Start Politik GAME Bundesverband: Fünf neue Mitglieder

GAME Bundesverband: Fünf neue Mitglieder

Logo des GAME Bundesverband e. V.
Logo des GAME Bundesverband e. V.

Fünf neue Mitglieder vermeldet der GAME Bundesverband, darunter das Musiker-Netzwerk European Game Composers unter Leitung von Kapellmeister Kai Rosenkranz.

Derweil die konkreten Umstände rund um den jüngsten Ausstieg von Games-Professorin Linda Breitlauch aus dem Vorstand des GAME Bundesverband noch im Unklaren liegen, steigt die Zahl der Mitglieder beim Branchenverband.

Zum 1. November sind fünf Firmen und Organisationen beigetreten:

  • das Entwicklerstudio Grimbart Tales aus Kaiserslautern
  • der Bochumer Entwicklungs-Software-Produzent Nevigo
  • das Netzwerk European Game Composers rund um Spielemusiker Kai Rosenkranz
  • die Cheat-Software-Spezialisten der MegaDev GmbH aus München
  • und der Hotline-und Kundenservice-Dienstleister Maxupport

In Summe sind im GAME Bundesverband derzeit rund 115 Mitglieder organisiert. Der Verband ist einer der drei Träger des Deutschen Computerspielpreises und der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK).

Kommentar oder Frage?
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here