Start Marketing & PR Fallout 76: Bethesda bucht Gronkh und Smudo

Fallout 76: Bethesda bucht Gronkh und Smudo

Letsplayer Gronkh wirbt für
Letsplayer Gronkh wirbt für "Fallout 76": Nach dem Einsatz auf der Gamescom 2018 organisiert Bethesda ein Live-Letsplay mit Fanta-4-Rapper Smudo (Foto: KoelnMesse / Harald Fleissner)

An markanten Orten und mit prominenter Unterstützung rührt Bethesda die Marketing-Trommel für die Rollenspiel-Neuheit „Fallout 76“.

„Red Dead Redemption 2“, „Call of Duty Black Ops 4“, „Assassin’s Creed Odyssey“: An Blockbustern mangelt es in dieser Jahreszeit wahrlich nicht. Wer hier herausstechen will, braucht nicht nur ein möglichst ordentliches Produkt, sondern auch pfiffige Promotion-Ideen – wie im Falle des Bethesda-Online-Rollenspiels „Fallout 76“. Während der Gamescom 2018 grüßte ein 5 Meter hohes Vault-Boy-Maskottchen vom Tankstellen-Dach – jetzt wurde die Figur über dem markanten Eingangsbereich des Frankfurter Einkaufszentrums MyZeil installiert.

Von der Fassade des Frankfurter Einkaufszentrums MyZeil grüßt das "Fallout 76"-Maskottchen (Foto: Zenimax Germany GmbH)
Von der Fassade des Frankfurter Einkaufszentrums MyZeil grüßt das „Fallout 76“-Maskottchen (Foto: Zenimax Germany GmbH)

Auch die Social-Media-Maschinerie läuft auf Hochtouren: Wie schon im Falle von „The Evil Within 2“, „Dishonored 2“ und „Wolfenstein 2: The New Colossus“ arbeitet Bethesda Softworks in Deutschland mit Erik Range alias Gronkh zusammen. Der Youtuber hat nicht nur einen Gamescom-Autogrammtag im „Fallout 76“-Outfit abgehalten und gemeinsam mit Felix von der Laden, Torsten Sträter und Pandorya eine Sprechrolle im Spiel übernommen, sondern bestreitet am 16. November 2018 (Freitag) ab 19 Uhr zusätzlich ein Live-Letsplay via Twitch und Mixer. Unterstützung bekommt Gronkh erneut von Michael Schmidt, besser bekannt als Smudo von den Fantastischen Vier („Zusammen“).

Fallout 76 [PlayStation 4]
Preis: EUR 69,99
1 neu von EUR 69,9912 gebraucht von EUR 16,97

„Fallout 76“ ist am 14. November 2018 für PC, PlayStation 4 und Xbox One in mehreren Varianten erschienen. Entwickelt wurde die Neuheit von den konzerneigenen Bethesda Game Studios, die neben der „Fallout“-Serie auch für Bestseller wie „The Elder Scrolls Skyrim“ bekannt sind. Im Unterschied zu den erfolgreichen Vorgängern handelt es sich bei „Fallout 76“ nicht um ein Solo-, sondern ein Multiplayer-Spiel – allein dieser Umstand hatte in den vergangenen Monaten für erhebliche Diskussionen unter langjährigen Fans gesorgt. Die „Fallout 76“-Besprechungen der Fachpresse im deutschsprachigen Raum werden für die kommenden Tage erwartet.

Hingucker am Eingang Ost der Gamescom 2018: Der riesige Vault Boy auf dem Tankstellendach wirbt für "Fallout 76" (Foto: Lars Vormann / Head of Gamescom)
Hingucker am Eingang Ost der Gamescom 2018: Der riesige Vault Boy auf dem Tankstellendach wirbt für „Fallout 76“ (Foto: Lars Vormann / Head of Gamescom)

In Kooperation mit Bethesda hat Microsoft ein Xbox One X-Paket aufgelegt („Robot White Special Edition Fallout 76 Bundle“), das neben der Konsole natürlich auch das Spiel enthält. Kostenpunkt: rund 500 Euro.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here