Start Karriere Intellivision Amico: Leo Jackstädt steigt als Berater ein

Intellivision Amico: Leo Jackstädt steigt als Berater ein

Steigt zum 1.1.2020 als Consultant bei der Intellivision Entertainment Europe GmbH ein: Leo Jackstädt (Foto: Intellivision)
Steigt zum 1.1.2020 als Consultant bei der Intellivision Entertainment Europe GmbH ein: Leo Jackstädt (Foto: Intellivision)

Mit Leo Jackstädt engagiert die Intellivision Entertainment Europe GmbH den einstigen Sierra- und Blizzard-PR-Manager als Berater.

Leo Jackstädt wird die Markteinführung der Spielkonsole Intellivision Amico als externer Consultant begleiten und die Intellivision Entertainment Europe GmbH mit Sitz in Nürnberg beraten.

Jackstädt war in den 90ern als PR-Manager für Sierra, Vivendi Universal und Blizzard tätig und betreute dort Marken wie „Diablo“, „StarCraft, „WarCraft“, „Leisure Suit Larry“ oder „Half-Life“, ehe er 2003 das Spieleportal Gamona mitgründete. Ab 2011 leitete der approbierte Arzt den Zentraleinkauf eines Großklinikums – jetzt kehrt Jackstädt in die Games-Branche zurück.

Bei dieser Personalie wird es nicht bleiben: Ab 2020 starten zwei Product Manager in der Nürnberger Europa-Zentrale, die sich in Abstimmung mit lokalen Studios und dem Intellivision-Hauptquartier im kalifornischen Irvine um die Entwicklung der Spiele kümmern. Parallel entsteht eine Vertriebs-, PR- und Marketing-Struktur zur Vorbereitung des Amico-Verkaufsstarts am 10. Oktober 2020.

Derzeit arbeiten zehn deutsche Studios an 17 Titeln. Der Freistaat Bayern stellt 450.000 Euro für Neuauflagen der vier Videospiel-Klassiker „Pong“, „Shark! Shark!“, „Intellivision Skiing“ und „Moon Patrol“ bereit. Vor wenigen Tagen wurde außerdem bekannt, dass Intellivision zusätzlich staatliche Fördergelder aus dem 50-Millionen-Euro-Topf des Bundesverkehrsministeriums im Rahmen der Computerspiele-Förderung erhält: „SNAFOO“ und „Biplanes“ werden mit über 160.000 Euro bezuschusst.

In den USA wird die Spielkonsole Intellivision Amico zum Start am 10.10.2020 rund 200 Dollar kosten (Abbildungen: Intellivision)
In den USA wird die Spielkonsole Intellivision Amico zum Start am 10.10.2020 rund 200 Dollar kosten (Abbildungen: Intellivision)