Start Marketing & PR Subsiege: Wechsel von Headup Games zu Assemble Entertainment

Subsiege: Wechsel von Headup Games zu Assemble Entertainment

Nach zwei Jahren gibt Headup Games die "Subsiege"-Rechte an Assemble Entertainment ab (Abbildung: Headup Games)

Der Dürener Publisher Headup Games bereinigt das Portfolio – und verkauft die „Subsiege“-Rechte an Assemble Entertainment.

Allzu oft kommt es nicht vor, dass ein Spiel während des laufenden Rennens den Publisher wechselt: Die Rechte am PC-Unterwasser-Echtzeit-Strategiespiel „Subsiege“ wandern von Headup Games (u. a. „The Inner World“) nach Wiesbaden zu Assemble Entertainment.

Headup-Gründer Dieter Schoeller begründet die ungewöhnliche Maßnahme unter anderem damit, dass sich sein Unternehmen auf Multiplattform-Titel fokussiert. Bei Assemble Entertainment passe der Titel zudem besser ins strategie-lastige Sortiment, das aus Spielen wie „Pizza Connection 3“ oder „Hanse“ besteht.

„Subsiege“ wurde von der Münchener Icebird Studios GmbH entwickelt und befindet sich bereits seit März 2017 in der sogenannten „Early Access“-Phase – sprich: Das Spiel ist noch nicht fertig, kann aber bereits für 28 Euro bei Steam erworben und gespielt werden.

Nach einer vorzeitig abgebrochenen Crowdfunding-Kampagne via Kickstarter hat sich der FilmFernsehFonds Bayern (FFF Bayern) in den Jahren 2014 und 2016 mit der damaligen Rekordsumme von 200.000 Euro an der Entwicklung beteiligt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here