Start News GDD Indie Award 2020: Alle Sieger – Odile Limpach zieht in Hall...

GDD Indie Award 2020: Alle Sieger – Odile Limpach zieht in Hall of Fame ein (Update)

GermanDevDays GDD Indie Award 2020
GermanDevDays GDD Indie Award 2020

Ein Gesamt-Preisgeld von 10.000 Euro teilen sich die Preisträger des GDD Indie Award 2020, der am 1. Oktober 2020 verliehen wurde.

Update vom 2. Oktober 2020: Mit einem Grußwort von Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Bündnis 90 / Die Grünen) startete am gestrigen Abend die Verleihung des German Dev Days Indie Award 2020. Der mehrstündige Livestream wurde von Stephan Reichart und Stefan Marcinek präsentiert. Die Gewinner in den acht Kategorien:

  • Beste Geschichte (dotiert mit 1.000 Euro): Lost Ember
  • Beste Spielmechanik (dotiert mit 1.000 Euro): Vectronom
  • Bester Klang (dotiert mit 1.000 Euro): Vectronom
  • Bestes Aussehen (dotiert mit 1.000 Euro): Lost Ember
  • Bestes Konzept (dotiert mit 1.000 Euro): Cook-A-Geddon
  • GDD Hall Of Fame: Odile Limpach
  • Bester Entwickler (dotiert mit 2.000 Euro): Lemon Bomb
  • Bestes Spiel (dotiert mit 3.000 Euro): Vectronom

Update vom 1. Oktober 2020: Am heutigen Donnerstag-Abend ab 18 Uhr werden die Sieger des German Dev Days Indie Award 2020 gekürt. Die von Stephan Reichart und Stefan Marcinek moderierte Veranstaltung wird per Livestream übertragen.

Meldung vom 11. September 2020: Wie viele andere Messen und Konferenzen mussten auch die GermanDevDays 2020 (GDD) abgesagt werden – doch das Preisgeld des GDD Indie Award wird dennoch ausgeschüttet. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert, die vom hessischen Wirtschaftsministerium bereit gestellt werden.

Am 1. Oktober ab 18 Uhr erfolgt die Verleihung via Livestream – und das in sieben Kategorien. Die Moderation übernehmen GDD-Organisator Stefan Marcinek und Head of Devcom Stephan Reichart.

Die aus Unternehmern, Entwicklern, Autoren und weiteren Experten bestehende Jury hat die Nominierungen festgelegt.

GermanDevDays GDD Indie Award 2020: Die Nominierungen im Überblick

Beste Geschichte (dotiert mit 1.000 Euro)

Beste Spielmechanik (dotiert mit 1.000 Euro)

  • ViSP – Virtual Space Port
  • Vectronom
  • Nowhere Prophet

Bester Klang (dotiert mit 1.000 Euro)

  • Nowhere Prophet
  • Vectronom
  • Lost Ember

Bestes Aussehen (dotiert mit 1.000 Euro)

  • Lost Ember
  • Vectronom
  • Stranded Sails

Bestes Konzept (dotiert mit 1.000 Euro)

  • Cook-A-Geddon
  • Eye Built It Creator
  • Paws and Leaves – A Thracian Tale

Bester Entwickler (dotiert mit 2.000 Euro)

Bestes Spiel (dotiert mit 3.000 Euro)

  • Vectronom
  • Rise of Legions
  • Nowhere Prophet

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here