Start Karriere ESL holt Lisa Schwarz ins PR-Team

ESL holt Lisa Schwarz ins PR-Team

PR-Expertin Lisa Schwarz wechselt zum eSport-Veranstalter ESL nach Köln (Foto: privat)
PR-Expertin Lisa Schwarz wechselt zum eSport-Veranstalter ESL nach Köln (Foto: privat)

PR-Expertin Lisa Schwarz wechselt von der Frankfurter Agentur ToLL Relations zum Kölner eSport-Turnier-Veranstalter Turtle Entertainment (ESL).

Ab dem 1. August 2019 – also pünktlich zur Gamescom 2019 – verstärkt Lisa Schwarz als PR & Communications Manager das PR-Team des eSport-Riesen Turtle Entertainment in Köln, das von Christopher Flato geleitet wird.

Schwarz kommt von der Agentur ToLL Relations, die erst vor wenigen Tagen die Verpflichtung von Jan Walenda als neuem Head of PR bekannt gegeben hat. Seit 2016 betreute die PR Managerin vornehmlich die deutschen Niederlassungen von Sony Interactive und Konami of Europe – allesamt mit Sitz in Frankfurt am Main. Zu ihren Projekten zählten PlayStation-4-Blockbuster wie „Horizon: Zero Dawn“, „God of War“, „Marvel’s Spider-Man“, „Days Gone“, „Uncharted 4“ und Konamis „Pro Evolution Soccer“-Serie. Außerdem begleitete Schwarz die Markteinführung der PlayStation Pro und des Virtual-Reality-Systems PlayStation VR.

Ihr neuer Arbeitgeber Turtle Entertainment veranstaltet und produziert eSport-Ligen und -Events, etwa die ESL One in Hamburg und Köln, die ESL-Meisterschaft oder die Intel Extreme Masters. Sponsoren wie DHL, Vodafone und McDonald’s werben auf den eSport-Turnieren.

Ebenso wie der Hamburger Onlinegames-Entwickler InnoGames („Forge of Empires“) ist die Turtle Entertainment GmbH eines der beiden deutschen Tochterunternehmen des schwedischen Medienkonzerns Modern Times Group. MTG gilt mittlerweile als zweitgrößter Arbeitgeber der deutschen Computerspiel-Branche – alleine Turtle Entertainment beschäftigt rund 250 Mitarbeiter am Standort Köln.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here