Der Gewinner ist Anno 1800 – herzlichen Glückwunsch an Ubisoft“: Kaum hatte der als ‚Bundes-Games-Minister‘ angekündigte Andreas Scheuer den Sieger in der Kategorie ‚Bestes Spiel‘ beim Deutschen Computerspielpreis 2020 verkündet, ballte Marcel Hatam die Fäuste. Pandemiebedingt hatte sich der International Brand Manager bei Ubisoft Mainz eigens in einen Anzug geworfen und aus seinem privaten Wohnzimmer heraus zu Barbara Schöneberger und Nino Kerl ins Studio zu schalten lassen.

In seiner mehr als fünfjährigen Karriere bei Ubisoft Mainz hat Hatam eine Vielzahl solcher Preisverleihungen und Meilensteine erlebt – schließlich gilt die Anno-Serie als eine der langlebigsten und international erfolgreichsten Marken made in Germany.

Nach Marketing-Stationen bei Blizzard Entertainment, Crytek und Electronic Arts verlässt Marcel Hatam nun die klassische Games-Branche, bleibt aber dem Entertainment-Sektor erhalten: Beim US-Spielwaren-Konzern Hasbro (Nerf, Play-Doh, Monopoly) ist er seit dem 1. Juli als Brand Manager für das Fantasy-Sammelkarten-System Magic: The Gathering im deutschsprachigen Raum verantwortlich.

Magic: The Gathering wird seit fast 30 Jahren vom Verlag Wizards of the Coast vertrieben und umfasst weit über 20.000 verschiedene Karten, die in Form von zufällig sortierten Booster Packs verkauft werden und sich zu sogenannten ‚Decks‘ zusammenstellen lassen. Bei Turnieren duellieren sich Fans und Profis. Mit Magic The Gathering Arena existiert seit 2018 auch ein erfolgreicher Free2Play-Ableger für PC, iOS und Android.

Hatams vorheriger Arbeitgeber Ubisoft Mainz ist der zweitgrößte Ubisoft-Studio-Standort in Deutschland und beschäftigt rund 170 Mitarbeiter. Im Fokus steht die Weiterentwicklung der Anno-Reihe – parallel ist das Team in Projekte wie Beyond Good and Evil 2 oder Rainbow Six Siege eingebunden.