Start Wirtschaft CipSoft feiert 20. Geburtstag

CipSoft feiert 20. Geburtstag

CipSoft-Geschäftsführer Stephan Vogler und Benjamin Zuckerer
CipSoft-Geschäftsführer Stephan Vogler und Benjamin Zuckerer

Am 8. Juni 2001 wurde CipSoft gegründet – der Regensburger Online-Games-Spezialist feiert das 20jährige Jubiläum mit einem Umsatzrekord.

Es ist der Stoff, aus dem die Gründer-Storys sind: Vier junge Menschen – Stephan Vogler, Ulrich Schlott, Stephan Player und Guido Lübke – bauen nach ihrem Studium eine Firma auf, in diesem Fall die CipSoft GmbH. Zu diesem Zeitpunkt ist das Online-Rollenspiel Tibia schon vier Jahre alt: 300 Spieler loggen sich täglich ein.

Heute – 20 Jahre später – ist CipSoft ein kerngesundes, mittelständisches Unternehmen mit knapp 100 Mitarbeitern und 100.000 täglichen Usern. Für 2020 meldet der oberpfälzische Games-Entwickler einen Rekordumsatz von mehr als 25 Millionen Euro, von dem auch die Belegschaft profitiert: Alle Angestellten bekamen ein zusätzliches Jahresgehalt überwiesen.

Beim Unternehmenswettbewerb Great Place To Work wurde CipSoft zuletzt als einer der besten Arbeitgeber im Freistaat ausgezeichnet. „Den Gestaltungsspielraum und die Sicherheit, die wir uns aufgebaut haben, geben wir seit jeher an alle im Unternehmen weiter“, erklärt Gründer und Geschäftsführer Stephan Vogler. „Nicht ohne Grund arbeitet der erste Mitarbeiter, den wir 2003 eingestellt haben, bis heute bei uns.“

Derzeit arbeitet CipSoft unter anderem an einem neuen, innovativen Games-Projekt auf Blockchain-Basis: Litebringer.

Das Firmenjubiläum muss pandemiebedingt in leicht abgewandelter Form stattfinden: Die Mitarbeiter erhalten ein Mehrgänge-Menü nach Hause geliefert – gefeiert wird den ganzen Tag über, wenn auch ’nur‘ virtuell. Geplant sind unter anderem Kaffeeverkostungen und LEGO-Bau-Aktionen.