Start Marketing & PR Spiele-Charts: Red Dead Redemption 2 ist Spitzenreiter

Spiele-Charts: Red Dead Redemption 2 ist Spitzenreiter

Gut in Schuss:
Gut in Schuss: "Red Dead Redemption 2" entpuppt sich als der erwartete Blockbuster (Abbildung: Rockstar Games)

Pflugscharen statt Aufklärer: In den November-Verkaufszahlen 2018 platziert sich der „Landwirtschafts-Simulator 19“ vor „Battlefield 5“.

Selber Verkaufsstart (20. November). Identische Plattformen (PC, PlayStation 4, Xbox One). Und ein klarer Sieger: Der „Landwirtschafts-Simulator 19“ des Schweizer Studios GIANTS Software hat sich in den ersten zehn Tagen deutlich besser verkauft als der Zweite-Weltkriegs-Online-Shooter „Battlefield 5“ von Electronic Arts. Nach Erhebungen des Marktforschers GfK im Auftrag des Industrieverbands Game hat die Simulation die Marke von 200.000 Spielen nach wenigen Tagen locker übersprungen.

Zwar ist Deutschland traditionell ein wichtiger Markt für den „Landwirtschafts-Simulator“, doch auch in anderen Ländern ist das Spiel gefragt. Weltweit haben die Schweizer bislang mehr als eine Million Stück abgesetzt. Gleichzeitig gilt die Serie als Longseller – der „Landwirtschafts-Simulator 19“ dürfte seinen Vorsprung also mittelfristig weiter ausbauen.

„Battlefield 5“ sieht sich hingegen mit dichtgedrängtem Wettbewerb im Action-Genre konfrontiert. Und nicht nur das: Der unmittelbare Vorgänger „Battlefield 1“ vom selben Entwicklerstudio erwischte im Herbst 2016 einen erheblich besseren Start und meldete schon nach einer Woche mehr als 200.000 Exemplare – und zwar alleine für die PlayStation-4-Version.

Auch „Call of Duty Black Ops 4“ von Activision Blizzard tut sich deutlich schwerer als „Call of Duty WWII“ im Vorjahr: Damals dauerte es nur vier Wochen, bis die PlayStation 4-Fassung eine halbe Million Mal verkauft war. Zählt man die Stückzahlen der PC-, Xbox-One- und PS4-Versionen zusammen, liegt „Black Ops 4“ nach den ersten sieben Wochen weiterhin unter 500.000 Exemplaren.

Zwei Games-Neuheiten gelang 2018 der Sprung über die 1-Million-Stück-Marke: "FIFA 19" (EA) und "Red Dead Redemption 2" (Rockstar Games) - Stand: 19.12.2018
Zwei Games-Neuheiten gelang 2018 der Sprung über die 1-Million-Stück-Marke: „FIFA 19“ (EA) und „Red Dead Redemption 2“ (Rockstar Games) – Stand: 19.12.2018

Red Dead Redemption 2: Eine Million Käufer in Deutschland

Spitzenreiter im doppelten Sinne ist „Red Dead Redemption 2“, das in nur sechs Wochen über eine Million Käufer findet. Das Rockstar-Games-Epos liefert sich nun ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Seriensieger „FIFA 19“ um die erfolgreichste Videospiel-Neuheit 2018 – ein Duell, das vermutlich erst auf den letzten Metern des Weihnachtsgeschäfts entschieden wird.

Die angelaufene Geschenkesaison sorgt außerdem bei Nintendo für erfreuliche Umsätze: Mit „Super Mario Party“, „Donkey Kong Country: Tropical Freeze“, „Pokémon Let’s Go: Pikachu“ und „Pokémon Let’s Go: Evoli“ platzieren sich gleich vier Switch-Spiele in der Bestseller-Liste.

Auch nach über 20 Jahren seit dem ersten „Tomb Raider-“Spiel gehört Lara Croft weiterhin zum festen Inventar in den Verkaufs-Charts: „Shadow of the Tomb Raider“ ist kurz nach der Gamescom 2018 gestartet und liegt mittlerweile bei beachtlichen 200.000 Stück. Deutlich kritischer fiel das Feedback von Fans und Fachpresse auf das Online-Rollenspiel „Fallout 76“ aus. Eine rasche Preissenkung auf unter 35 Euro hat dennoch dazu beigetragen, dass die erst Mitte November erschienene Bethesda-Neuheit in den ersten 14 Tagen mehr als 100.000 Mal verkauft werden konnte.

Wie immer sind in den Zahlen sowohl die rein digitalen Verkäufe via Download als auch die Blu-Rays und DVDs via Versand und Einzelhandel berücksichtigt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here