Start Sport Esports.com investiert in „Counter-Strike“-Team Astralis

Esports.com investiert in „Counter-Strike“-Team Astralis

Wechselseitige Reichweitensteigerungen versprechen sich die Astralis-Profispieler und das eSports.com-Management.
Wechselseitige Reichweitensteigerungen versprechen sich die Astralis-Profispieler und das eSports.com-Management.

Eines der weltweit erfolgreichsten „Counter-Strike: Global Offensive“-Teams kooperiert mit den Betreibern von Esports.com: Die Profispieler vom dänischen Team Astralis und deren Vermarktungsagentur RFRSH Entertainment gehen eine langfristige Zusammenarbeit mit dem eSport-Startup ein.

Neben Cloud9, SK Gaming, Fnatic, Mousesports, G2 eSports, den Ninjas in Pyjamas oder Team Liquid zählen die Profispieler von Astralis zur Weltspitze in der Disziplin „Counter-Strike: Global Offensive“. Vermarktet werden die Dänen von der ebenfalls in Dänemark ansässigen Agentur RFRSH Entertainment, die außerdem das „Counter-Strike“-Turnier-Format „Blast Pro Series“ ausrichtet.

Nach Unternehmensangaben investiert Esports.com in den kommenden Jahren einen Millionenbetrag in die Kooperation. Der neue CEO Michael Broda verspricht sich von der Partnerschaft eine deutliche Steigerung der Reichweite für die Website, die zum „größten eSports-Portal der Welt“ reifen soll.

Zum Esports.com-Geschäftsmodell gehören redaktionelle Inhalte, Ticketverkauf, Trainingsstunden und ein Merchandising-Shop – die ursprünglichen Pläne für ein umfangreiches Angebot an (e)Sportwetten wurden jüngst verworfen. Das umgebaute Management-Team wird mittlerweile vom ehemaligen ESL-Manager Arne Peters beraten.

Besonderheit: Alle Services werden ausschließlich über eine hauseigene Digitalwährung (ERT) abgerechnet, die an Kryptobörsen wie Coinexchange, C-Cex und HitBTC gehandelt wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here