Start Events Deutscher Computerspielpreis 2020 am 27.4.: Söder hält Laudatio

Deutscher Computerspielpreis 2020 am 27.4.: Söder hält Laudatio

Möge der Livestream mit ihm sein: Ministerpräsident Markus Söder hält die Laudatio für das Beste Spiel beim Deutschen Computerspielpreis 2020 (Foto: Isa Foltin / Getty Images for Quinke Networks)
Möge der Livestream mit ihm sein: Ministerpräsident Markus Söder hält die Laudatio für das Beste Spiel beim Deutschen Computerspielpreis 2020 (Foto: Isa Foltin / Getty Images for Quinke Networks)

Per Livestream wird am kommenden Montag (27.4.) der Deutsche Computerspielpreis 2020 verliehen. Die Laudatio fürs „Beste Deutsche Spiel“ hält Bayerns Ministerpräsident Markus Söder.

Ursprünglich sollte der amtliche Computerspielpreis 2020 am Montag vor 700 geladenen Gästen im Münchener Löwenbräukeller verliehen werden. Doch in diesen Zeiten ist an Großveranstaltungen dieser Art nicht zu denken. Deshalb kommt es am 27. April ab 19:30 Uhr zur geplanten Premiere einer „Digital-Gala“ – und zwar in Form eines Livestreams auf der offiziellen Website und auf YouTube.

Durch den Abend führen Barbara Schöneberger und Nino Kerl. Nominierte, Laudatoren und Preisträger werden live zugeschaltet. Auch die Zuschauer an den Empfangsgeräten sollen sich über die sozialen Medien einbringen.

Zu den Laudatoren zählen:

  • Digital-Staatsministerin Dorothee Bär (CSU)
  • Schauspieler Fahri Yardim („Jerks“, „Tatort“)
  • Smudo von den „Fantastischen Vier“
  • Games-Professor und Schauspieler Uke Bosse
  • Microsoft-Marketing-Managerin Maxi Gräff
  • Moderatorin Viola Tensil
  • die rüstigen YouTuber-Rentner von „Senioren Zocken“
  • und der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU), der den Hauptpreis für das „Beste deutsche Spiel“ virtuell übergibt und ebenfalls via Live-Schalte teilnimmt

Ob und welche Rolle Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) spielt, der in der Einladung noch als einer der Gastgeber auftaucht und in dessen Etat das DCP-Preisgeld von 590.000 Euro verwaltet wird, geht aus der Ankündigung nicht hervor.

Das Dutzend ist voll: Mit "State of Mind" baut Daedalic Entertainment die Liste der DCP-Trophäen aus (Stand: 15.4.2019)
Das Dutzend ist voll: Mit „State of Mind“ baut Daedalic Entertainment die Liste der DCP-Trophäen aus (Stand: 15.4.2019)

Wer gewonnen hat, steht schon fest: Die 40köpfige Jury hat bereits getagt und sich auf die Preisträger geeinigt (die Liste der Nominierten finden Sie hier). Mit einer Ausnahme: Bis zum kommenden Donnerstag (23. April) können Fans für ihr Lieblingsspiel in der Kategorie „Publikumspreis“ abstimmen. Unter allen Teilnehmern werden Gamescom-Pakete und eine Nintendo Switch samt „Animal Crossing: New Horizons“ verlost.

Was sich beim Deutschen Computerspielpreis 2020 im Vergleich zu den Vorjahren ändert, erfahren Sie hier.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here