Start Events European Games BizDev Gathering: Anmeldung ab sofort möglich

European Games BizDev Gathering: Anmeldung ab sofort möglich

Für den 13. und 14. Mai haben sich Dutzende Entwickler und Publisher zum European Games BizDev Gathering verabredet (Abbildung: EGDF)
Für den 13. und 14. Mai haben sich Dutzende Entwickler und Publisher zum European Games BizDev Gathering verabredet (Abbildung: EGDF)

Sony PlayStation und Private Division sind zwei von mehr als 50 Teilnehmern des Networking-Events European Games BizDev Gathering am 13. und 14. Mai.

Coronabedingt entfallen Dutzende von B2B-Konferenzen und Messen – angefangen von der Game Developers Conference (GDC) über die E3 2020 im Juni bis hin zu Veranstaltungen im Herbst. Dadurch fehlt es an Gelegenheiten, die üblicherweise Spiele-Entwickler und Investoren zusammenbringen.

Für Linderung soll das European Games BizDev Gathering (EGBG) sorgen: Zwei Tage lang – am 13. und 14. Mai (Mittwoch und Donnerstag) – können europäische Studios ihre Projekte und Konzepte vor Publishern, Vermarktern und Distributoren präsentieren. Die Organisation des Online-Networking-Formats übernehmen der Branchenverband European Games Developer Federation (EGDF), Konferenz-Veranstalter Reboot und der Münchener Dienstleister Remote Control Productions (RCP).

Schon jetzt haben sich 50 Partner angekündigt, darunter die Take-Two-Sparte Private Division („The Outer Worlds“), Sony PlayStation, Bandai Namco, Microsoft Xbox, NetEase, Raw Fury und Funcom. Auch deutsche Publisher sind beteiligt, darunter Gamigo (Hamburg), Mixtvision (München), Tivola (Hamburg) und Astragon Entertainment (Düsseldorf) – plus Standort-Initiativen, Verbände und Venture-Capital-Unternehmen.

Technische Grundlage bildet das Terminplanungs-Tool MeetToMatch, das mittlerweile bei vielen Konferenzen und Messen zum Einsatz kommt. Wer bei diesem Online-Marktplatz dabei sein möchte, kann sich ab sofort anmelden. Die Teilnahmegebühr liegt bei symbolischen 35 Euro, kann aber um eine Spende ergänzt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here