Start Marketing & PR Ghost of Tsushima Verkaufszahlen: 200.000 Stück in Deutschland (Update)

Ghost of Tsushima Verkaufszahlen: 200.000 Stück in Deutschland (Update)

Der PS4-Exklusivtitel
Der PS4-Exklusivtitel "Ghost of Tsushima" ist seit dem 17. Juli 2020 auf dem Markt (Abbildung: Sony Interactive)

Für Spiele wie dieses wurde der Fotomodus erfunden: Sony meldet herausragende Verkaufszahlen für den PlayStation-4-Exklusiv-Titel Ghost of Tsushima.

Update vom 13. Oktober 2020: Zum Stichtag 30. September 2020 wurden in Deutschland laut Branchenverband mehr als 200.000 Ghost of Tsushima-Spiele abgesetzt. Damit gehört das Spiel neben The Last of Us Part 2 zu den erfolgreichsten PlayStation-4-Neuheiten der laufenden Saison.

Update vom 11. August 2020: Laut heute veröffentlichter GfK-Entertainment-Zahlen hat Sony Interactive in der zweiten Juli-Hälfte mehr als 100.000 „Ghost of Tsushima“-Kopien verkauft. In der Zahl sind sowohl die Blu-Ray-Versionen als auch Download-Verkäufe enthalten.

Meldung vom 24. Juli 2020: Für Spiele-Serien mit eingebauter Fanbasis – etwa „Uncharted“, „God of War“ oder „The Last of Us“ – ist es erfahrungsgemäß deutlich einfacher, neue Verkaufsrekorde aufzustellen. Bei komplett neuen Spielemarken sind die Ungewissheiten weit größer – im Falle von „Ghost of Tsushima“ hat sich das Wagnis ausgezahlt.

Denn nie zuvor hat sich ein Sony-Interactive-Debüt in so kurzer Zeit so oft verkauft wie das PlayStation 4-Action-Adventure. In den ersten drei Tagen nach Verkaufsstart am 17. Juli 2020 wurden weltweit 2,4 Millionen Stück abgesetzt. Zum Vergleich: „Horizon: Zero Dawn“ brauchte für eine vergleichbare Reiseflughöhe zwei Wochen.

Nach „The Last of Us Part 2“ handelt es sich um den zweiten PlayStation-4-Blockbuster binnen weniger Wochen, der Sony Interactive vom eingeschlagenen Weg mit Blick auf die PlayStation 5 bestärken dürfte: voller Fokus auf große, exklusive Blockbuster-Titel, die gleichzeitig den Abverkauf der Konsolen-Hardware befeuern.

„Ghost of Tsuhima“ ist die letzte große Sony-Produktion innerhalb der aktuellen Konsolen-Generation. In den verbleibenden Wochen und Monaten des Jahres 2020 stehen vornehmlich Multiplattform-Titel an, die auf allen gängigen System erscheinen: „Watch Dogs: Legion“ und „FIFA 21“ im Oktober, „Assassin’s Creed Valhalla“ und „Cyberpunk 2077“ im November. Im selben Zeitraum erscheint voraussichtlich die neue PlayStation 5.

Entwickelt wurde das ab 18 Jahren freigegebene Action-Spiel vom US-Hersteller Sucker Punch Productions, der durch die „Infamous“-Serie bekannt wurde und seit 2011 zum Studio-Verbund von Sony Interactive gehört. Das Spiel spielt im feudalen Japan des Mittelalters: Samurai Jin Sakai zieht mit Katana, Klingen und Bogen gegen die Mongolen in die Schlacht. Fachpresse und Publikum würdigen insbesondere die außergewöhnliche Optik, die detailliert recherchierte Spielwelt und die Atmosphäre des Open-World-Abenteuers.

Sony verkauft das Spiel in verschiedenen Ausführungen (Standard*, Special Edition*, Collector’s Edition*). Außerdem sind zwei Konsolen-Bundles erhältlich – wahlweise mit zwei DualShock-Controllern oder in Kombination mit der PlayStation 4 Pro.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here