Start Gamescom Indie Arena Booth und Indie Area: „Die beste Halle 10 aller Zeiten“

Indie Arena Booth und Indie Area: „Die beste Halle 10 aller Zeiten“

Der Indie Arena Booth auf der Gamecom belegt mittlerweile 1.000 Quadratmeter in Halle 10 (Foto: KoelnMesse / Harald Fleissner)
Der Indie Arena Booth auf der Gamecom belegt mittlerweile 1.000 Quadratmeter in Halle 10 (Foto: KoelnMesse / Harald Fleissner)

Wolf Lang von Super Crowd Entertainment erklärt, wie sich der Indie Arena Booth in das neue Indie-Area-Konzept der Gamescom 2019 einfügt.

Die Ankündigung einer „Indie Area“ am vergangenen Donnerstag hat bei den Gamescom-Fans und -Ausstellern einerseits Euphorie ausgelöst, weil die Spiele kleinerer und mittelgroßer Studios offenkundig einen höheren Stellenwert bekommen. Mit Johannes Brauckmann hat die KoelnMesse eigens einen „Indie-Manager“ eingestellt, der Mitte Februar seine Arbeit aufgenommen hat.

Gleichzeitig war allerorten die Verwirrung spürbar, wie sich das künftige Areal mit dem etablierten „Indie Arena Booth“ verträgt. Schließlich handelt es sich hier um einen 1.000-Quadratmeter-Stand, der von einem externen Team – dem Hamburger Event- und Messe-Spezialisten Super Crowd Entertainment – auf die Beine gestellt wird. In den vergangenen Jahren hat sich der Indie Arena Booth zu einem immer stärker frequentierten Publikumsmagneten der Gamescom entwickelt.

Was bedeutet die jüngste Entscheidung nun in der Praxis? Eine „Indie Area“ mit integriertem Indie Arena Booth? Oder zwei Indie-Gemeinschaftsstände in trauter Nachbarschaft? Super-Crowd-Entertainment-Geschäftsführer Wolf Lang erklärt den Status Quo.

Indie Arena Booth und Indie Area: „Die beste Halle 10 aller Zeiten“

Wolf Lang ist Gründer und Geschäftsführer von Super Crowd Entertainment (Indie Arena Booth, MAG Erfurt)
Wolf Lang ist Gründer und Geschäftsführer von Super Crowd Entertainment (Indie Arena Booth, MAG Erfurt)

GamesWirtschaft: Die Ankündigung einer „Indie Area“ auf der Gamescom 2019 kam überraschend – auch für euch als langjähriger Partner von KoelnMesse und Branchenverband Game?

Lang: Wir waren bereits Ende letzten Jahres in die Neuerungen eingeweiht und haben an den konzeptionellen Ideen gemeinsam gearbeitet. Für uns ist es eine super Entwicklung, dass seitens der Gamescom jetzt ein fester Ansprechpartner aufgestellt wird – und Johannes (Brauckmann, Anm. d. Red.) kennen wir über seine tolle Arbeit am Cologne Game House schon seit einigen Jahren.

Wir freuen uns, in den nächsten Wochen zusammen weiter am Gesamtkonzept zu arbeiten und dabei auch herauszuarbeiten, wo der Indie Arena Booth aufhört und wo er endet. Der aktuelle Arbeitstitel „Indie Area“ scheint hier zu mehr Verwirrung zu führen. Aber auch da sind wir zusammen dran. Mehr wird sicherlich klar, wenn das konkrete Konzept für den Bereich steht.

Laut Pressemitteilung soll die „enge Zusammenarbeit“ zwischen Indie Arena Booth, KoelnMesse und Game fortgeführt und ausgebaut werden – allerdings, so wörtlich, „im Rahmen der Indie Area“. Wie bewertet ihr diese Entscheidung?

Seit vielen Jahren werden wir sowohl inhaltlich als auch finanziell stark durch die Gamescom, Koelnmesse und den Game unterstützt. Das ist genauso in diesem Jahr der Fall. Dafür sind wir dankbar und das unterstreicht die enge Partnerschaft. Wir haben mittlerweile bei Super Crowd ein tolles Team, das den Indie Arena Booth über das ganze Jahr betreut und mit dem wir auch die MAG in Erfurt mitorganisieren.

Durch unser stark kuratiertes Line Up haben wir einen großen Fokus darauf, immer die besten Games in jedem Jahr zu zeigen. Daher ist der Stand auch so gefragt bei Presse, Fans und B2B-Partnern.

Aktuell merken wir aber auch, das wir dadurch nicht die komplette Szene abbilden können. Dies gilt besonders für Deutschland: Indie-Entwickler haben hierzulande in den letzten Jahren massiv zugelegt und müssen internationale Vergleiche schon längst nicht mehr scheuen – ganz im Gegenteil.

Daher haben wir uns auch entschieden, vom 15. bis 17. Februar auf der Dreamhack Leipzig am Indie Arena Booth einen Fokus auf die zahlreichen Multiplayer-Titel zu setzen, die jedes Jahr bei uns gezeigt werden und eindrucksvoll zeigen, dass auch Mehrspieler-Games von deutschen Entwicklern genauso viel Spaß machen wie internationale Titel. Durch unsere Nähe zu den Streamern, bei denen Multiplayer-Games sehr beliebt sind, können wir zudem spannende neue Synergien und Reichweiten für unsere Entwickler herstellen.

Durch die Zusammenarbeit mit Johannes sind wir in der Lage, auch auf der Gamescom die ganze Bandbreite der Indie-Szene zu zeigen – insbesondere im deutschen Nachwuchs-Bereich. Und das Potenzial, auf der Gamescom die Indies noch deutlich stärker stattfinden zu lassen, ist da – und das wollen wir gemeinsam heben.

Der Indie Arena Booth ist euer „Baby“ – mit eigenem Personal, eigenem Vertrieb, intensiven Kontakten. Gleichzeitig forciert auch die KoelnMesse den Vertrieb in Richtung Indie-Entwickler. Läuft das nicht darauf hinaus, dass zwei Parteien bei den selben potenziellen Ausstellern und Partnern anklopfen?

Das wurde im Vorfeld bereits besprochen und wir achten in der Akquise von Partnern intensiv darauf, zusammen für die Gamescom das Beste zu erreichen. Wir sind stolz, dass ein Event wie die Gamescom bei uns in Deutschland stattfindet und die Gamescom hat Super Crowd und den Indie Arena Booth zu dem gemacht, was wir sind.

Wir sind schon immer für die Fusion der Verbände gewesen und haben nie verstanden, warum man es sich in einem “Entwicklungsland” wie Deutschland leisten konnte, nicht gemeinsam an einem Strang zu ziehen. Diesen Fehler werden wir nicht machen, denn bei uns am Indie Arena Booth arbeiten die Teams zusammen.

Diese Synergien und der Zusammenhalt sind die Stärke vom Stand. Wir freuen uns, zusammen mit Johannes die beste Halle 10 aller Zeiten zu gestalten. Wir haben letztes Jahr zu dem Thema viel Positives auf der MAG in Erfurt lernen können und freuen uns, diese Erfahrungen und Learnings mit einzubringen.


Weitere Informationen zur Gamescom 2019 und zum Ticketvorverkauf finden Sie in diesem Beitrag.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here