Start Gamescom Gamescom 2019: Brauckmann verantwortet Indie Area

Gamescom 2019: Brauckmann verantwortet Indie Area

Die KoelnMesse engagiert Johannes Brauckmann als Vertriebs-Manager für die neue Indie Area auf der Gamescom 2019 (Foto: privat)
Die KoelnMesse engagiert Johannes Brauckmann als Vertriebs-Manager für die neue Indie Area auf der Gamescom 2019 (Foto: privat)

Die Gamescom 2019 bekommt erstmals eine eigene „Indie Area“: Die KoelnMesse holt dafür Johannes Brauckmann ins Vertriebs-Team.

Indies – das sind Spiele-Startups, Ein-Mann-Studios und mittelständische Entwickler, die sich (noch) nicht an einen Publisher binden und dadurch bewusst ihre Unabhängigkeit wahren wollen. Auf den meisten Festivals, Konferenzen und Messen gibt es inzwischen Gemeinschaftsstände, auf denen sich solche Spielemacher präsentieren – mit wachsendem Erfolg. Bekanntestes Format im deutschsprachigen Raum ist der Indie Arena Booth, der unter anderem auf der Gamescom, der MAG Erfurt und der Dreamhack Leipzig vertreten ist.

Den steigenden Stellenwert dieses Indie-Segments nehmen nun die Gamescom-Veranstalter zum Anlass, um bei der KoelnMesse die Stelle eines „Vertriebsmanagers Aussteller Indie“ zu schaffen, der das mittlerweile vierköpfige Vertriebsteam von Gamescom-Direktor Tim Endres ergänzt.

Die Aufgabe des „Indie-Managers“ übernimmt Johannes Brauckmann: Der 44jährige ist einer der Gründer und Geschäftsführer des Cologne Game Haus, das im Sommer 2018 eröffnet wurde. Der Co-Working-Space ist mit Unterstützung der KoelnMesse entstanden und befindet sich direkt gegenüber dem Gamescom-Gelände. Die ausgebuchten Räumlichkeiten beherbergen eine Reihe junger Spiele-Entwickler, darunter das neue Startup von „Anstoß“-Erfinder Gerald Köhler. Brauckmann wird sein Pensum beim Cologne Game Haus reduzieren – neue Ansprechpartnerin ist dort ab sofort Margret von Medem.

Für den neuen Gamescom-Bereich „Indie Area“ sollen Aussteller aus dem In- und Ausland angeworben werden. Das Areal soll sich „mit Blick auf Angebot und Look & Feel aufmerksamkeitsstark in die Entertainment Area“ integrieren, wie es vielsagend in der Ankündigung heißt.

Die Zusammenarbeit mit den Indie Arena Booth-Machern soll fortgeführt und ausgebaut werden, allerdings – so wörtlich – „im Rahmen der Indie Area“. Der Indie Arena Booth wird demnach auch weiterhin„die größte Ausstellergruppe unabhängiger Entwickler in einem Gemeinschaftsstand“ präsentieren. Wie das in der Praxis konkret aussehen soll, ohne dass beide Formate in Konkurrenz um Fläche, Aussteller und Highlights treten, bleibt unklar.

Die Gamescom 2019 findet vom 20. August bis zum 24. August 2019 in Köln statt. Informationen zum Ticket-Vorverkauf und viele Tipps & Tricks finden Sie in diesem Beitrag.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here