Start Events German Dev Days 2020 abgesagt (Update)

German Dev Days 2020 abgesagt (Update)

Termin für die German Dev Days 2020: 19. und 20. Mai 2020 (Abbildung: Assemble Entertainment)
Termin für die German Dev Days 2020: 19. und 20. Mai 2020 (Abbildung: Assemble Entertainment)

Zum fünften Mal treffen sich Deutschlands Spiele-Entwickler in Frankfurt: Ab heute ist der Kartenvorverkauf für die German Dev Days 2020 freigeschaltet.

Update vom 13. März 2020: Infolge der anhaltenden Ausbreitung des Coronavirus werden die German Dev Days 2020 abgesagt. Bereits erworbene Business-Tickets werden erstattet. Einen permanent aktualisierten Überblick über den Status von Messen, Konferenzen und Kongressen finden Sie hier.

Update vom 5. März 2020: Die Registrierung für GDD-Tickets ist seit heute freigeschaltet. Gleichzeitig ist ein erster grober Programmplan mit Themen und Referenten abrufbar, die sich auf beide Konferenztage (19. + 20. Mai) verteilen. Studierende, Auszubildende, Lehrkörper, Lehrer, Journalisten, Blogger und YouTuber können nach Anmeldung kostenlos teilnehmen – Business-Besucher zahlen 149 Euro (zzgl. Mwst.).

Außerdem sind Einreichungen für den „GDD Award 2020“ möglich: Am Abend des 20. Mai verteilt das hessische Wirtschaftsministerium Preisgelder im Gesamtwert von 10.000 Euro, verteilt auf acht Kategorien. Anmeldeschluss ist in diesem Fall der 27. März. Bewerben können sich im Übrigen nicht nur hessische Studios, sondern Entwickler aus ganz Deutschland (Teilnahmebedingungen beachten!).

Meldung vom 4. Februar 2020: Unter den deutschsprachigen Entwickler-Konferenzen ist es die größte ihrer Art: Die German Dev Days 2020 (GDD) finden am 19. und 20. Mai in Frankfurt am Main statt – und zwar erneut im Saalbau Gallus, nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Es ist bereits die fünfte GDD-Auflage, die Stefan Marcinek – im Hauptberuf Geschäftsführer von Assemble Entertainment – organisiert.

Zwei Tage lang referieren Experten über Spiele-Entwicklung und -Vermarktung, Karriere-Chancen, Ausbildung, Finanzierung und Aufbau eines eigenen Studios. Erfahrene Gründer und Manager geben ihr Wissen weiter – und das kostenlos: Denn Studierende, Azubis, Lehrkörper und Dozenten können gratis an den German Dev Days 2020 teilnehmen. Business-Besucher zahlen 149 Euro (zzgl. Mehrwertsteuer) – wer einen der Workshops belegen möchte, muss 10 Euro (zzgl. Mehrwertsteuer) investieren. Vorgesehen sind 40 Vorträge, 7 Podiumsdiskussionen, acht Workshops und eine Abendveranstaltung.

Die Anmeldung für die GDD-2020-Tickets wird im Laufe des Februars freigeschaltet. Um das umfangreiche Konferenz-Programm mit möglichst nutzwertigen Formaten und Themen zu füllen, startet ab sofort der Call for Papers: Wer einen Vortrag oder Workshop abhalten möchte, kann seinen Vorschlag per E-Mail einreichen. Nachwuchs-Studios und Teams können sich außerdem für einen kostenlosen Aussteller-Stand bewerben.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here