Start Events Games Week Berlin 2019: Veranstalter ziehen Bilanz (Update)

Games Week Berlin 2019: Veranstalter ziehen Bilanz (Update)

Nur wenige Gehminuten von der Station Schönhauser Allee befindet sich das Hauptquartier der Games Week Berlin 2019: die Kulturbrauerei.
Nur wenige Gehminuten von der Station Schönhauser Allee befindet sich das Hauptquartier der Games Week Berlin 2019: die Kulturbrauerei.

Computerspielpreis, Quo Vadis, German eSport Summit: Die Games Week Berlin 2019 (Eigenschreibweise: gamesweekberlin) machte Berlin eine Woche lang zur Games-Hauptstadt.

Update vom 15. April 2019: Die Ausrichter der Games Week Berlin ziehen ein positives Fazit. Rund 11.000 Besucher seien zu den 17 Publikums- und Fachveranstaltungen gekommen – zählt man alle Formate zusammen, sind es sogar 25.000 Besucher.

Aus Sicht von Booster-Space-CEO Michael Liebe habe das neue „Hauptquartier“ – die Berliner Kulturbrauerei – die „spezielle Festivalatmosphäre“ verstärkt. Alleine am Gamefest Berlin am vergangenen Wochenende hätten über 3.000 Spielefans teilgenommen – der Regierende Bürgermeister Michael Müller hatte zuvor den Event eröffnet. Damit sei die positive Wahrnehmung und Bedeutung von Computerspielen in der Öffentlichkeit nachhaltig gestärkt worden.

Veranstalter und Förderer der Games Week Berlin 2019 bei der Eröffnungsveranstaltung (Foto: GamesWirtschaft)
Veranstalter und Förderer der Games Week Berlin 2019 bei der Eröffnungsveranstaltung (Foto: GamesWirtschaft)

Games Week Berlin 2019: Veranstaltungen im Überblick (Meldung vom 8. April 2019)

Auch wenn die Veranstaltungen der Games Week Berlin 2019 über die halbe Innenstadt verteilt sind: Das Herz des Gaming-Festivals schlägt vom 8. bis 14. April 2019 in der Kulturbrauerei Berlin im Immer-noch-Szene-Stadtteil Prenzlauer Berg (Schönhauser Allee 36).

Veranstalter ist erneut die Agentur Booster Space, flankiert vom Medienboard Berlin-Brandenburg und Games.Net Berlin Brandenburg.

Games Week Berlin 2019: Die Highlights des Games-Festivals

Sieben Tage lang dreht sich in Berlin alles um Games – zu den Einzelveranstaltungen werden über 15.000 Teilnehmer erwartet. Die wichtigsten Formate und Termine im Überblick:

Quo Vadis 2019 (Montag + Dienstag / 8. – 9. April 2019)

Die englischsprachige Entwicklerkonferenz zählt in Deutschland fast schon zum Inventar und wird bereits seit 2003 veranstaltet. Mit dem jüngsten Eigentümerwechsel geht auch eine Anpassung des Konzepts, eine überarbeitete Ticket-Struktur und ein Wechsel des Veranstaltungsorts (neu: Kulturbrauerei) einher – alle Neuerungen lesen Sie in diesem Beitrag.

Das Kölner Konferenzformat „Clash of Realities“ organisiert einen eigenen Summit mit Fokus auf den Status Quo von Games in der Hochschulbildung.

2018 fand die Entwicklerkonferenz noch in der STATION Berlin statt - die Quo Vadis 2019 zieht in die Berliner Kulturbrauerei (Foto: Grzegorz Karkoszka)
2018 fand die Entwicklerkonferenz noch in der STATION Berlin statt – die Quo Vadis 2019 zieht in die Berliner Kulturbrauerei (Foto: Grzegorz Karkoszka)

 

Bonus Level Japan: Sonderausstellung im Computerspielemuseum (ab Montag, 8. April 2019)

Das Deutsche Computerspielemuseum widmet der Videospielekultur Japans eine eigene Sonderausstellung mit Exponaten aus mehreren Jahrzehnten – vom Arcade-Automaten über Konsolen bis zum Smartphone.

Matchmaking Dinner 2019 (Montag, 8. April 2019)

Die Standortinitiative Games.Net Berlin Brandenburg vernetzt erneut lokale und internationale Entscheider der Games-Branche mit Politik und Wissenschaft. Die 200 Gäste sind handverlesen – die Teilnahme ist nur auf Einladung möglich.

Deutscher Computerspielpreis 2019 (Dienstag, 9. April 2019)

Wo sich vor 100 Jahren die feine Berliner Gesellschaft vergnügte, wird Digital-Staatsministerin Dorothee Bär (CSU) den Deutschen Computerspielpreis 2019 verleihen. Der Admiralspalast befindet sich inmitten der Hauptstadt, direkt gegenüber der Station Friedrichsstraße. Die Gewinner nehmen ein Preisgeld von über einer halben Million Euro mit nach Hause, mit freundlicher Unterstützung von Steuerzahlern und der deutschen Videospiel-Industrie.

Für den guten Ton in der Halbzeitpause sorgt Chart-Stürmerin Namika („Lieblingsmensch“).

Die Gäste der Veranstaltung folgen einer persönlichen Einladung – einen Ticketverkauf gibt es nicht, wohl aber einen Live-Stream. Ihre Chancen auf eine (kostenlose) Teilnahme und einen reservierten Sitzplatz steigen deutlich, wenn Sie ein selbstentwickeltes Computerspiel einreichen – für eine Nominierung in der Konzept-Kategorie kann bereits eine pfiffige Spiele-Idee genügen.

Womenize! 2019 (Mittwoch, 10. April 2019)

Speziell an Frauen (aber nicht nur) richtet sich das Konferenz-, Networking- und Workshop-Programm der Womenize 2019 in der Kulturbrauerei Berlin. Hier treffen sich Nachwuchskräfte und erfahrene Experten, um sich zu vernetzen und Karriere-Chancen in der internationalen Videospiel-Branche auszuloten. Berufseinsteiger zahlen 30 Euro, Profis 90 Euro.

A MAZE 2019 / Kulturfestival (Mittwoch bis Samstag / 10. – 13. April 2019)

Zum achten Mal richtet die A MAZE den Blick auf Kunst, Kultur, Innovation und Kreativität. Ausstellungen, Vorträge, Workshops, Konzerte, Installationen plus die A MAZE-Awards ergeben einen faszinierenden Mix auf die Videospiel-Welt.

Veranstaltungsort: SEZ Berlin, Landsberger Allee 77, 10249 Berlin

Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Website.

German eSports Summit 2019 (Donnerstag, 11. April 2019)

Nach der Premiere im April 2018 mit 150 Teilnehmern richtet der eSport-Bund Deutschland erneut einen German eSport Summit aus. Motto: „The eSports Movement“. Der Umfang der Konferenz wächst allein durch zwei tagesfüllende „Tracks“ mit deutsch- und englischsprachigen Angeboten, inklusive Vorträgen, Panels und Workshops.

Ticketpreis: 250 Euro + Mwst. (Early Bird 200 Euro + Mwst. / nur bis 18.2.2019). ESBD-Mitglieder nehmen kostenlos teil, Studenten sind mit 50 Euro dabei (Nachweis erforderlich).

GAMEFEST Berlin 2019 (Freitag bis Sonntag / 12. – 14. April 2019)

Indie-Spiele, Blockbuster, Brettspiele, VR-Neuheiten, Retro-Klassiker, Letsplayer, Musiker, Cosplayer, eSport, Spiele-Entwickler – all das feiert das Gamefest Berlin 2019, und das zu erschwinglichen Ticket-Preisen, die bereits ab 4 Euro starten. Neu in diesem Jahr: ein Workshop-Programm für Jedermann. Schauplatz ist auch in diesem Fall die Kulturbrauerei.

Berlin Games Breakfast 2019 (Freitag, 12. April 2019)

Die Hauptstadtregion ist Heimat vieler Studios, Publisher, Dienstleister und Institutionen wie dem Computerspielemuseum, der USK und der Stiftung Digitale Spielekultur. Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen diskutiert über das Thema „Berliner Kulturbetrieb – (k)ein Platz für Games?!“.

TwitchCon Europe 2019 Berlin (Samstag bis Sonntag, 13. / 14. April 2019)

Auf dem Berliner Messegelände treffen sich Live-Streamer, Letsplayer und Fans zur ersten TwitchCon Europe 2019 – weitere Informationen.

Hotels während der Games Week Berlin 2019

Aufgrund vieler parallel stattfindender Konferenzen und XXL-Events (unter anderem Twitchcon Berlin 2019) sollten sich Besucher der Games Week Berlin 2019 frühzeitig um eine Unterkunft kümmern. Insbesondere in den Bezirken Mitte sowie Friedrichshain-Kreuzberg sind viele beliebte Hotels schon jetzt stark nachgefragt.



Booking.com

Dieser Beitrag wird laufend aktualisiert.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here