Start Marketing & PR Wolfenstein 3D: Bundesprüfstelle hebt Indizierung auf

Wolfenstein 3D: Bundesprüfstelle hebt Indizierung auf

Ausgewählte Händler und Versender bieten die
Ausgewählte Händler und Versender bieten die "Wolfenstein"-Spiele als ungeschnittene "International version" an (Abbildungen: Bethesda)

Bethesda reicht die internationalen Versionen von „Wolfenstein: The New Order“ und „Wolfenstein 2: The New Colossus“ nach – inklusive Hakenkreuzen.

Der wohl berühmteste Computerspiel-Kunde der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) ist wieder auf freiem Fuß. Nach mehr als einem Vierteljahrhundert hat die Bonner Behörde den Ego-Shooter „Wolfenstein 3D“ vom Index genommen. Zuvor hatte das Amtsgericht München die Beschlagnahme des Ego-Shooters aufgehoben, was den Vertrieb des Spiels in Deutschland unter Strafe stellte.

Und es gibt weitere Neuigkeiten aus dem „Wolfenstein“-Universum: Mit „Wolfenstein: Youngblood“ und „Wolfenstein: Cyberpilot“ waren im Juli die ersten Ego-Shooter erschienen, die sich auf die im August 2018 erfolgte Reform der USK-Richtlinien berufen. Seitdem sind verfassungswidrige und somit grundsätzlich verbotene Nazi-Symbole wie Hakenkreuze und SS-Runen in Computer- und Videospielen nach Einzelfall-Prüfung zulässig („Sozialadäquanz-Klausel“), analog zu Film und Fernsehen. Kleiner Haken: Große Handelsketten wie Saturn, GameStop und MediaMarkt haben sich trotz eindeutiger Rechtslage und amtlichem USK-Siegel gegen eine Listung der Original-Versionen entschieden.

Am heutigen Freitag (22. November) bringt Publisher Bethesda nun weitere „Wolfenstein“-Spiele zusätzlich in einer ungeschnittenen „internationalen“ Fassung auf den Markt – Hakenkreuze sind darin serienmäßig. „Wolfenstein: The New Order“, „Wolfenstein: The Old Blood“ und „Wolfenstein 2: The New Colossus“ sind ab 18 Jahren freigegeben und für PC, PlayStation 4 und PC bei Versendern, Einzelhändlern und in Online-Shops wie Steam erhältlich – auch als günstiger Doppelpack.

Update vom 25. November 2019: Sowohl MediaMarkt als auch Saturn bieten „Wolfenstein 2: The New Colossus“ und den „New Order / Old Blood“-Doppelpack als PC- und PlayStation-4-Version im Webshop und in den Filialen an.

Wichtig: Egal ob Datenträger oder Download – der Käufer in Deutschland muss sich entscheiden, ob er die deutsche Version (deutsche Sprachausgabe, ohne Hakenkreuze) oder die internationale Version (englische Sprachausgabe, mit Hakenkreuzen) haben möchte. Ein Update beziehungsweise ein Wechsel von den bislang vertriebenen, deutschen Versionen auf die internationale Fassung (und umgekehrt) ist nicht möglich.

Für Letsplayer birgt der Einsatz der internationalen Version im Übrigen weiterhin ein abstraktes Risiko, bei fehlender Einordnung oder kontextbefreiten Spielausschnitten mit § 86 StGB zu kollidieren. Führende YouTuber und Live-Streamer haben sich daher entschieden, dieses Restrisiko – etwa im Falle von „Wolfenstein: Youngblood“ – nicht einzugehen.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here