Start Sport Corona-Folge: ESL One Cologne 2020 findet ohne Publikum statt

Corona-Folge: ESL One Cologne 2020 findet ohne Publikum statt

Heimspiel: Die Lanxess Arena ist Austragungsort der ESL One Cologne (Foto: ESL / Adela Sznajder)
Heimspiel: Die Lanxess Arena ist Austragungsort der ESL One Cologne (Foto: ESL / Adela Sznajder)

Die „Cathedral of Counter-Strike“ bleibt in diesem Jahr leer: Die ESL One Cologne 2020 in Köln findet als reines Online-Turnier statt.

Noch am gestrigen 4. Mai wurden Tickets für die E-Sport-Großveranstaltung in der Kölner LANXESS-Arena verkauft – seit heute morgen ist klar: Die ESL One Cologne 2020 wird ohne Vor-Ort-Publikum stattfinden. Üblicherweise fiebern bis zu 15.000 Fans in der ausverkauften Halle mit. Bereits gekaufte Tickets gelten für das Folge-Turnier vom 16. bis 18. Juli 2021. Wer absehen kann, dass er im kommenden Jahr nicht dabei sein kann oder will, darf sich den Ticketpreis erstatten lassen – dazu haben die Kartenbesitzer bis 31. Dezember 2020 Zeit.

Damit reagiert der Kölner Turnier-Veranstalter ESL Gaming (eine Tochter des schwedischen Medienkonzerns MTG) auf das bundesweite Großveranstaltungs-Verbot, das infolge der Coronakrise mindestens bis Ende August 2020 gilt und zu einer Flut an Absagen von Messen, Kongressen, Konzerten und Festivals geführt hat.

Ursprünglich war das „Counter-Strike: Global Offensive“-Turnier mit 16 der weltbesten Teams vom 6. bis 12. Juli 2020 geplant – Gesamt-Preisgeld: 1 Million Dollar (rund 920.000 Euro). Jetzt soll es eine rein digitale, online übertragene Ersatz-Veranstaltung geben, die sich über eineinhalb Wochen – nämlich vom 21. bis 30. August 2020 – erstreckt. Dies entspricht exakt dem Zeitraum der Gamescom 2020, die ebenfalls als Online-Event in Form von Livestreams über die Bühne gehen soll. Es spricht daher viel dafür, dass die ESL One Cologne 2020 als offizieller Programmpunkt ins offizielle Gamescom-Tableau aufgenommen wird. Details zum Programm will die ESL zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Auch weitere ESL-Veranstaltungen – etwa die Intel Extreme Masters im australischen Melbourne – wurden analog zu ESL One Cologne auf das kommende Jahr verschoben.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here