Start Wirtschaft Winning Streak Games: Gerald Köhler gründet neues Studio

Winning Streak Games: Gerald Köhler gründet neues Studio

Die Gründer von Winning Streak Games: Gerald Köhler, Dirk Winter und Rolf Langenberg (Foto: privat)
Die Gründer von Winning Streak Games: Gerald Köhler, Dirk Winter und Rolf Langenberg (Foto: privat)

Die Macher von Fußballmanagern wie „Anstoß“ und „FIFA Manager“ sind wieder da: Gerald Köhler, Rolf Langenberg und Dirk Winter gründen die Winning Streak Games GmbH in Köln.

Ende Juni wird das Cologne Game Haus in Köln offiziell eingeweiht. Der 1.200 Quadratmeter große Co-Working-Space befindet sich direkt gegenüber des Gamescom-Geländes und beherbergt eine Reihe bekannter Studios, darunter Flying Sheep („Ninjago“-Spiele), Slow Bros. („Harold Halibut“) und die Computerspielpreis-Gewinner Goodwolf („Code 7“).

Zu den frisch eingezogenen Mietern gehört auch die Winning Streak GmbH. Die Gründer: Rolf Langenberg, Dirk Winter und Gerald Köhler. Das Trio hat mehrere Jahre bei der Entwicklung der „FIFA Manager“-Serie bei Electronic Arts in Köln zusammengearbeitet.

Köhler ist einer der bekanntesten deutschen Spiele-Designer, der sich insbesondere mit Bestsellern wie der „Anstoß“-Serie und dem „EA Sports Fußball Manager“ einen Namen gemacht hat. Testimonials wie Lothar Matthäus, Reiner Calmund, Joachim Löw, Thomas Tuchel und Felix Magath warben in TV-Spots, Inseraten und auf den Packungen für Köhlers Spiele.

Winning Streak Games: Kölner Neugründung will PC- und Mobile-Spiele entwickeln

Ab Januar 2006 baute Gerald Köhler zusammen mit Peter Vlcek und Thomas Schwan die Bright Future GmbH auf, die zunächst im Auftrag von EA Sports weitere „Fußball Manager“-Titel produzierte. 2013 stellte Electronic Arts die Entwicklung endgültig ein.

Kurz zuvor – im Januar 2012 – hatte der Münchener Onlinegames-Publisher Travian Games die Mehrheit am Unternehmen übernommen. Seitdem entstanden bei Bright Future gleich mehrere erfolgreiche PC-Browsergames, darunter „Rail Nation“ und „Truck Nation“ sowie das Fantasy-Aufbauspiel „Miramagia“.

Köhler und Schwan stiegen bereits Ende 2017 als Geschäftsführer aus – Gerald Köhler war seitdem als Creative Director tätig und hat Bright Future im April 2018 verlassen.

Seit Anfang Juni ist die Winning Streak Games GmbH offiziell am Start. Das Team wird PC- und Mobile-Spiele aus den Genres Strategie und Aufbau entwickeln. „Wir wollen ein kleines, aber schlagkräftiges Studio mit maximal 15 Mitarbeitern aufbauen“, so Gerald Köhler gegenüber GamesWirtschaft. „Dabei liegen uns langfristiger Spielspaß und eine intensive Zusammenarbeit mit unseren Spielern besonders am Herzen.“

Derzeit sucht das Team noch Verstärkung im grafischen Bereich.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here