Start Karriere Lars Vormann ist neuer Head of Games:Net Berlin-Brandenburg

Lars Vormann ist neuer Head of Games:Net Berlin-Brandenburg

Maria Wagner übergibt die Leitung des Games:Net an Nachfolger Lars Vormann (Foto: Media:Net Berlin-Brandenburg)
Maria Wagner übergibt die Leitung des Games:Net an Nachfolger Lars Vormann (Foto: Media:Net Berlin-Brandenburg)

Der einstige Gamescom-Projektleiter auf Verbandsseite kehrt in die Branche zurück: Lars Vormann übernimmt die Leitung des Games:Net Berlin-Brandenburg.

Zweieinhalb Jahre lang war Lars Vormann als Head of Gamescom & Public Events beim Industrieverband Game für die weltweit größte Spielemesse verantwortlich. Mit einer Rekordbesucherzahl von 370.000 Teilnehmern bei der Gamescom 2018 übergab er die Aufgabe im Frühjahr 2019 an seinen Nachfolger Christian Baur.

Jetzt meldet sich Vormann in der Games-Industrie zurück: Als neuer Head of Games:Net (Eigenschreibweise: „games:net“) folgt er auf Maria Wagner, die sich ab August mit einer Agentur selbstständig macht.

Games:Net ist Teil des Unternehmens-Netzwerks Media:Net Berlin-Brandenburg unter Vorsitz von Andrea Peters. Dem Games:Net haben sich Spiele-Entwickler, Dienstleister, Hochschulen, Kanzleien und Agenturen der Hauptstadtregion angeschlossen. Unter anderem kümmert sich die Standortinitiative in Nicht-Coronazeiten um den Gamescom-Gemeinschaftsstand.

Neben Vormann neu beim Games:Net: Jörn Leue. Als PR-Redakteur soll der bisherige PR-Manager von Wargaming.Net („World of Tanks“) insbesondere den ausbaufähigen Internetauftritt von GamesCapitalBerlin auf Vordermann bringen.

„Dank Marias Engagement konnten wir bereits ein breites Netzwerk aufbauen und so unseren Teil bei der Entwicklung der Hauptstadtregion als wichtigen Standort für die Games-Industrie leisten“, zwischenbilanziert Lars Vormann. Die größeren personellen Ressourcen böten nun mehr Möglichkeiten zur Netzwerk-Erweiterung und für zusätzliche Mitglieder-Angebote.