Start Politik Travian Games tritt Games Bavaria Munich bei – Update

Travian Games tritt Games Bavaria Munich bei – Update

Hendrik Lesser, Johannes Roth (Vorsitz) und Lars Janssen bilden den neuen Vorstand von Games Bavaria Munich e. V.
Hendrik Lesser, Johannes Roth (Vorsitz) und Lars Janssen bilden den neuen Vorstand von Games Bavaria Munich e. V.

Die Münchener Spiele-Entwickler treiben ihre Verbands-Arbeit im Games Bavaria Munich e. V. voran und holen unter anderem Travian Games an Bord.

Games Bavaria Munich treibt Ähnliches um wie den Branchen-Bundesverband BIU, nur eben auf regionaler Ebene: Als Lobbyverband für die Spielebranche im Großraum München sitzt er an der Schnittstelle zwischen Politik und Wirtschaft – ein Ausweis dessen ist die Mitgliedschaft des Vereins im VBW, der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft.

Zu den Mitgliedern von Games Bavaria Munich zählen unter anderem Mimimi Productions („Shadow Tactics“), die Kalypso-Tochter Realmforge („Dungeons 3“), die Agentur Marchsreiter Communications und Remote Control Productions inklusive der Töchterfirmen und Beteiligungen wie Chimera Entertainment, Wolpertinger Games und Gamify Now.

Vorstands-Vorsitzender ist Mimimi-Productions-Gründer Johannes Roth – an seiner Seite wirken Clemens Hochreiter (Reality Twist) und Remote-Control-Productions-Geschäftsführer Hendrik Lesser.

Nicht zu verwechseln mit Games Bavaria Munich ist „Games Bavaria“, jener Dachmarke der bayerischen Games-Industrie, die sich unter anderem mit einem eigenen Gemeinschaftsstand auf der Gamescom präsentiert.

Games Bavaria Munich wächst auf 15 Mitglieder

Der Verein wächst zum Jahresende 2017 um drei weitere Mitglieder:

  • der Film-, E-Book- und App-Verlag Mixtvision („Im Garten der Pusteblumen“)
  • das Entwicklerstudio Funline („Lazuli“)
  • der Onlinespiel-Riese Travian Games („Rail Nation“, „Shroud of the Avatar“)

Zur Begründung führt Travian-Geschäftsführer Lars Janssen das stete Bemühen von Games Bavaria Munich um die Verbesserung der Standortbedingungen an. Es sei kein Zufall, dass der Freistaat in Form des FFF Bayern durch den Wegfall der De-minimis-Regelung künftig auch Projekte mit bis zu 500.000 Euro fördern darf.

Zu den zentralen Herausforderungen am Standort gehört der anhaltende Fachkräftemangel, unter dem gerade die IT-Branche in München leidet.

Die Mitglieder des Games Bavaria Munich e. V. im Januar 2018
Die Mitglieder des Games Bavaria Munich e. V. im Januar 2018

Update vom 26. Januar 2018: Travian-CEO Lars Janssen verstärkt Vorstand

Durch den Rückzug von Reality-Twist-Geschäftsführer Clemens Hochreiter ist ein Vorstandsposten frei geworden. Neu ins Gremium berufen wurde Lars Janssen, CEO des Münchener Spiele-Publisher Travian Games.

Das Unternehmen sei dem Verein beigetreten, um mehr Verantwortung für die Entwicklung als Games-Standort zu übernehmen, so Janssen. Bei den anstehenden politischen Weichenstellungen wolle er einen aktiven Beitrag leisten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here