Start Wirtschaft Giant Gun Games: Remote Control Productions vertritt Duisburger Studio

Giant Gun Games: Remote Control Productions vertritt Duisburger Studio

Sascha Henrichs ist Gründer und Inhaber von Giant Gun Games (Foto: RCP)
Sascha Henrichs ist Gründer und Inhaber von Giant Gun Games (Foto: RCP)

Das Münchener Studio-Netzwerk Remote Control Productions verstärkt sich im Ruhrgebiet: Giant Gun Games arbeitet am Ego-Shooter „Maze Slaughter“.

Erst im Juli 2018 hat Sascha Henrichs mit Giant Gun Games sein eigenes Studio gegründet – mittlerweile besteht das Team aus neun Personen. Henrichs hat zuvor als Grafiker und Spieldesigner an Piranha-Bytes-Rollenspielen wie „Gothic“ und „Risen“ mitgewirkt.

Ab sofort wird das junge Unternehmen von Remote Control Productions (RCP) in München betreut. Derzeit arbeitet Giant Gun Games an „Maze Slaughther“, einem rustikalen Ego-Shooter für PC und Konsole, der mithilfe der Unreal-Engine entsteht. Der Spieler übernimmt die Rolle von Metzger Dan Jerouz (sprich: dangerous), der während einer BBQ-Party auf seinem Grundstück von Aliens gestört wird.

Analog zu RCP-Beteiligungen wie Chimera Entertainment, Wolpertinger Games, Stillalive Studios oder Aesir Interactive koordiniert das Team von Geschäftsführer Hendrik Lesser einen bunten Strauß an administrativen Aufgaben – vom Business Development über Marketing bis hin zur Personalabteilung.

Mit Frag Games schließt Remote Control Productions außerdem ein Abkommen mit einem Studio mit Sitz in Pakistan, das 60 Mitarbeiter beschäftigt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here