Start Politik Tag der Offenen Tür der Bundesregierung 2019: DCP-Sieger und eSport

Tag der Offenen Tür der Bundesregierung 2019: DCP-Sieger und eSport

Das Bundeskanzleramt ist einer der
Das Bundeskanzleramt ist einer der "Hot-Spots" beim Tag der Offenen Tür der Bundesregierung 2019 (Foto: GamesWirtschaft)

Verkehrsminister Andreas Scheuer lädt ins „Spielezimmer“: Beim Tag der Offenen Tür der Bundesregierung 2019 präsentiert sich auch die Games-Branche.

Hausführungen, Konzerte, Info-Stände, Diskussionsrunden: Mehr als 600 Einzelveranstaltungen planen die Berliner Bundesministerien für den Tag der Offenen Tür 2019 am 17. und 18. August (Samstag und Sonntag). Die 21. Auflage steht unter dem Motto „Hallo, Politik“: Minister und Beamte öffnen die ansonsten verschlossenen Türen und stellen die Arbeit ihrer Behörden vor – in Summe beteiligen sich 14 Bundesministerien. Scholz, Maas, Klöckner, Giffey, Scheuer: So gut wie alle Regierungsmitglieder werden vor Ort sein.

Der Eintritt ist grundsätzlich kostenlos, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich – allerdings ist mit Wartezeiten zur rechnen. Besonders groß ist der Andrang erfahrungsgemäß am Bundeskanzleramt, wo Kanzlerin Angela Merkel bei ihrem Rundgang mit Ausstellern, Verbänden und Bürgern ins Gespräch kommt.

Wie schon im Vorjahr ist auch die Games-Branche beim Tag der Offenen Tür 2019 vertreten – diesmal an zwei Orten (jeweils von 10 bis 18 Uhr):

Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur – BMVI (Invalidenstraße 44)

In Zusammenarbeit mit Super Crowd Entertainment (u. a. Indie Arena Booth, MAG Erfurt) ist ein 200 Quadratmeter großes „Spielezimmer“ (heißt wirklich so) entstanden. Dort kann eine „Zeitreise durch 40 Jahre Computerspiele“ unternommen werden.

Außerdem präsentieren sich die Gewinner des Deutschen Computerspielpreises, darunter die Macher von „See / Saw“, „Trüberbrook“, „Witch It!“ und „Juggler’s Tale“. Auch Lokalmatadoren wie Megagon Industries („Lonely Mountains: Downhill“) sind vor Ort. Weitere Highlights: Fahrrad-, Motorrad-, Rennboot- und Aufprall-Simulatoren, eine eScooter-Teststrecke, eine Hüpfburg und die Möglichkeit, den aktuellen Punktestand in Flensburg abzufragen.

Das BMVI ist federführend bei der Computerspiele-Förderung und bei der Ausrichtung des Deutschen Computerspielpreises.

Bundeskanzleramt (Willy-Brandt-Straße 1)

Spätestens seit Merkels Gamescom-Besuch sind Games auch irgendwie „Chefinnensache“ – und deshalb ist der Industrieverband Game nach 2018 erneut zu Gast im Kanzleramt. eSport-Titel und Games lassen sich an Konsolen und Virtual-Reality-Brillen erleben – assistiert von eSport-Profis und -Trainern. In einer „Digitalwerkstatt“ lernen Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren spielerisch die Programmierung von (einfachen) Robotern. Dritter Programmpunkt ist das Thema „Nachhaltigkeit“: Zu diesem Thema werden verschiedene Spiele präsentiert.

Weitere Informationen zum Tag der Offenen Tür der Bundesregierung inklusive Lageplan und Termin-Übersicht finden Sie auf der offiziellen Website.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here