Start Karriere Ubisoft Blue Byte: Neue Leitung im Studio Mainz

Ubisoft Blue Byte: Neue Leitung im Studio Mainz

Thomas Pottkämper übergibt die Aufgabe als Studio-Manager von Ubisoft Blue Byte Mainz an David Wightman (Fotos: Ubisoft)
Thomas Pottkämper übergibt die Aufgabe als Studio-Manager von Ubisoft Blue Byte Mainz an David Wightman (Fotos: Ubisoft)

Knapp zwei Jahre nach seinem Amtsantritt gibt Thomas Pottkämper die Rolle des Studio-Managers bei Ubisoft Blue Byte Mainz ab – David Wightman übernimmt.

Die rund 100 Mitarbeiter bei Ubisoft Blue Byte Mainz bekommen einen neuen Vorgesetzten: David Wightman ist ab sofort neuer Studio-Manager und berichtet an Managing Director Benedikt Grindel. Wightman kommt von der kalifornischen Electronic-Arts-Tochter Respawn Entertainment, den Entwicklern der „Titanfall“-Action-Spiele und des Battle-Royale-Überraschungshits „Apex Legends“.

Grindel verspricht sich vom Neuzugang insbesondere „internationales Knowhow im AAA-Bereich“, also bei Spielen mit besonders großen Budgets. Als Co-Entwickler liefert Ubisoft Blue Byte Mainz unter anderem Komponenten für den Online-Shooter „Rainbow Six Siege“ und das Action-Abenteuer „Beyond Good and Evil 2“.

Wightmans Vorgänger Thomas Pottkämper übernimmt eine neue Aufgabe als Studio Operations Manager – nach Unternehmensangaben auf eigenen Wunsch. Als Mitgründer von Related Designs hat Pottkämper den Grundstein gelegt für die rasante Entwicklung in Mainz: Seit 2013 ist das Studio Teil der Ubisoft-Gruppe und insbesondere zuständig für die Aufbau-Strategiespiel-Marke „ANNO“. Die Veröffentlichung von „ANNO 1800“ wurde mehrfach verschoben und ist nun für den 16. April 2019 geplant.

Bei Ubisoft Blue Byte sind an den drei deutschen Standorten Düsseldorf, Berlin und Mainz rund 450 Mitarbeiter beschäftigt. Die Ubisoft-Tochter, die auf eine 30jährige Historie zurückblickt, ist damit der größte Arbeitgeber der deutschen Games-Branche.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here