Start Wirtschaft Gaming Minds Studios: Kalypso Media übernimmt „Port Royale“-Studio

Gaming Minds Studios: Kalypso Media übernimmt „Port Royale“-Studio

Die Kalypso-Tochter Gaming Minds Studios produziert Strategiespiele wie
Die Kalypso-Tochter Gaming Minds Studios produziert Strategiespiele wie "Railway Empire" und "Port Royale 4".(Foto: Kalypso Media)

Das Ascaron-Nachfolgestudio Gaming Minds Studios („Port Royale 4“) mit Sitz in Gütersloh ist seit diesem Jahr eine 100%ige Tochter von Kalypso Media.

Schon seit 2009 hält der Wormser Publisher Kalypso Media die Mehrheit an den Gaming Minds Studios in Gütersloh – jenem Unternehmen, das aus Ascaron Entertainment („Anstoß“, „Sacred“) hervorgegangen ist. Rückwirkend zum 1. Januar hat der Publisher nun die Anteile von bislang 60 Prozent auf 100 Prozent aufgestockt.

Gaming Minds Studios produzierte große Strategiespiele wie „Patritzier 4“, „Port Royale 4“, „Grand Ages: Medieval“ oder „Railway Empire“.

Die Gründer Daniel Dumont (Creative Director) und Kay Struve (Technical Director) bleiben Gaming Minds langfristig als Studio Heads erhalten. Für uns ist es eine große Entlastung, dass wir mit Kalypso seit über 10 Jahren einen starken, sicheren Publishingpartner haben, der uns jederzeit unterstützt und unsere Philosophie teilt“, erklärt Struve. Sein Co-Studio-Leiter Daniel Dumont verweist darauf, dass das Team vor allem „tolle Handels- und Strategiespiele auf allen Plattformen entwickeln“ wolle, die den Spielern gefallen und am Markt funktionierten“.

Simon Hellwig ist Gründer und Geschäftsführer von Kalypso Media.
Simon Hellwig ist Gründer und Geschäftsführer von Kalypso Media.

Die Komplettübernahme von Gaming Minds ist eine logische Konsequenz in unserer Strategie, die eigenen Entwicklungsressourcen nicht nur in Deutschland, sondern international auszuweiten“, sagt Kalypso-Geschäftsführer Simon Hellwig. „Wir bieten dem hochqualifizieren, motivierten Team in Gütersloh die Möglichkeit, sich in Zukunft ausschließlich um die Weiterentwicklung spannender Franchises wie „Railway Empire“ oder „Port Royale“ zu kümmern und die eigene Engine noch stärker innerhalb der Gruppe zu etablieren.“

Aktuelles Gaming-Minds-Projekt: die Handelssimulation „Port Royale 4“ für PC, PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch. Der Verkaufsstart ist für Herbst 2020 vorgesehen – Vorbesteller haben bereits Zugriff auf die Beta-Version.

Gaming Minds Studios ist einer von gleich mehreren Kalypso-Standorten in Deutschland: Zur Unternehmensgruppe gehören außerdem Realmforge Studios (München, „Spacebase Startopia“) und Claymore Game Studios (Darmstadt, „Commandos“). Auch Spiele wie „Tropico 6“ lässt Kalypso in Deutschland entwickeln – in diesem Fall bei Limbic Entertainment im hessischen Langen.

1 Kommentar

  1. Ich finde das Port royale hat den namen nicht verdient.
    Für die ps4 gibt es nur scheiss games und es kommen immer schlimmere darum wechsle ich auf xbox.
    Aber über das game ihr könnt doch nicht das port royale 4 nennen wen es nichtmal gleich wie die pc Version ist. Die angriffe gehen beim pc automatisch und bei ps4 ist das schiffbattle wie ein 9 jähriges Lw battle. Ich bin sehr entäuscht das man nur scheiss games auf der ps4 bringt und keiner kann mal ein sehr geiles spiel entwickeln.
    Das spiel hat garnichts mit port royale 4 zu tun.
    Ich würde mir das spiel niemals kaufen alleine wegen dem battle des kriegschiffes das könnte ja ein mobile game sein so langweilig der Krieg ist in port royale 4.
    Ich frage mich was ist so schwer zum das spiel zu machen wies auch auf Pc erschien wo die kampfschiffe automatisch abfeuern und alles in echtzeit geht und mann verstärkung kann hinschicken usw. Weil dies zokt kein mensch lange das ist ja total Lw. Für 3 jährige kinder ist das wo man die schiffe wie schachfiguren verschiebt. Wtf
    Ich bin sehr enteuscht den ich bin seit langem auf der suche nach so eim spiel und dan verkakt ihr den schiffbattle und wolt das spiel noch Port royale 4 nennen. Bitte schämt auch. Ich kann nicht verstehen wen das leute kaufen.
    Ist es dann so schwer ein spiel wie anno auf die ps4 zu bringen. Ich dachte hei gut jetzt kommt eins port royale 4 aber als ich das battle sah war mir direkt klar so eine scheisse zocke ich nichtmal. Ne sry aber nennt das spiel nicht port royale 4 tauft es bitte um. Oder schaut mal wie port royale auf pc ist.

Comments are closed.