Start Events ESL One Cologne 2018: Deutsches Team verpasst Sensation

ESL One Cologne 2018: Deutsches Team verpasst Sensation

Einmarsch der Gladiatoren: Das Berliner BIG-Team sorgte bei der ESL One Cologne 2018 für eSport-Ekstase in der Kölner LANEXX Arena (Foto: ESL / Helena Kristiansson)
Einmarsch der Gladiatoren: Das Berliner BIG-Team sorgte bei der ESL One Cologne 2018 für eSport-Ekstase in der Kölner LANEXX Arena (Foto: ESL / Helena Kristiansson)

Die ESL One Cologne 2018 in der ausverkauften Kölner LANXESS Arena endete für das deutsche Team von BIG beinahe mit einem eSport-Sommermärchen.

Um ein Haar wäre dem Quintett von Berlin International Gaming („BIG“) eine kleine Sensation gelungen: Das erst im Januar 2017 gegründete Hauptstadt-Team schaffte es durch einen Sieg gegen Weltklasse-Teams wie FaZe und Na’Vi bis ins Finale der ESL One Cologne 2018, unterlag dort aber den ukrainischen Turnier-Siegern von Natus Vincere.

Bereits zur DreamHack 2017 in Leipzig holten Fatih Dayik („gob b“), Johannes Maget („next“), Tizian Feldbusch („tiziaN“), Johannes Wodarz („tabseN“) und Owen Butterfield („smooya“) die Silbermedaille – ein Erfolg, den sie nun in Köln wiederholen konnten.

Bei der fünften Auflage der ESL One Cologne ging es um ein Preisgeld von 300.000 Dollar (rund 250.000 Euro).

ESL One Cologne 2018: LANXESS Arena durchgängig ausverkauft

In Anlehnung an den Kölner Dom wird ESL One Cologne selbstbewusst als „Cathedral of Counter-Strike“ vermarktet: Der Team-Multiplayer-Shooter aus dem Hause Valve zählt trotz seiner 15jährigen Historie weiterhin zu den weltweit populärsten eSport-Spielen.

Die LANXESS Arena in unmittelbarer Nähe des Gamescom-Geländes war an allen Turnier-Tagen ausverkauft: Jeweils 15.000 Fans verfolgten die Matches live vor Ort, darunter fast die Hälfte aus dem Ausland – hinzu kamen viele Millionen Zuschauer in den Livestreams. Unter den Hashtags #BIGclan und #GOBIG wurden insbesondere die Lokalmatadoren via Twitter kräftig angefeuert.

Veranstalter Turtle Entertainment, der eSport-Bund Deutschland (ESBD) und der Industrie-Verband Game nutzten das Turnier, um Medienvertreter und Politiker mit dem Thema eSport vertraut zu machen.

Die nächste ESL One findet im Oktober in der Hamburger Barclay-Card-Arena statt – dann steht allerdings das Multiplayer-Strategiespiel Dota 2 (ebenfalls von Valve) im Mittelpunkt.


Die wichtigsten Meldungen der Woche jeden Freitag frisch ins Postfach: Jetzt den kostenlosen GamesWirtschaft-Newsletter abonnieren!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here