Start Wirtschaft Beyond Good and Evil 2: Ubisoft Blue Byte Mainz ist Co-Entwickler

Beyond Good and Evil 2: Ubisoft Blue Byte Mainz ist Co-Entwickler

Schweine im Weltall: Publikumslieblinge wie Pey'j sind auch in
Schweine im Weltall: Publikumslieblinge wie Pey'j sind auch in "Beyond Good And Evil 2" mit von der Partie (Abbildung: Ubisoft)

Die Mainzer Filiale von Ubisoft Blue Byte gehört zum internationalen Studioverbund, der an „Beyond Good and Evil 2“ arbeitet.

Bei Spiele-Großproduktionen wie „Red Dead Redemption 2“ ist es längst Usus, dass es eine koordinierende Zentrale gibt – und viele Zulieferbetriebe, die quer über den Globus verteilt sind. Fachbegriff: Co-Development. Exakt so produziert auch Ubisoft seit vielen Jahren: So gehörten zum „Far Cry 5“-Verbund neben Ubisoft Montreal auch Niederlassungen in Shanghai, Toronto und Kiew.

Jetzt hat der französische Spiele-Konzern im Rahmen einer Livestreaming-Fragestunde verraten, welche Studios am Action-Abenteuer „Beyond Good and Evil 2“ beteiligt sind. Neben dem Haupt-Studio im französischen Montpellier sind die Filialen in Bordeaux, Barcelona (Spanien), Sofia (Bulgarien) und Ubisoft Blue Byte Mainz eingebunden.

Die deutsche Tochter Ubisoft Blue Byte ist einer der größten Arbeitgeber der hiesigen Games-Branche und betreibt mittlerweile drei Studios: Düsseldorf, Mainz und (ganz neu) Berlin, das zwar formal zur Studiogruppe gehört, aber unter „Ubisoft Berlin“ firmiert.

In der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt sind rund 100 Mitarbeiter beschäftigt. Die Entwickler arbeiten mit Hochdruck an der Fertigstellung des Aufbau-Strategiespiels „ANNO 1800“, das im Februar 2019 erscheinen soll. Außerdem produziert Ubisoft Blue Mainz auch Komponenten für das Multiplayer-Taktik-Spiel „Rainbow Six Siege“ und das Piraten-Abenteuer „Skull & Bones“. Jetzt kommt „Beyond Good and Evil 2“ hinzu.

Die zehn größten deutschen Games-Entwickler nach Mitarbeitern (Stand: 3.12.2018)
Die zehn größten deutschen Games-Entwickler befinden sich inzwischen mehrheitlich im Eigentum ausländischer Investoren und Unternehmen (Stand: 3.12.2018)

Das Vorgängerspiel „Beyond Good and Evil“ aus dem Jahre 2003 gilt zwar als kommerzieller Flop, genießt aber unter Fans fast schon kultische Verehrung. Jahrelang wurde über eine mögliche Fortsetzung spekuliert, ehe Ubisoft vor einem Jahr die Existenz des Spiels offiziell bestätigte. Als Spieldesigner ist wieder „Rayman“-Erfinder Michel Ancel an Bord. Einen konkreten Veröffentlichungstermin gibt es noch nicht.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here