Start Sport eFootball PES 2020: Juventus Turin exklusiv bei Konami

eFootball PES 2020: Juventus Turin exklusiv bei Konami

Dybala, Kean, Pjanic, Chiellini, Ronaldo: Die Meistertruppe von Juventus Turin unterschreibt bei
Dybala, Kean, Pjanic, Chiellini, Ronaldo: Die Meistertruppe von Juventus Turin unterschreibt bei "PES 2020"-Hersteller Konami (Abbildung: Hersteller)

Läuft bei Konami: Nach dem FC Bayern München unterschreibt auch Juventus Turin beim „PES 2020“-Anbieter – inklusive Superstar Cristiano Ronaldo. 

Jahrelang musste Konami zuschauen, wie „FIFA“-Hersteller Electronic Arts eine Top-Lizenz nach der anderen exklusiv besetzt – Bundesliga, Fußball-WM, Premier League, Champions League, DFB Pokal. Bis auf Ausnahmen wie Liverpool, Schalke 04 oder Inter Mailand musste Konami für die „Pro Evolution Soccer“-Serie (PES) auf Fantasie-Namen für Kicker und Vereine zurückgreifen. Dieser Umstand liefert eine Erklärung, warum die Verkaufszahlen der „PES“-Spiele über alle Plattformen hinweg in Deutschland seit Jahren unter 100.000 Stück liegen – während „FIFA 19“ das vergangene Jahr europaweit als erfolgreichstes Computerspiel überhaupt beendete. Allein in Deutschland wurden mittlerweile mehr als 1,5 Millionen Kopien abgesetzt.

Doch Konami gibt das Duell um die Spitze im Konsolen-Fußball offenkundig noch längst nicht verloren – im Gegenteil: Exklusiv-Vereinbarungen mit Spitzenklubs wie dem FC Barcelona oder Rekordmeister FC Bayern München dokumentieren den Anspruch des japanischen Spielekonzerns, nicht nur spielerisch zu glänzen, sondern auch mit Blick auf die Absatzzahlen aufzuholen.

Seit heute steht zudem fest, dass der italienische Meisterschafts-Abonnent Juventus Turin exklusiv bei Konami unterschrieben hat – inklusive Superstars wie Paulo Dybala, Miralem Pjanić, Alex Sandro und natürlich Cristiano Ronaldo. Auch die Heimspielstätte – das „Allianz Stadion“ – wird detailgetreu integriert. Pjanić ist außerdem einer der offiziellen „eFootball PES“-Botschafter, ebenso wie Bayern-Star Serge Gnabry und Barcelona-Stürmer Lionel Messi.

Pikant: In den vergangenen Jahren warb Electronic Arts auf der Packung und in Promotion-Materalien offensiv mit Ronaldo. Erst mit einem Update wurde der Europameister von 2016 und mehrfache Weltfußballer allmählich zugunsten von Kevin de Bruyne (Manchester City), Neymar (Paris Saint-Germain) und Paulo Dybala (Juventus) ausgemustert – eine Steuer-Affäre dürfte den Vorgang beschleunigt haben.

Nicht nur für „PES“-Fans, sondern auch für „FIFA 20“-Käufer hat der Konami-Deal ganz praktische Konsequenzen: Denn statt Juventus Turin lässt Electronic Arts den Fantasieverein „Piemonte Calcio“ auflaufen – inklusive verändertem Wappen und angepassten Trikots. Allerdings sorgt die Lizenz der italienischen Serie A dafür, dass alle Juve-Spieler mit ihrem richtigen Namen im Spiel enthalten sind, also inklusive Ronaldo. Gegenteilige Twitter-Gerüchte hat Electronic Arts zwischenzeitliche dementiert: Cristiano Ronaldo spielt also auch in „FIFA 20“ mit. Auf „FIFA 19“ hat der Lizenz-Poker ohnehin keine Auswirkungen.

„eFootball PES 2020“ erscheint am 10. September für PlayStation 4* und Xbox One* – außerdem ist eine PC-Version via Steam erhältlich. Analog zur FC-Bayern-Sonderedition wird es auch eine „Juventus-Edition“ des Fußballspiels geben.

eFootball PES 2020
Preis: --
9 neu von EUR 46,172 gebraucht von EUR 36,93

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here