Start Politik Games-Förderung: BMVI fördert „Der Nasse Fisch“-Mobilegame (Update)

Games-Förderung: BMVI fördert „Der Nasse Fisch“-Mobilegame (Update)

Das Mobilegame
Das Mobilegame "Der Nasse Fisch" wird vom BMVI mit 175.000 Euro gefördert (Abbildung: Garlic Games)

Das Bundesverkehrsministerium hat heute die Namen von fünf weiteren Projekten bekannt gegeben, die von der Games-Förderung profitieren – darunter „Der Nasse Fisch“.

Update vom 9. März 2020: Fünf weitere Studios erhalten in Summe knapp 550.000 Euro vom Verkehrsministerium. Bislang wurden knapp 9 Prozent der für 2019 zur Verfügung stehenden Fördermittel bewilligt – 91 Prozent sind weiterhin in Bearbeitung.

Der höchste Betrag von 175.000 Euro geht an Garlic Games in Hannover für die Augmented-Reality-Smartphone-Umsetzung des Romans „Der Nasse Fisch“, der auch als Vorlage für die Sky-Serie „Babylon Berlin“ dient.

Die Förderungen im Überblick:

  • WizHarder (Hypnotic Owl UG, Taucha) – 43.572 Euro
  • Der Nasse Fisch (Garlic Games UG, Hannover) – 175.000 Euro
  • Quiz World: Spiel dich schlau! (Dutyfarm GmbH, Berlin) – 131.545 Euro
  • Iteration X (Reality Twist GmbH, München) – 127.645 Euro
  • Venice After Dark (Weltenwandler GmbH, Grasbrunn) – 70.375 Euro

Update vom 21. Februar 2020: Wie angekündigt hat das Verkehrsministerium die Namen von fünf weiteren Spielen veröffentlicht, die eine Förderung durch den Bund erhalten. Dadurch steigt das bislang bewilligte Volumen auf knapp 4 Millionen Euro.

Der Maximalbetrag von 200.000 Euro geht an die Münchener K5 Factory GmbH, die damit einen Prototyp für das Virtual-Reality-Spiel „Anon: Escape the Murder“ entwickelt, basierend auf dem 2018 erschienenen Clive-Owen-Thrillers „Anon“.

Die Förderungen im Überblick:

  • ANONVR (K5 Factory GmbH, München) – 200.000 Euro
  • Civitates (Elaborate Games, Würzburg) – 127.727 Euro
  • TinyVikings (Games Foundation, Hamburg / Game Art Brain, Berlin) – 84.000 Euro
  • Skuggor (BattyRabbit, Trier) – 67.151 Euro
  • Dataminers (Electrocosmos, Berlin) – 35.518 Euro

Wir haben die unten stehende Tabelle um die Neuzugänge ergänzt.

VR-Thriller "Anon": Das BMVI fördert das Projekt mit 200.000 Euro (Abbildung: K5 Factory)
VR-Thriller „Anon“: Das BMVI fördert das Projekt mit 200.000 Euro (Abbildung: K5 Factory)

Meldung vom 14. Februar 2020: Am 18. April 2020 jährt sich der offizielle Startschuss der Games-Förderung des Bundes, organisiert vom Bundesverkehrsministerium (BMVI) unter Leitung von Andreas Scheuer (CSU). 380 Studios haben sich seitdem um jene 50 Millionen Euro beworben, die für das Haushaltsjahr 2019 zur Verfügung standen.

Bis Anfang Januar wurden erst 21 Projekte bewilligt – heute kommen fünf Games hinzu, wie GamesWirtschaft exklusiv vorab erfuhr.

Damit erhöht sich die bislang ausgeschüttete Summe auf rund 3,4 Millionen Euro. Noch übrig: 46,6 Millionen Euro – wohlgemerkt allein für den Fördertopf 2019. Die schleppende Abwicklung stößt sowohl bei Antragstellern als auch beim Branchenverband auf wenig Verständnis: Vereinzelt stehen mittlerweile Jobs und ganze Unternehmen auf dem Spiel.

Für die Großprojekt-Förderung ab dem Jahr 2020 ist zwingend eine EU-Genehmigung erforderlich, die Scheuers Behörde bislang nicht vorliegt.

Beim DCP 2019 prämiert, jetzt vom BMVI gefördert: Action-Spiel "Orbital Bullet" (Abbildung: Smokestab)
Beim DCP 2019 prämiert, jetzt vom BMVI gefördert: Action-Spiel „Orbital Bullet“ (Abbildung: Smokestab)

Die fünf Förder-Neuzugänge im Überblick:

  • Für die PC-Umsetzung des Mobilegames „Crafting Idle Clicker“ (CIC) vom Karlsruher Studio Bling Bling Games lässt das BMVI über 85.000 Euro springen.
  • Bei Stratosphere Games in Berlin entsteht „MiniCiv“ – ein Online-Strategiespiel für mobile Endgeräte. Zuschuss: fast 172.000 Euro.
  • Das 2D-/3D-Action-Spiel „Orbial Bullet“ (Motto: „Kill. Die. Modify“) hat beim Deutschen Computerspielpreis 2019 den 2. Platz in der Nachwuchs-Kategorie belegt. Das BMVI überweist an die zwei Entwickler der SmokeStab UG in Bruchsal knapp 149.000 Euro.
  • Die Abkürzung KFSim steht für „Küstenflugsimulator“: Der Spieler baut ein Flugtransportunternehmen auf – „gewaltfrei“, wie es heißt. Hersteller Caipirina Games aus dem schleswig-holsteinischen Altenholz baut auf der langjährigen Erfahrung mit Simulations-Add-ons und Pferdehof-Spielen auf. Förderung: 173.904 Euro.
  • Aus Mainz kommt der „Handball Manager  2021“, der Quasi-Nachfolger zum Handball Manager 2006 bis 2010  – damals mit Heiner Brand auf dem Titelbild. Der Bund fördert das Netmin-Spiel mit knapp 93.000 Euro.

Games-Förderung des Bundes – alle Games im Überblick:

SpieletitelStudioStandortBundeslandFörder-BetragDatum
1630: The Thirty Years WarConquista Games UGMünchenBayern70.000 Euro12/2019
Ad InfinitumHekate GmbHBerlinBerlin149.895 Euro10/2019
All Quiet in the TrenchesTotally Not Aliens UGNürnbergBayern122.687 Euro12/2019
ANONVRK5 Factory GmbHMünchenBayern200.000 Euro02/2020
Autobahnpolizei-Simulator 3Z-Software GmbHDortmundNordrhein-Westfalen125.000 Euro10/2019
BeamBinary Impact GmbHNiederelbertRheinland-Pfalz200.000 Euro12/2019
BIPLANESIntellivision Entertainment Europe GmbHNürnbergBayern78.768 Euro12/2019
Bloo Kid 3Winterworks GmbHSt. Leon-RotBaden-Württemberg200.000 Euro12/2019
Bomb Bots ArenaTiny Roar UGHamburgHamburg103.752 Euro10/2019
BrotherhoodSeal Media GmbHKielSchleswig-Holstein184.994 Euro12/2019
CiviatesElaborate Games e. K.WürzburgBayern127.727 Euro02/2020
Crafting Idle Clicker (CIC)Bling Bling Games GmbHKarlsruheBaden-Württemberg85.515 Euro02/2020
DataminersElectrocosmos UGBerlinBerlin35.518 Euro02/2020
Debugger 3.16: RecodedMichael Schaefer e. K.VechtaNiedersachsen22.824 Euro12/2019
Der Nasse FischGarlic Games UGHannoverNIedersachsen175.000 Euro03/2020
Enuan's PathBensch Tech GmbHPotsdamBrandenburg129.182 Euro10/2019
FourestHeadup GmbHDürenNordrhein-Westfalen153.669 Euro12/2019
Handball Manager 2021Netmin e. K.MainzRheinland-Pfalz93.273 Euro02/2020
Indoor Park SimulatorPixelsplit GmbH & Co. KGFrankfurt am MainHessen45.004 Euro12/2019
Itarion XReality Twist GmbHMünchenBayern127.645 Euro03/2020
KFSim Küstenflug-Simulator Caipirinha Games GmbHAltenholzSchleswig-Holstein173.904 Euro02/2020
LifeSim-PrototypMVP Good Games Easy UGGalenbeckMecklenburg-Vorpommern112.476 Euro12/2019
MiniCivStratosphere Games GmbHBerlinBerlin171.976 Euro02/2020
Orbital BulletSmokeStab UGBruchsalBaden-Württemberg148.813 Euro02/2020
Projekt HeimdallSnowprint Studios Germany GmbHBerlinBerlin199.535 Euro12/2019
Prosperous Universe MobileSimulogics GmbHRoßdorfHessen191.879 Euro12/2019
Quiz World: Spiel dich schlauDutyfarm GmbHBerlinBerlin131.545 Euro03/2020
SkuggorBattyRabbit UGTrierRheinland-Pfalz67.151 Euro02/2020
SNAFOOIntelllivision Entertainment Europe GmbHNürnbergBayern84.301 Euro12/2019
Tilt Pack RodeoNavel GmbH & Co. KGLudwigsburgBaden-Württemberg101.620 Euro12/2019
Tiny ThorAsylum Square Interactive GmbHAlpirsbachBaden-Württemberg199.996 Euro10/2019
Tiny VikingsGames Foundation GmbH / Game Art Brain GmbHHamburgHamburg84.000 Euro02/2020
Until It's GoneOff the Beaten Track UGKielSchleswig-Holstein117.601 Euro10/2019
Venice After DarkWeltenwandler GmbHGrasbrunnBayern70.375 Euro03/2020
WizHarderHypnotic Owl UGTauchaSachsen43.572 Euro03/2020
World-SplitterNeobird GmbH & Co. KGNürnbergBayern138.630 Euro12/2019

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here