Start Events EGX Berlin 2020 abgesagt

EGX Berlin 2020 abgesagt

EGX Berlin 2019: Beim Panel von Hideo Kojima und Fatih Akin platzte die Station Berlin aus allen Nähten (Foto: Veranstalter)
EGX Berlin 2019: Beim Panel von Hideo Kojima und Fatih Akin platzte die Station Berlin aus allen Nähten (Foto: Veranstalter)

Die vom 30. Oktober bis 1. November geplante Spielemesse EGX Berlin 2020 findet nicht statt. Grund ist fehlende Planungssicherheit mit Blick auf Großveranstaltungen.

„Großveranstaltungen mit mehr als 5.000 zeitgleich Anwesenden dürfen bis einschließlich 24. Oktober 2020 nicht stattfinden.“

So steht es geschrieben in der Großveranstaltungsverordnung (kurz: GroßveranstVerbV, heißt wirklich so), die das Land Berlin Ende April erlassen hat. Damit geht die Hauptstadt deutlich über das bundesweit Veranstaltungsverbot hinaus, das vorerst bis 31. August befristet ist und unter anderem auch die Gamescom 2020 betrifft.

Zwar haben Kanzlerin und Ministerpräsidenten erst am 6. Mai vereinbart, dass die Länder über die Durchführung von Messen selbst entscheiden können. So sind zum Beispiel in Nordrhein-Westfalen ab dem 30. Mai wieder Fachmessen zulässig. Für Endverbrauchermessen wie die EGX Berlin 2020 gilt das allerdings nicht.

Dadurch fehlt es an Planungssicherheit für Aussteller und Besucher. Um eine mögliche kurzfristige Absage zu vermeiden, hat sich Veranstalter Reed Exhibitions entschieden, die EGX Berlin 2020 abzusagen. „Es ist total schade, dass wir aussetzen müssen, aber ich glaube, alle haben trotz der Enttäuschung absolutes Verständnis dafür, dass uns in der aktuellen Situation nichts anderes übrig blieb“, erklärt Business Development Manager Gregor Bischkopf.

Im vergangenen Jahr strömten an drei Messetagen mehr als 15.000 Fans auf das Gelände der STATION Berlin. Publikumsmagnet: die Podiums-Diskussion zwischen Regisseur Fatih Akin („Gegen die Wand“) und „Death Stranding“-Schöpfer Hideo Kojima.

Die EGX-Absage hat auch Auswirkungen auf die vom April auf Ende Oktober verlegte Games Week Berlin 2020 inklusive der Entwicklerkonferenzen Quo Vadis 2020 und Womenize! Games & Tech. Diese Veranstaltungen finden nicht wie geplant im EGX-Umfeld statt. Ausrichter Booster Space fahndet derzeit nach einer Alternative.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here