Start Marketing & PR Spitlings: HandyGames nimmt Massive Miniteam unter Vertrag

Spitlings: HandyGames nimmt Massive Miniteam unter Vertrag

Besiegeln den Publishing-Deal für
Besiegeln den Publishing-Deal für "Spitlings": die Gründer von Massive Miniteam gemeinsam mit den HandyGames-Geschäftsführern Christopher Kassulke (Mitte) und Markus Kassulke (rechts) - Foto: HandyGames

Großer Erfolg für das Kölner Spiele-Startup Massive Miniteam: HandyGames übernimmt das Publishing für das Debüt-Projekt „Spitlings“.

Das für PC und Konsole angekündigte Multiplayer-Arcade-Spiel „Spitlings“ bekommt einen Publisher: Die THQ-Nordic-Tochter HandyGames mit Sitz im unterfränkischen Giebelstadt nimmt das Kölner Indie-Studio Massive Miniteam unter Vertrag.

In der Tradition von Spielhallen-Klassikern wie „Bubble Bobble“ und „Space Invaders“ setzt „Spitlings“ auf turbulentes Gameplay, zugängliche Steuerung und hypnotische Musik. Unter Zeitdruck müssen mehr als 100 Levels geknackt werden – als Zugabe ist ein Editor zum Umsetzen eigener Ideen enthalten. Im Rahmen der Gamescom-Entwicklerkonferenz Devcom 2018 wurde das Spiel bereits mit dem Publikums- und Jury-Preis ausgezeichnet.

Nach dem Zweiter-Weltkrieg-Strategiespiel „Through the Darkest of Times“ (Paintbucket Games, Berlin) und dem Taktikspiel „El Hijo“ (Honig Studios, Berlin) ist „Spitlings“ bereits das dritte Projekt, das HandyGames gemeinsam mit einem deutschen Studio umsetzt.

"Spitlings" ist ein turbulentes Geschicklichkeitsspiel für bis zu vier Spieler (Abbildung: Massive Miniteam)
„Spitlings“ ist ein turbulentes Geschicklichkeitsspiel für bis zu vier Spieler (Abbildung: Massive Miniteam)

Massive Miniteam existiert seit 2017 und gehört zu den jungen Studios, die im Cologne Game Haus eine Heimat gefunden haben – zusammen mit vielen weiteren Mietern, darunter Flying Sheep Studios und Winning Streak Games, das neue Unternehmen von „Anstoß“-Erfinder Gerald Köhler. Die Räume befinden sich auf den oberen Stockwerken eines Hochhauses direkt vis-à-vis des Gamescom-Geländes. Finanziert und unterstützt wird das Cologne Game Haus von der Stadt Köln und der KoelnMesse.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here