Start Gamescom Gamescom Asia: Spielemesse abgesagt – neuer Anlauf 2021

Gamescom Asia: Spielemesse abgesagt – neuer Anlauf 2021

Im Oktober 2020 steigt erstmals die Gamescom Asia in Singapur (Abbildung: KoelnMesse / Game)
Im Oktober 2020 steigt erstmals die Gamescom Asia in Singapur (Abbildung: KoelnMesse / Game)

Im Herbst 2020 hätte die Kölner Gamescom ein Schwesterchen bekommen – und zwar in Singapur: Doch Corona verhindert die Premiere der Gamescom Asia.

Update vom 10. Juni 2020: Offiziell ist von einer „Verschiebung“ die Rede – tatsächlich handelt es sich um die coronabedingte Absage der Gamescom Asia 2020.

Die Premiere der Kölner Messe-Ablegers Messe hätte ursprünglich vom 15. bis 18. Oktober 2020 in Singapur stattfinden sollen – 30.000 Besucher waren eingeplant. Die anhaltenden Reisebeschränkungen sowie die Zurückhaltung relevanter Aussteller machen die reguläre Durchführung solcher Vor-Ort-Formate derzeit allerdings unmöglich.

Wörtlich heißt es in der Ankündigung: „So optimistisch wir auch waren, die Gamescom Asia im Oktober 2020 umzusetzen, so sehr müssen wir feststellen, dass die Welt derzeit dafür nicht bereit ist.“

Die KoelnMesse und der Branchenverband Game haben nun das Fenster vom 14. bis 17. Oktober 2021 für die Gamescom Asia 2021 festgelegt. Analog zum erfolgreichen deutschen Vorbild wird es eine Fachbesucher- und eine Endverbraucher-Komponente geben.

Die Gamescom 2020 in Köln ab dem 27. August wird erstmals als rein digitale Veranstaltung über die Bühne gehen – alle Details.

Meldung vom 29. Mai 2019: Zehn Jahre lang wurde das Gamescom-Konzept auf dem Kölner Messegelände getestet – jetzt ist der Mix aus Publikums- und Fachmesse reif für den Export. Denn vom 15. bis 18. Oktober 2020 wird erstmals die Gamescom Asia im südostasiatischen Stadtstaat Singapur stattfinden – genauer: im Suntec Singapore Convention Center.

Entsprechende Vorgespräche zwischen KoelnMesse und den lokalen Veranstaltern hätten bereits vor zwei Jahren stattgefunden. Seitdem habe es weitere Treffen mit Industrieverbänden, Behörden und Entwicklern gegeben.

Laut des örtlichen Tourismus-Verbands STB soll die Gamescom Asia jährlich stattfinden und bereits zur Premiere mehr als 30.000 Besucher anlocken. Analog zur „deutschen“ Gamescom sind neben einem gesonderten Business-Bereich auch eSport-Turniere, Workshops und Cosplay-Vorführungen geplant. Die Singapur-Niederlassung der KoelnMesse übernimmt die Konzeption und Planung der Veranstaltung.

„Gamescom“ ist eine Marke des deutschen Industrieverbands Game. Der Vertrag mit der KoelnMesse war erst im Frühjahr 2019 um mindestens drei Jahre verlängert worden. Die Gamescom wird also auch 2020 aufwärts in Köln veranstaltet. Mit zuletzt 370.000 Besuchern und neuen Höchstmarken bei Ausstellern und internationaler Beteiligung war die Gamescom 2018 die zweitgrößte Messe in Deutschland.

Alle Informationen rund um die Gamescom 2019 (Öffnungszeiten, Tickets, Highlights) finden Sie in unserer großen Gamescom-Rubrik.

Die Gamescom 2018 war im Jahr 2018 die zweitgrößte Messe in Deutschland (Stand: 3. Januar 2019)
Die Gamescom 2018 war im Jahr 2018 die zweitgrößte Messe in Deutschland (Stand: 3. Januar 2019)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here