Start Marketing & PR Red Dead Redemption 2 Verkaufszahlen: Glänzender Start (Update)

Red Dead Redemption 2 Verkaufszahlen: Glänzender Start (Update)

Red Dead Redemption 2 Verkaufszahlen: Rockstar Games meldet ein Rekord-Startwochenende (Abbildung: Rockstar Games)
Red Dead Redemption 2 Verkaufszahlen: Rockstar Games meldet ein Rekord-Startwochenende (Abbildung: Rockstar Games)

Auf viel Kritiker-Lob folgt viel Umsatz: Rockstar Games meldet herausragende Red Dead Redemption 2 Verkaufszahlen.

Red Dead Redemption 2 Verkaufszahlen: (Update vom 14.11.2018)

Nach Erhebungen des Marktforschers GfK hat Rockstar Games binnen weniger Tage mehr als 500.000 Stück von „Red Dead Redemption 2“ in Deutschland abgesetzt. Der Wert bezieht sich auf die Verkaufszahlen zwischen dem Erscheinungsdatum (26.10.2018) und Ende Oktober. Vergleichbar erfolgreich war in diesem Jahr bislang nur „FIFA 19“ von Electronic Arts, das mittlerweile die 1-Million-Stück-Marke geknackt hat.

Red Dead Redemption 2 Verkaufszahlen: Nachfrage hält weiter an (Update vom 8.11.2018)

Auch zwei Wochen nach dem Verkaufsstart hält die hohe Nachfrage nach „Red Dead Redemption 2“ an: In Großbritannien liefert sich das Rockstar-Spiel ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit „FIFA 19“.

Laut Take-Two Interactive wurden weltweit 17 Millionen Stück an den Handel ausgeliefert – die tatsächliche Käufer-Zahl liegt mit 15 Millionen Exemplaren etwas niedriger. Besonders bemerkenswert: Allein in den ersten acht Tagen habe sich das Spiel öfter verkauft als der 2010 erschienene Vorgänger „Red Dead Redemption“ in acht Jahren.

Der börsennotierte US-Publisher schraubt die Umsatz- und Gewinn-Erwartungen für das Fiskaljahr 2018/19 deutlich nach oben.

Red Dead Redemption 2 Verkaufszahlen: Glänzender Start (Meldung vom 1.11.2018)

Einzelne Videospiele schweben inzwischen in Sphären, die den Vergleich mit dem Startwochenende von Hollywood-Blockbustern nahelegen. Dazu gehört beispielsweise „Red Dead Redemption 2“: An den drei Tagen nach dem Verkaufsstart am 26. Oktober hat Rockstar Games mit dem Action-Abenteuer einen weltweiten Umsatz von 725 Millionen Dollar (ca. 640 Millionen Dollar) erzielt.

Zum Vergleich: Der Superhelden-Film „Avengers: Infinity War“ – bislang der erfolgreichste Spielfilm in diesem Jahr – kam an den US-Kinokassen auf 640 Millionen Dollar am ersten Wochenende.

Red Dead Redemption 2 [PlayStation 4]
Preis: EUR 50,99
22 neu von EUR 48,996 gebraucht von EUR 49,09

Die dahinter stehenden Stück- und Spieler-Zahlen werden mutmaßlich erst im Rahmen der nächsten Quartalszahlen des börsennotierten Mutterkonzerns Take-Two-Interactive kommuniziert. Zahlen für den deutschen Markt liegen Mitte November vor, wenn der Branchenverband Game die sogenannten „Sales Awards“ für den Monat Oktober bekannt gibt: Neben „Call of Duty Black Ops 4“ und „Assassin’s Creed Odyssey“ dürfte auch „Red Dead Redemption 2“ zügig die Marke von 500.000 Stück knacken. Sofern das derzeitige Verkaufs-Momentum anhält, könnte das Spiel in Deutschland sogar an „FIFA 19“ vorbeiziehen.

Red Dead Redemption 2 Verkaufszahlen: Rockstar Games bricht mehrere Rekorde

Bereits jetzt hat „Red Dead Redemption 2“ nach Herstellerangaben eine ganze Reihe von Bestmarken gesetzt, darunter die „größte Veröffentlichung im Entertainmentbereich im Jahr 2018“, also inklusive Film und Musik. Nie zuvor wurde ein Vollpreisspiel im PlayStation Network häufiger vorbestellt und am Erstverkaufstag gekauft. Nach Umsatzzahlen erfolgreicher war nur „Grand Theft Auto 5“ (ebenfalls von Rockstar Games), das 2013 in den ersten drei Tagen über eine Milliarde US-Dollar umgesetzt hat.

Sowohl beim Publikum als auch bei der Fachpresse stößt „Red Dead Redemption 2“ auf außergewöhnlich positive Resonanz. Gewürdigt werden insbesondere die riesige, glaubwürdige Spielwelt, die spektakuläre Optik und die fast schon exzessive Liebe zum Detail. Ein weiterer Schub ist durch den Beta-Start des Multiplayer-Modus („Red Dead Online“) im November zu erwarten. Bislang ist das Spiel nur für PlayStation 4 und Xbox One erhältlich – eine PC-Fassung zu einem späteren Zeitpunkt ist allerdings wahrscheinlich.

Rockstar Games ist eine Sparte des US-Publishers Take-Two Interactive. Das Unternehmen unterhält auch eine Niederlassung in München, die den Vertrieb der Produkte im deutschsprachigen Raum steuert. Bereits der Vorgänger „Red Dead Redemption“ (damals noch für PlayStation 3 und Xbox 360) sorgte hier im Geschäftsjahr 2009/2010 für ein massives Umsatz-Plus auf über 50 Millionen Euro.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here