Start Events Indie Arena Booth auf der DreamHack 2019 (Update)

Indie Arena Booth auf der DreamHack 2019 (Update)

Der Indie Arena Booth gilt als Publikumsmagnet auf Messen wie der Gamescom - im Febrar auch erstmals auf der DreamHack 2019 (Foto: Super Crowd Entertainment)
Der Indie Arena Booth gilt als Publikumsmagnet auf Messen wie der Gamescom - im Febrar auch erstmals auf der DreamHack 2019 (Foto: Super Crowd Entertainment)

Zwölf Studios haben für die „Multiplayer-Edition“ des Indie Arena Booth auf der Leipziger DreamHack 2019 zugesagt.

Update vom 5. Februar 2019: Rund eineinhalb Wochen vor dem Start der DreamHack 2019 in Leipzig haben die Ausrichter des Indie Arena Booth die genaue Standbelegung bekannt gegeben. Der Schwerpunkt der Projekte liegt – wie bereits angekündigt – bei mehrspieler-fähigen Games. Diese zwölf Spiele und Studios sind in diesem Jahr dabei:

  • Avorion (Boxelware) – kooperativ spielbares Science-Fiction-Spiel
  • Bomb Bots Arena (Tiny Roar) – Geschicklichkeitsspiel
  • Fade to Silence (Black Forest Games) – Action-Survival-Rollenspiel
  • Mad Machines (Hero Blocks ApS) – Roboter-Action à la „Rocket League“
  • Me: A Tale of Paws and Leaves (Florian Haase) – Abenteuer-Spiel
  • Out of Place (HAW Hamburg) – Science-Fiction-Adventure
  • Rugon (Claucus Games) – Sammelkartenspiel
  • Tiny Tanks (LeadFollow Games) – Spielzeug-Panzer-Action-Spiel
  • ToeJam and Earl: Back in the Groove (Humanature Studios) – koop-fähiges Comic-Abenteuer
  • Unrailed (Indoor Astronaut) – Eisenbahnstrecken-Geschicklichkeitsspiel
  • Vectronom (Ludopium) – Musik-Plattform-Puzzle-Spiel
  • We are 4 (ByteRockers) – Arcade-Mini-Spielesammlung für bis zu vier Spieler

Indie Arena Booth auf der DreamHack 2019 (Meldung vom 13.12.19)

Der Indie Arena Booth expandiert: Nach Gamescom und MAG Erfurt ist für die Leipziger DreamHack 2019 eine „Multiplayer-Edition“ in Planung.

Seit mehreren Jahren ist der Indie Arena Booth ein fester Bestandteil der Kölner Gamescom – mittlerweile belegt der Stand rund 1.000 Quadratmeter. Überwiegend kleine, unabhängige Studios aus aller Welt („Indies“) zeigen ihre Neuheiten und stehen zum Fachsimpeln zur Verfügung. Vorteil für Entwickler: Die Organisatoren übernehmen alle logistischen und technischen Vorbereitungen, die Studios müssen sich um (fast) nichts kümmern. Den Ausstellern obliegt dann nur noch die möglichst kreative Gestaltung „ihres“ gebuchten Bereichs.

Das erprobte Konzept wurde von der Super Crowd Entertainment GmbH bereits auf die MAG Erfurt 2018 ausgeweitet – im nächsten Jahr kommt eine dritte Großveranstaltung hinzu: Im Rahmen des eSport- und LAN-Festivals DreamHack 2019 in Leipzig (15. bis 17. Februar) wird erstmals ein Indie Arena Booth aufgebaut, der 250 Quadratmeter belegt. Den Schwerpunkt dieser „Multiplayer Edition“ bilden Games mit Mehrspieler-Modi sowie Online-Spiele. Teil des Standbaus ist außerdem ein Streaming-Studio, das Live-Übertragungen direkt aus der Messehalle anbieten wird. Gleichzeitig ist der Indie Arena Booth erstmals Gastgeber der „DreamHack Streamer Lounge“, die als Treffpunkt und Rückzugsbereich für Letsplayer, Youtuber und Influencer dient.

Studios, die sich für einen der Plätze bewerben möchten, müssen sich beeilen, denn die Frist endet bereits am 31. Dezember 2018. Die Preise reichen von 900 Euro („Small Booth“ / „Arcade Booth“) bis zu 1.400 Euro („Big Booth“), jeweils inklusive Aussteller-Ausweis.

Zur DreamHack 2019 auf dem Leipziger Messegelände werden rund 20.000 Besucher erwartet. Kern des dreitägigen Gaming-Festivals sind Turniere für Amateure und Profis sowie Deutschlands größte LAN-Party, bei der Tausende Spieler parallel mit- und gegeneinander spielen. Begleitet wird die Messe von einem bunten Rahmenprogramm mit Spielstationen, Merchandising-Ständen, Cosplay-Wettbewerben und der Deutschen Casemod-Meisterschaft.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here