Start Events MAG 2018 Bilanz: „Die MAG wird 2019 nach Erfurt zurückkehren“

MAG 2018 Bilanz: „Die MAG wird 2019 nach Erfurt zurückkehren“

MAG 2018 Bilanz: Youtube-Stars wie LeFloid und Sturmwaffel mischten sich unter die 10.000 Besucher (Abbildung: Super Crowd Entertainment)
MAG 2018 Bilanz: Youtube-Stars wie LeFloid und Sturmwaffel mischten sich unter die 10.000 Besucher (Abbildung: Super Crowd Entertainment)

Nach der MAG ist vor der MAG: Im Interview ziehen die Veranstalter der Erfurter Community-Convention eine positive MAG 2018 Bilanz.

Die MAG 2018 ist vorbei, Bühnen und Spielkonsolen sind längst abgebaut – schließlich startet schon in wenigen Tagen mit der „Thüringer Vogelbörse 2018“ bereits das nächste Mega-Event in Halle 3 der Messe Erfurt.

An drei Messetagen (5. bis 7.10.) hat die Premiere der MAG 2018 rund 10.000 Spielefans angelockt. Unter die Besucher mischten sich Dutzende bekannte Letsplayer, Youtuber und Cosplayer, von Lara Loft bis Paluten. Auch die Aussteller-Liste war prominent besetzt – neben Nintendo und Niantic haben sich eine Reihe bekannter deutscher Studios für die MAG 2018 entschieden.

Konzeptioniert und organisiert wurde die MAG 2018 von erfahrenen Messe-Spezialisten: Vor der Gründung der Berliner Influencer-Agentur 2nd Wave war Boris Lehfeld als Head of Gamescom für den Branchenverband BIU (heute: Game) tätig. Wolf Lang gehört zu den Initiatoren der Indie Arena Booth und ist mittlerweile Geschäftsführer des Event-Veranstalters Super Crowd Entertainment.

Im GamesWirtschaft-Interview ziehen Lehfeld und Lang eine erste Bilanz.

MAG 2018 Bilanz: „Es ist in vielen Bereichen noch viel Luft nach oben.“

Wie bewertet ihr die Premiere der MAG Erfurt aus Veranstalter-Sicht?

Die MAG 2018 war für uns aus Veranstalter-Sicht ein voller Erfolg und hat unsere Erwartungen absolut erfüllt. Wir sind darüber natürlich sehr froh und freuen uns deshalb, dass wir bereits ankündigen konnten, dass die MAG auch in 2019 nach Erfurt zurückkehren wird.

Welches Feedback habt ihr a) von Besuchern und b) von Ausstellern erhalten?

Die Besucher waren total happy, was uns sowohl direktes Feedback als auch die glücklichen Gesichter überall und die fröhliche Stimmung vor Ort gezeigt haben. Auch auf Social Media war das Feedback überwältigend positiv. Für viele Besucher war es natürlich ein echtes Highlight, ihre Stars derart hautnah und unverfälscht erleben zu können – dank der Autogramme, Selfies und Gespräche hat die MAG auch ein dauerhaftes Andenken hinterlassen.

In ersten Gesprächen mit den Ausstellern während und nach der MAG hat sich gezeigt, dass unser Community-Event auch für die Aussteller ein voller Erfolg war. Besonders positiv wurde auch hier die entspannte Atmosphäre erwähnt und dass es im Gegensatz zu vielen Events möglich war, sich eingehender mit den Besuchern auszutauschen und auf diese Weise auch viel wertvolles Feedback zu bekommen.

Haben sich Erfurt und das Erfurter Messegelände als Veranstaltungs-Ort bewährt?

Die Messe Erfurt hat sich als Veranstaltungsort total bewährt: Die kurzen Wege zwischen den Hallen, die gute Erreichbarkeit und das stets hilfsbereite Orga-Team der Messe Erfurt sind eine echte Traum-Kombi für ein entspanntes und gelungenes Community-Event.

Und dass es kurzzeitig zu einem Engpass bei den Taxis kam, war für einige Besucher sicherlich nervig, unterstreicht aber eher noch den Erfolg der MAG.

Spiele, Messestände, Vorträge: Was war euer persönliches Highlight?

Wir haben uns natürlich bei der Planung der einzelnen Programmpunkte richtig ins Zeug gelegt, sodass jeder einzelne Vortrag und Messestand sein eigenes Highlight ist, wodurch jeder Stand und jeder Vortrag auch entsprechend gut besucht war. Das ist für uns auf übergeordneter Ebene das größte Highlight. Auch wenn es aus Veranstalter-Mund natürlich stark nach Eigenwerbung riecht – aber wir empfanden eigentlich alles als Highlight. Das ist ja das Geile daran, wenn man ein Event so macht, wie man es selbst am liebsten besuchen würde.

Und natürlich haben wir uns auch sehr über die Teilnahme von Nintendo und Niantic gefreut und auch darüber, dass viele asiatische Künstler oder zum Beispiel mit Maul Cosplay einer der bekanntesten und erfolgreichsten Cosplayer weltweit vor Ort waren.

Die Spenden-Auktion für Friendly Fire 4 war mit über 10.000 Euro genauso ein Erfolg wie die vielen heftig beklatschten Aktionen auf den Live-Bühnen in der Gaming- und Otaku-Halle. Interessanterweise war für viele Besucher der Pokémon-Raid durch die Innenstadt von Erfurt zusammen mit den Influencern in unseren Raid-Bussen eines ihrer persönlichen Highlights.

Unterm Strich ist aber die wirklich größte Überraschung und damit das absolute und ultimative Highlight, dass es so viele Menschen gab, die die MAG mit Liebe und Leidenschaft unterstützt haben, egal ob Besucher, Mitarbeiter, Helfer, Aussteller oder Influencer. Man konnte überall ein Gefühl der Zusammengehörigkeit spüren und während auf anderen Messen am letzten Tag meist schon die Luft raus ist, haben alle Beteiligten wirklich bis 16.00 Uhr alles gegeben, um eine tolle MAG zu erleben.

Wie zufrieden seid ihr mit den Besucherzahlen beim MAG-Debut?

Die Besucherzahlen liegen voll und ganz innerhalb unserer Erwartungen und fühlen sich äußerst befriedigend an – sie zeigen uns eindeutig, dass unser ambitioniertes Konzept voll aufgegangen ist und dass auch die Wahl von Erfurt als Heimat der MAG völlig richtig war.

Die Detail-Analyse mit Blick aufs kommende Jahr wird sicher noch Zeit in Anspruch nehmen. Könnt ihr schon erste Punkte benennen, die ihr bei der MAG 2019 in jedem Fall angehen werdet?

Wir haben dieses Jahr viele Tests gemacht in kleinem Rahmen, um zu sehen, wie die Sachen bei den Besuchern ankommen. Diese Tests werden jetzt ausgewertet und das Ergebnis in die Planung der MAG 2019 einfließen. Es ist in vielen Bereichen noch viel Luft nach oben, um den perfekten Event zu veranstalten und daran werden wir jetzt arbeiten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here