Start Events Deutscher Computerspielpreis 2022: Katrin Bauerfeind und Uke Bosse moderieren

Deutscher Computerspielpreis 2022: Katrin Bauerfeind und Uke Bosse moderieren

Katrin Bauerfeind und Uke Bosse moderieren den Deutschen Computerspielpreis 2022 (Fotos: Joyn / ProbSieben / Johanna Brinckman / Pascal Kerouche)
Katrin Bauerfeind und Uke Bosse moderieren den Deutschen Computerspielpreis 2022 (Fotos: Joyn / ProbSieben / Johanna Brinckman / Pascal Kerouche)

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ist Laudator beim Deutschen Computerspielpreis 2022, der in diesem Jahr von Katrin Bauerfeind und Uke Bosse moderiert wird.

Dass Barbara Schöneberger nicht zu ihrem mittlerweile fünften Moderatoren-Job beim Deutschen Computerspielpreis antreten kann, hatte sich bereits im Vorfeld abgezeichnet: Denn parallel zur Preisverleihung am Donnerstag kommender Woche (31. März) erfolgt die Aufzeichnung der ARD-Samstagabend-Show Verstehen Sie Spaß, die erstmals von Schöneberger präsentiert wird.

In die vergleichsweise großen Fußstapfen von ‚Award-Babsi‘ tritt Katrin Bauerfeind, bekannt als Moderatorin (Wer stiehlt mir die Show?), Schauspielerin (You Are Wanted, Frau Jordan stellt gleich) und Autorin. Gemeinsam mit Entertainer und Schauspieler Uke Bosse führt Bauerfeind durch den bunten Abend, der live ab 20 Uhr via Stream übertragen wird.

Anders als in den Vorjahren planen die Veranstalter für die DCP-Gala ein Hybrid-Event: In der Tonhalle München begrüßen Bosse und Bauerfeind neben den Nominierten auch prominente Laudatoren und Laudatorinnen, darunter:

  • Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU)
  • Michael Kellner (Bündnis 90 / Die Grünen), Parlamentarischer Staatssekretär im Wirtschaftsministerium
  • Kika-Moderatorin Jana Forkel
  • Bestseller-Autor Markus Heitz (Die Zwerge)
  • Drag Queen Aria Addams
  • sowie Vertreter der Games- und E-Sport-Industrie

Das Preisgeld von 800.000 € stammt vollständig aus den Töpfen des Bundes – der Freistaat Bayern beteiligt sich an der Finanzierung der Preisverleihung, die aus historischen Gründen abwechselnd in München und Berlin gastiert.

„Der Deutsche Computerspielpreis ist eine großartige Bühne, um die herausragenden Games des Jahres und die kreativen Teams hinter den Spielen zu würdigen“, betont die bayerische Digitalministerin Judith Gerlach (CSU). „Wir freuen uns daher sehr, dass die Preisverleihung 2022 wieder vor Ort in München stattfindet und drücken allen Nominierten die Daumen.“

Bereits am morgigen Donnerstag (24. März, ab 20 Uhr) ist eine Pre-Show auf Twitch vorgesehen, die in Form von Interviews einen Blick hinter die DCP-Kulissen gewährt. Gastgeber: Ollimeee und Michael Obermeier.

Noch bis zum 27. März 2022 kann das Publikum in der Kategorie „Spielerin/Spieler des Jahres“ abstimmen. Nominiert sind Melanie Eilert (‚melly_maeh‘), Maximilian Knabe (‚HandOfBlood‘), Matthias Remmert (‚Knochen‘), Pia Scholz (‚Shurjoka‘) und Kuro Salehi Takhasomi (‚KuroKy‘).