Start Wirtschaft Goodgame Studios: Neue Führungsspitze übernimmt

Goodgame Studios: Neue Führungsspitze übernimmt

Führungswechsel bei Goodgame Studios: CEO Oleg Savschouk und CPO Philip Knust starten offiziell am 1. März (Fotos: Goodgame Studios)
Führungswechsel bei Goodgame Studios: CEO Oleg Savschouk und CPO Philip Knust starten offiziell am 1. März (Fotos: Goodgame Studios)

Nach dem Rückzug der beiden Gründer aus dem operativen Geschäft besetzt Goodgame Studios das Top-Management neu – und zwar aus den eigenen Reihen.

Im November 2018 haben Kai Wawrzinek und Christian Wawrzinek angekündigt, bis Ende Februar 2019 ihre Ämter als CEO und Chief Strategy Officer des Hamburger Browser- und Mobilegame-Entwicklers abzugeben. Der Plan: eine Fokussierung auf ihre Rolle als Großaktionäre der schwedischen Stillfront Group, die Goodgame Studios im Dezember 2017 übernommen hat.

Nun wurde der Führungs-Wechsel wie geplant vollzogen: Ab dem 1. März tragen zwei neue Manager die Verantwortung für einen der größten deutschen Spiele-Entwickler mit derzeit rund 270 Mitarbeitern.

Der neue CEO heißt Oleg Savschouk und ist seit mehr als sieben Jahren für Goodgame Studios tätig, zuletzt als Vice President Live Operations für Titel wie „Goodgame Empire“ und „Big Farm“. Vor seiner Games-Karriere war Savschouk Geschäftsführer der Mix GmbH, die in über 160 Märkten im ganzen Bundesgebiet russische, rumänische und polnische Spezialitäten vertreibt.

Die neue Berliner Niederlassung macht Ubisoft Blue Byte zum größten Arbeitgeber unter Deutschlands Spiele-Entwicklern (Stand: 14.12.2018)
Die neue Berliner Niederlassung macht Ubisoft Blue Byte zum größten Arbeitgeber unter Deutschlands Spiele-Entwicklern (Stand: 14.12.2018)

Ihm zur Seite steht Philip Knust, der acht Jahre Erfahrung bei Goodgame Studios gesammelt hat – zunächst als Product Manager, später als Head of Studio für „Goodgame Empire“ und dessen Smartphone-Ableger „Empire: Four Kingdoms“. Knust ist frischgebackener CPO (Chief Product Officer).

Stillfront-CEO Jörgen Larsson sieht Goodgame Studios in einer starken Marktposition mit hoher Profitabilität und starken Marken. Das an der Stockholmer Börse notierte Unternehmen kontrolliert eine ganze Reihe deutscher Studios, darunter Playa Games („Shakes & Fidget“), Bytro Labs, die Kölner Online Fußballmanager GmbH und seit 2017 eben Goodgame Studios. Damalige Bewertung: 270 Millionen Euro.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here