Start Karriere Deutsche Ubisoft-Studios beteiligen sich an Nachwuchs-Programm

Deutsche Ubisoft-Studios beteiligen sich an Nachwuchs-Programm

Managing Director Benedikt Grindel peilt für die drei deutschen Ubisoft-Studios mehr als 1.000 Mitarbeiter bis 2023 an (Foto: GamesWirtschaft)
Managing Director Benedikt Grindel peilt für die drei deutschen Ubisoft-Studios mehr als 1.000 Mitarbeiter bis 2023 an (Foto: GamesWirtschaft)

Die deutschen Ubisoft-Studios in Düsseldorf, Berlin und Mainz beteiligen sich zum ersten Mal am Talente-Format Ubisoft Graduate Program.

In den drei Ubisoft-Studios sind derzeit über 580 Mitarbeiter beschäftigt – und es sollen noch mehr werden. Wer kurz vor dem Abschluss seines Bachelor- oder Master-Studiums steht oder selbiges vor kurzem abgeschlossen hat, bekommt von Ubisoft die Chance auf einen generalstabsmäßig durchchoreografierten Einstieg in die Computerspiel-Branche.

Das sogenannte „Ubisoft Graduate Program“ dauert zwei Jahre und besteht aus zwei Phasen:

  • Jahr 1 findet in einem von drei deutschen Studios (Ubisoft Düsseldorf, Mainz oder Berlin) statt
  • Jahr 2 sieht einen Wechsel in ein Ubisoft-Studio im Ausland vor, zum Beispiel nach Singapur, Barcelona, Toronto, Bordeaux oder Shanghai.

Im dritten Jahr kehren die Teilnehmer nach Deutschland zurück.

Vier fachliche Schwerpunkte sind vorgesehen:

  • UX Design (Benutzeroberfläche, Steuerung)
  • Online Programming
  • Gameplay / AI Programming
  • Project Management

Beteiligt sind folgende Ubisoft-Niederlassungen:

  • Ubisoft Düsseldorf („Die Siedler“, VR-Games, Co-Entwickler für „Rainbow Six Siege“ und uPlay)
  • Ubisoft Mainz („Anno 1800“, Co-Entwickler für „Rainbow Six Siege“ und „Beyond Good and Evil 2“)
  • Ubisoft Berlin („Far Cry“-Universum)

Aus Sicht von Public-Affairs-Director Karsten Lehrmann bildet das Ubisoft Gradudate Program einen optimalen Einstieg in die Berufswelt, zumal es sich in den letzten Jahren international bewährt habe.

Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2020, der nachfolgende Auswahlprozess läuft zwischen Februar und April. Abhängig von der Wahl des Heimstudios startet das Programm zwischen Juli und September 2020.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here